[Anzeige] Fächerkartoffeln mit Noan Olivenöl


Aus dem Backofen / Sonntag, Dezember 8th, 2019

FächerkartoffelnKartoffeln sind als Beilage zum Essen, aber auch als Hauptkomponente bei uns Deutschen ziemlich beliebt. Und tatsächlich gibt es nur sehr wenige, die auf den Erdapfel vollständig verzichten würden.
Und das ist auch gut so, denn Kartoffeln sind richtig gesund, leicht verdaulich und sehr lecker. Grund genug, sie regelmäßig auf unsere Teller zu holen.

Es gibt sie als Pellkartoffeln, in Salz gekocht, als Kartoffelsalat und (nicht zu vergessen) als beliebte Fritten oder aber im Backofen zubereitet. Die meisten kennen diese Art der Zubereitung, allerdings als Kartoffelspalten oder -scheiben.

Doch seit einiger Zeit sind die Fächerkartoffeln stark im Trend und aus diesem Grund schauen wir uns heute diese effektvolle Zubereitung mal etwas genauer an:

Denn als Fächerkartoffel ist die eigentliche Beilage plötzlich das optische Highlight auf dem Teller. Der Rand schön kross gebacken und geschmacklich eine leckere Mischung zwischen einer gekochten und der frittierten Kartoffel.

Fächerkartoffeln sind schnell zubereitet

FächerkartoffelUm die Beilage so filmreif anzurichten, benötigt man in der Vorbereitung gar nicht viel. Ein scharfes Messer, gutes Augenmaß und gutes Olivenöl sowie Kräuter bzw. Salz. Das war es auch schon!

Nachdem ihr die Kartoffel gut gewaschen habt, schneidet ihr mit dem Messer die Kartoffel in Scheiben. Doch kurz bevor der Schnitt die Kartoffel durchtrennt, stoppt ihr. Denn die Kartoffel muss ein ganzes Stück bleiben. Anschließend pinselt ihr die Kartoffel mit Öl ein und backt sie goldbraun.
Durch den Backvorgang ziehen sich die kleinen Scheibchen auseinander und es entsteht der wahnsinnig schöne Fächereffekt.

Im Anschluss wird die Kartoffel nur noch mit Meersalz bestreut und angerichtet. Das ist doch mal eine unproblematische Beilage, oder?

Doch wie bei jedem anderen Gericht auch, kommt der gute Geschmack natürlich hauptsächlich durch die Qualität der gewählten Zutaten. Das ist hier natürlich genauso.
Die Kartoffeln sollten schön fest bzw. das Olivenöl von hochwertiger Qualität sein und auch beim Salz (ich nehme meist grobes Meersalz) gibt es große Unterschiede.

NOAN Herbs Olivenöl mit mediterranem Kräuteraroma

FächerkartoffelnBeim Olivenöl kann ich euch das mediterran aromatisierte NOAN Herbs in hochwertiger Bio-Qualität von der Firma NOAN empfehlen. Es duftet bereits beim Öffnen nach frischem Rosmarin, Thymian & Co. Der Vorteil ist hier nämlich, dass ihr (außer zu dekorativen Zwecken) keine weiteren Kräuter für die Zubereitung benötigt.

Solltet ihr ein normales Olivenöl nutzen, schmecken die Kartoffeln natürlich auch sehr gut. Doch dann dürfen die frisch gehackten Kräuter keinesfalls fehlen, die ihr mit den Kartoffeln in den Backofen gebt, um das gewünschte mediterrane Geschmackserlebnis zu erhalten.

Denn durch das aromatisierte Olivenöl von NOAN habt ihr quasi die “All Inklusive” Version. Einfach das Olivenöl über die Fächerkartoffeln träufeln, backen, fertig! Einfacher geht es kaum.
Und nicht nur das… denn mit jedem Produkt dieser jungen Marke tragt ihr zur Förderung von unterschiedlichen Bildungsprojekten bei. Das Wiener Unternehmen hat sich soziales Engagement ganz bewusst zur Herzensaufgabe erklärt und ist dabei sehr erfolgreich.

Soziales Engagement kommt von Herzen

 

Der gesamte Gewinn aus den verkauften Produkten der NOAN Company geht in unterschiedliche Projekte für Kinder. Ganz nach dem Motto: Feel good, do good!NOAN Olivenöl
Zusätzlich zu diesem leckeren Olivenöl (in verschiedenen Ausführungen) gibt es Oliven, Nüsse und einiges mehr online (HIER klickt ihr euch zum Onlineshop) zu kaufen.
Hier könnt ihr eure Geschenkboxen individuell zusammenstellen oder die Produkte einzeln erwerben. Reinschauen lohnt sich also.
Also Ihr Lieben, genießt den Tag und immer daran denken:
“Feel good, do good!”

Fächerkartoffeln

Zutaten

  • Kartoffeln, festkochend
  • Olivenöl mit Kräutern
  • Meersalz
  • evtl. frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano, etc.
  • Parmesan

Backzeit/-temperatur:

  • 35-45 Minuten 180°C Umluft

Anleitungen

  • Kartoffeln gut waschen und mit einem scharfem Messer die Fächer schneiden. Achtet darauf, dass ihr nicht ganz durchschneidet, damit die Kartoffel nicht auseinanderfällt.
  • Mit dem Öl einpinseln (ggfs. mit frischen Kräutern bestreuen) und auf mittlerer Schiene im Backofen backen.
  • Nach der Hälfte der Zeit die Kartoffeln nochmals mit Öl einpinseln, damit die Oberfläche nicht verbrennt.
  • Gehen die Kartoffeln mit ihren Fächern auseinander und werden goldbraun, sind sie fertig!
  • Anschließend mit Salz und (wer mag) mit geriebenen Parmesan bestreuen.

Kommentar verfassen