Erdnuss- Minze “Petit Fours”


Kleine Leckereien / Mittwoch, November 21st, 2018

Beim Posten meiner Limette-Kokos Petit Fours auf Facebook hat mich ein Koch mit französischer Ausbildung darauf aufmerksam gemacht, dass sich nicht alle kleinen Küchlein sofort Petit Fours nennen. Sie müssen z.B. komplett mit einem Guss überzogen sein oder eben, als Pendant dazu, überhaupt keinen süßen Überzug  besitzen.

Aber da wir ja alle keine preisgekrönten Patissier sind, solltet ihr beim Nachbacken eure Petit Fours so herstellen wie sie euch gefallen und nicht, wie sie die französische Küche sie sehen möchte.
Es geht doch vielmehr darum, dass sie köstlich schmecken und etwas besonderes sind.
Und ich verspreche euch, egal wie eure Petit Fours am Ende aussehen, sie werden geschmacklich der Knaller.

petit fours

Erdnuss & Minze passen geschmacklich übrigens erstaunlich gut zusammen. Die Minze frischt den schweren Erdnussgeschmack auf, so dass beides in Kombination eine außergewöhnlich leckere Petit Fours Füllung ergibt. Wichtig ist nur, dass am Ende die Erdnuss geschmacklich nicht dominiert. Dies gelingt sehr gut in einem Frischkäse-Mix.

Hier ist übrigens meine Lieblingskombi:

  • Zitrone & Kokos (Rezept HIER)
    mit Lemon Curd und einer leckeren Kokos- Mascarponecreme gefüllt.

Petit Fours- Erdnuss- Minze

Vorbereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std.
Gericht: Petit Fours
Portionen: 36 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 6 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 3 Eiweiße
  • 60 g Mehl
  • 15 g Stärke
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Für die Erdnusscreme:

  • 300 g Frischkäse
  • 120 g Erdnussbutter
  • 150 g Zucker
  • 1 Schuss Rum
  • Optional 1 Handvoll frische Minzblätter
  • 4 TL San Apart
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 TL San Apart ähnlich: Sahnesteif

Für die Glasur:

  • 250 g Puderzucker
  • 4 EL Minzsirup
  • Optional: Lebensmittelfarbe

Backtemperatur/ -zeit:

  • 4-5 Minuten 240°C Umluft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.