Granatapfel Cookies mit Whiskey – Superfood & Trendmoves


Macarons & Cookies / Montag, Oktober 15th, 2018

Am Wochenende hatte ich zwei kleinen süßen Backfeen zu Besuch!
Danach sah meine Küche zwar aus als hätte eine Bombe eingeschlagen, doch wir haben ja auch die allerbesten Cookies in zwei Geschmacksrichtungen gebacken:

  • Double-Chocolate für die Kleinen uuuund
  • Granatapfel mit Whiskey für die Großen!

Unsere Girls-Gang hatte eine Menge Spaß dabei und ich habe sogar zwei supercoole neue Dance- Moves gelernt: Zahnseide und Shuffle.
Kennt ihr nicht? Dem Himmel sei Dank 😇! Und ich dachte schon, ich sei die einzige Unwissende auf diesem Planeten.
Denn (fast) ALLE Kids beherrschen mittlerweile diese Schritte! Sogar beim gestrigen Shopping waren die kleinen Dancer überall. Sobald sich ein Kind unbeobachtet fühlt, fängt es tatsächlich an zu tanzen!!!!
Überall wo man hinsieht, es gibt nur noch Zahnseide 😎!

Wer von dem diesem Move noch nie gehört hat: Es hat den Ursprung aus dem Spiel “Fortnite”, in dem Krieger bei gewonnenen Kämpfen Freudentänze aufführen! Nun ja, man kann streiten, ob unser Nachwuchs dieses Spiel tatsächlich spielen sollte, aber HEY… die Kids bewegen sich wieder und TANZEN!
Vielleicht muss man es einfach positiv sehen, denn stoppen kann man diesen Hype eh nicht mehr!

Und so lange die fruchtigen Grantapfel-Cookies im Ofen goldbraun backen, kann man sich doch einfach die Zeit nehmen und ganz heimlich die coolen Trend-Moves der Kids üben! Denn ihr wisst doch: Wer rastet, der rostet!

Rezept drucken
Granatapfel-Cookies mit Whiskey
Portionen
Cookies
Zutaten
Für die Cookies:
Backzeit/-temperatur:
Portionen
Cookies
Zutaten
Für die Cookies:
Backzeit/-temperatur:
Anleitungen
  1. Ofen vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier vorbereiten.
  2. Butter mit Zucker schaumig rühren.
  3. Die restlichen Zutaten (außer Schokolade und Granatpfelkerne) unterrühren bis eine feste Masse entsteht.
  4. Die Schokolade mit dem Messer zerkleinern.
    Zerhackt sie nicht zu klein und lasst ruhig größere Stücke übrig. Das sieht nach dem Backen nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch lecker, weil die Schoki an dieser Stelle weich bleibt.
  5. Granatapfel entkernen und die Kerne in eine Schüssel füllen.
  6. Hebt die Schokostücke und die Granatapfelkerne unter den Teig bis sie gut verteilt sind.
  7. Jetzt portioniert ihr mit einem Esslöffel jeweils 9 Teigkugeln auf dem Backblech und formt sie rund und platt (ca. 1cm Höhe).
  8. TIPP: Die Cookies zerlaufen beim Backen und werden doppelt so groß. Lasst den Keksen daher rundherum ein wenig Freiraum.
  9. Ab in den Ofen und ca. 9-11 Minuten backen.
  10. Der Teig geht erst in die Höhe und sinkt dann wieder in sich zusammen und wird leicht braun. Dann sind sie fertig.
  11. Holt die Cookies direkt aus dem Ofen und zieht das Backpapier mit den noch weichen Cookies vom Blech herunter, so dass sie auskühlen können. Das ist wichtig, damit sie nicht zu hart werden.
  12. Sind sie abgekühlt (erst dann werden sie fest), können sie auch schon gegessen werden!
  13. TIPP: Luftdicht in einer Plastikbox verpackt könnt ihr sie bis zu 3-4 Tage lagern!
Dieses Rezept teilen

Hits: 138

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.