Grüner Spargel aus der Pfanne- Ruck Zuck, Fertig!


Aus der Pfanne / Dienstag, Juni 11th, 2019

Wenn im Frühjahr die Spargelzeit beginnt, sind wir Deutschen immer ganz verrückt danach und können es kaum erwarten. Mir geht es natürlich nicht anders. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn es endlich die weißen und grünen Spargelstangen überall zu kaufen gibt.
Denn ab diesem Zeitpunkt gibt es ihn bei uns in allen Varianten: Gekocht, gebraten, gegrillt oder als Suppe. Es gibt unzählige Möglichkeiten den gesunden Spargel zuzubereiten.

Wie erkenne ich wirklich frischen Spargel?

Spargel gilt in Deutschland als wahre Delikatesse.  Doch woran erkennt man tatsächlich guten und frischen Spargel?
Weißer oder violetter Spargel sollte ein geschlossenes Köpfchen haben, der grüne Spargel dagegen ist meist schon ein wenig geöffnet. Reibt man die Stangen aneinander, erzeugt frisch geernteter Spargel immer ein quietschendes Geräusch. Ein gleichmäßiger Wuchs, feuchte und nicht hohle Enden zeugen außerdem von hoher Qualität und wenn man bei weißem Spargel eher für dickere Stangen einen höheren Preis bezahlt (Handelsklasse 1), so kann der perfekte grüne Spargel um einiges dünner sein.

Grüner Spargel

Wie lange ist Spargel haltbar und wie lagere ich ihn?

Grundsätzlich sollte Spargel sehr frisch und zeitnah verarbeitet und genossen werden. Das heißt aber nicht, dass man ihn nicht einige Tage im Kühlschrank aufbewahren kann. Dafür wickelt ihr in ein feuchtes Tuch ein und legt ihn wieder zurück in den Kühlschrank. So hält er sich locker 2-3 Tage. und der Geschmack bleibt erhalten.
Immer häufiger kann man Spargel auch im Vakuumbeutel kaufen. Dies hat den Vorteil, dass man ihn kühl bis 2 Wochen lagern kann und so in der Zubereitung ganz flexibel ist und den Spargel auf Vorrat einkaufen kann.

Spargel kann außerdem eingefroren werden. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass er bereits geschält ist. Denn einmal aufgetaut, lässt sich der Spargel nicht mehr schälen und kann nur noch direkt verarbeitet werden.

Grüner Spargel

Wie schäle ich Spargel richtig?

Weiße Spargelstangen müssen vollständig (unterhalb des Kopfes beginnend) und gründlich geschält werden. Ist man hier nicht sorgsam und vergisst einige Stellen, ist der Spargel an diesen Stellen nicht wirklich genießbar, da die Schale sehr bitter schmeckt und sehr fest ist. Zum Schälen eignet sich ein spezieller Spargelschäler oder alternativ ein Küchenmesser (hierfür braucht es aber ein wenig Übung).
Immer häufiger gibt es gegen einen kleinen Aufpreis den Spargel fertig geschält zu kaufen. Davon bin ich ja ein riesiger Fan ;-), denn das Schälen nimmt beim weißen Spargel sehr viel Zeit in Anspruch. Deswegen gibt  es im Hause Zimtliebe auch öfter grünen Spargel. Diese Stangen werden nur im unteren Bereich  (von oben Richtung Ende) geschält. Die Schale ist weicher und daher besser abzulösen.
Am Ende wird noch die Schnittstelle am Ende abgeschnitten und schon ist der Spargel fertig zur Zubereitung.

Grüner Spargel… ein 5 Minuten Gericht

Grüner Spargel ist nicht nur einfacher zu schälen, er ist auch schneller war die Zubereitung betrifft. Während weißer Spargel länger kocht (um weicher zu werden), wird der grüne Spargel bissfest serviert und ist innerhalb weniger Minuten z.B. in der Pfanne oder auf dem Grill fertig.
Hier erhaltet ihr nun mein Lieblingsspargelgericht der Saison:

Rezept drucken
Grüner Spargel aus der Pfanne - Ruck zuck, fertig!
Menüart Aus der Pfanne
Portionen
Portionen
Menüart Aus der Pfanne
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Grünen Spargel waschen, im unteren Bereich schälen in Stücke schneiden.
  2. Cherrytomaten waschen und entweder ganz lassen oder einmal halbieren (das ist reine Geschmacksache).
  3. Garnelen abtropfen (wenn gefroren: ca. 1 Stunde im Sieb auftauen lassen).
  4. Die Garnelen mit dem Öl in der Pfanne gut anbraten und dann kurzfristig aus der Pfanne nehmen.
  5. Den Spargel in der Pfanne mit Öl anbraten und ca. 5-8 Minuten unter Hitze halten. Dabei immer mal wieder umrühren, damit der Spargel nicht anbrennt.
  6. Nach der Hälfte der Zeit die Tomaten sowie die angebratenen Garnelen in die Pfanne werfen, weiter erhitzen und immer wieder umrühren.
  7. Nach Belieben mit dem Balsamico, Salz (mind. 1 TL) und Pfeffer würzen und nochmals unterrühren.
  8. Nach der angegebenen Zeit ist der Spargel noch leicht bissfest und servierbereit.
  9. Fertig!

Kommentar verfassen