Crêpestorte mit Nuss- Die Torte für Hochstapler


Kuchen & Torten / Sonntag, Oktober 7th, 2018

Crêpes mag jeder gern! Egal ob zuhause oder unterwegs, beim Geruch der frisch gebackenen Eierpfannkuchen kann kaum jemand widerstehen.

Deswegen backe ich Crêpes auch so gerne. Sie kommen immer gut an und können geschmacklich ganz leicht verändert werden.

Bei meinem letzten Crêpes-Marathon hatte ich allerdings etwas anderes vor😬:

Eine Crêpestorte!

Genau das Richtige, wenn man hoch hinaus möchte und Crêpes zu einer Torte zu schichten, ist gerade voll im Trend.

Das Schwierigste daran? Sich den Geschmack auszusuchen! Denn diese Torte ist wirklich kinderleicht und benötigt keinen Backofen!

Und nach gelungener Arbeit dürft ihr euch dann ganz offiziell und mit einem Grinsen im Gesicht als einen waschechten Hochstapler bezeichnen🤣!

Dann stapelt mal fein. Eure Ober-Hochstaplerin!

Crepestorte mit Nuss
Rezept drucken
Crêpestorte mit Nuss
Menüart Alte Klassiker
Portionen
Torte (20 cm Durchmesser)
Zutaten
Für den Teig:
Zum Bestäuben
Menüart Alte Klassiker
Portionen
Torte (20 cm Durchmesser)
Zutaten
Für den Teig:
Zum Bestäuben
Anleitungen
Der Crêpes-Boden:
  1. Die Butter bei geringer Hitze im Topf zerlassen.
  2. Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die Crêpes sollten nun in einer beschichteten Pfanne möglichst dünn gebacken werden. Hierzu eine beschichtete Pfanne erhitzen und wenig Butter schmelzen. Ist die Pfanne auf Temperatur, wird die erste Portion des Teiges in die Pfanne gegeben. Haltet die Pfanne in der Luft und schwenkt sie so lange im Kreis, bis auf der gesamten Pfannenfläche eine dünne Teigschicht vorhanden ist.
  4. Jetzt backt ihr den Crêpes goldbraun. Er ist fertig, wenn sich die Ränder des Crêpe selbstständig vom Pfannenrand lösen.
  5. Diesen Vorgang wiederholt ihr, bis kein Teig mehr übrig ist. Insgesamt solltet ihr ca. 16-20 Crêpes für die Torte produzieren.
Die Füllung:
  1. Die Sahne in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und von der Kochstelle ziehen.
  2. Die Schokolade in Stücken zerbrechen, in die Sahne werfen und so lange rühren, bis eine glatte Schokoladenmasse entstanden ist.
  3. Die fertige Schokladenganache abkühlen lassen (evtl. für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen) und anschließend aufschlagen. Die Masse wird fester und heller, wenn sie fertig zum Verarbeiten ist.
  4. Jetzt stapeln wir immer im Wechsel die Torte. Einen Crêpe mit dünn Gelee bestreichen und anschließend eine Schicht Schokoladenganache auftragen. Danach den Vorgang wiederholen bis die Crêpes aufgebraucht oder die gewünschte Tortenhöhe erreicht ist.
  5. Stellt die gestapelte Torte für mindestens eine halbe Stunde kühl, bevor ihr sie mit Backkakao bestäubt.
  6. Fertig ist die Hochstaplertorte ;-)!
Dieses Rezept teilen

 

Hits: 330

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.