Schnelles Bärlauch Pesto


Allgemein / Dienstag, April 7th, 2020

Ein Pesto ist schnell zubereitet und schmeckt zu vielen Gerichten (z.B. als Nudelsoße) gut. Doch in der bekannten grünen Version wird als Grundlage meist Basilikum verarbeitet. Bärlauch pestoHeute habe ich eine etwas andere Frühlingsalternative für euch. Geschmacklich ähnelt Bärlauch dem Knoblauch sehr stark und ist sehr aromatisch bzw. würzig. Daher passt er einfach perfekt in ein Pesto.

Über Bärlauch im Allgemeinen habe ich euch ja bereits schon einiges berichtet. Bevor ihr ihn pflückt, solltet ihr jedoch unbedingt sicher sein, dass es sich um die richtige Pflanze handelt. Denn die giftigen Maiglöckchen sehen, gerade vor der Blüte, dem Bärlauch sehr ähnlich. Aus diesem Grund sollte immer ein erfahrener Bärlauchpflücker mit an Bord sein, wenn ihr die frischen Blätter im Wald suchen geht.

Alle anderen können sich den Bärlauch auch im Garten heranziehen oder mittlerweile auch auf Wochenmärkten sowie in gut sortierten Hofläden kaufen.

Der ausführliche Beitrag und ein Rezept für eine richtig leckere Bärlauchbutter findet ihr HIER in meinem Blog. Schaut gern einmal rein. Dort erhaltet ihr auch weitere Informationen über Bärlauch in unserer Küche.

Aus diesem Grund konzentrieren wir uns in diesem Artikel auschließlich auf das Wesentliche, nämlich das sehr leckere Rezept. Viel Spaß beim Bärlauch pflücken und genießen :-).

Mein Tipp: Das Pesto könnt ihr in einem gut verschlossenen Glas mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Wichtig ist allerdings, dass die Blätter vollständig vom Öl bedeckt sind!

Schnelles Barlauch Pesto

Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 100 g frische Bärlauchblätter
  • 100 ml Olivenöl (kaltgepresst)
  • ca. 1/2 TL Salz

Anleitungen

  • Den Bärlauch gut waschen und entstielen.
  • Anschließend den Bärlauch fein hacken und mit Öl vermengen.
  • Mit Salz abschmecken. Hier solltet ihr auf euren eigenen Geschmack vertrauen und das Pesto ggfs. ein wenig ruhen lassen, bevor ihr nachwürzt.
  • Das Pesto ist in einem verschlossen Glas im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar. Achtet jedoch darauf, dass die Blätter vollständig vom Öl bedeckt sind.
  • TIPP: Das Pesto könnt ihr z.B. mit Nudeln essen oder euer Grillfleisch damit marinieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.