RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Himbeer-Minze Eiscreme

Himbeer-Minze Eiscreme

Endlich ist wieder Eissaison, jippie! Und weil man ganz einfach und schnell Eiscreme selbst herstellen kann, zeige ich euch heute eine cremige Himbeer-Minz-Eiscreme.
Völlig egal, ob man eine Eismaschine besitzt oder eben mit der Hand rühren muss. Es lohnt sich!

Aus diesem Grund habe ich mich heute von meinem Kräutergarten inspirieren lassen. Die meisten Kräuter sind zur Zeit noch im Frühlingserwachen, aber die Minze wächst schon wieder wie Unkraut.

Mit einer ganz großen Hand voll frischer Minze habe ich mich also zurück in die Küche gekämpft.
Heute gibt es also Himbeere-Minz-Eis.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200gr Sahne
  • 100gr Milch
  • 200-250gr Himbeeren (gefroren oder frisch)
  • 4 Eigelb
  • 100gr Zucker
  • 1 gute Handvoll frische Minze
  • Vanillemark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Amaretto

Und so funktioniert es:

  1. Vorab die Minze entweder klein haken oder im Mixer zerkleinern.
  2. Die Himbeeren in einem Topf mit 30-40gr Zucker (Augenmaß reicht, heir kommt es nicht auf jedes Gramm an), Amaretto und Vanillemark zu einem Püree einkochen. Hierbei immer ein wenig rühren. Anschließend den Topf erst einmal zur Seite stellen. Sinn des Püree ist es, am Ende viel Frucht und wenig Flüssigkeit zur Weiterverarbeitung zu haben.
  3. Nun Sahne und Milch in einem größeren Topf (wird später für die gesamte Masse benötigt) unter Rühren erwärmen bis es ganz leicht anfängt Bläschen zu schlagen (NICHT kochen!)  und von der Kochstelle ziehen.
  4. In der Zwischenzeit Eigelb und Zucker schaumig rühren.
  5. Danach wird die warme Sahnemischung langsam in den Ei-Zucker-Schaum eingerührt.
  6. Jetzt alles noch einmal erwärmen bis die Masse langsam nach oben steig und an Volumen gewinnt.
  7. Nun wird das Fruchtpüree und  die gehakte Minze eingerührt.
  8. Jetzt heißt es RÜHREN! Entweder ihr füllt die Masse in die Eismaschine (hier darf sich jeder freuen, der eine besitzt) und lasst sich 15 Minuten laufen oder ihr rührt mit der Küchenmaschine/ Handmixer mindestens 5 Minuten weiter. Hier heißt es je länger gerührt wird, desto cremiger anschließend das Eis.
  9. Mit der Eismaschine seid ihr dann schon fertig und könnt das Eis direkt verzehren oder eben einfrieren. Ohne Eismaschine müsst ihr noch ein wenig Geduld haben. Füllt  die Eiscreme in eine Gefrierbox und stellt sie mindestens 4 Stunden in das Eisfach!

Danach ist sie servierbereit!

 

 



Kommentar verfassen