Kaffee-Kardamom Macarons “Let it snow, baby!”


Kleine Leckereien / Montag, Dezember 17th, 2018

Weihnachten steht wieder einmal vor der Tür und sämtliche Foodblogs quellen regelrecht mit leckeren Feiertagsrezepten über. Die Entscheidung, welche dieser vielen Plätzchen bzw. Kuchen zuhause auf dem Kaffeetisch landen, fällt dadurch ganz schön schwer, stimmt´s?
Doch auch für uns Foodblogger ist die Wahl der richtigen Rezepte nicht immer ganz einfach.
Jeder möchte seinen Lesern etwas Besonderes zeigen.
Das gewisse Etwas bieten.
Nichts präsentieren was Jeder hat.
Immer etwas Neues “aufzutischen”, braucht dabei sehr viel Kreativität. Und manche Versuche, allerdings kann ich da nur für mich sprechen, schaffen es NIE in den Blog. Jaaa genau…wir armen Foodies haben es wirklich nicht leicht  😜.

Doch genug gejammert! Denn heute habe ich ein neues Rezept für euch!
Die Macarons im Schneemann-Stil mit einer Kaffee-Kardamom (und natürlich Schokolade) Füllung sind richtig gut. Der Kaffeegeschmack ist ganz klar im Vordergrund und erst im Nachgang erreicht einen ein Hauch von Kardamom.
Mhm….ich liebe dieses süßlich-scharfe Gewürz und leider nutze ich es viel zu selten!

Wer Kardamom nicht kennt… solltet ihr einmal vor dem Gewürzregal im Supermarkt stehen, schnuppert einmal daran. Spätestens danach seid ihr verzaubert von diesem spannenden Gewürz, das im asiatischen und arabischen Raum schon längst in jeder Küche zu finden ist..

TIPPS:
Das Gebäck schon vorab backen.

Die gebackenen Macarons-Deckel könnt ihr einige Tage vorab backen und luftdicht verschlossen in einer Plastikschüssel aufbewahren. So bleibt die Außenhülle schön knackig.

Macarons mit Kaffee-Kardamom

Portionen: 12 Stück

Zutaten

Für das Gebäck:

  • 100 g gemahlene Mandeln blanchiert
  • 150 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß Größe M
  • 20 g Zucker
  • Optional: Lebensmittelfarbe Pulver oder Paste

Für die Füllung

  • 100 ml frisch gebrühter Espresso
  • 60 g Zucker
  • 1 Msp. Kardamom (gemahlen)
  • 100 g Sahne
  • 100 g Zartbitterschokolade

Für den Zuckerguss:

  • 250 g Puderzucker
  • 2-4 EL Wasser
  • Lebensmittelfarbe

Backzeit/-Temperatur:

  • Vorheizen 150°C Ober-/Unterhitze
  • 15-17 Minuten 140°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

Die Macarons:

  • Vorab sollten alle Zutaten (Ei, Butter) in etwa Zimmertemperatur haben.
  • Mandeln und Puderzucker 1x sieben und im Mixer (mind. 5-10 Minuten) zu einem Mandelzuckerstaub zerkleinern. Alle größeren Klümpchen solltet ihr auf keinen Fall einarbeiten und bei Bedarf nochmals sieben.
  • Das Eiweiß steif schlagen und -sobald sich das Eiweiß weiß verfärbt- den Zucker einrieseln lassen. Das steif geschlagene Eiweiß sollte sich beim Umdrehen der Schüssel nicht mehr bewegen.
  • Sollen die Macarons eingefärbt werden, müsst ihr Lebensmittelfarbe unterrühren, bevor das Eiweiß steif geschlagen ist.
  • Jetzt kommt das Wichtigste: Siebt den Mandelzuckerstaub zur Hälfte direkt in die Schüssel mit dem Eiweiß.
    Auch hier gilt: Größere Klümpchen kommen nicht in den Teig.
  • Jetzt hebt ihr die erste Hälfte des Mandelzuckerstaub vorsichtig unter das Eiweiß. Nun wird die Masse ein wenig "zusammenfallen" und flüssiger werden.
  • TIPP: Rührt mit dem Löffel am besten mit kreisenden Bewegungen immer wieder am Rand der Schüssel entlang. So entsteht nach und nach eine gleichmässige Masse.
  • Ist alles untergehoben, siebt ihr den zweiten Teil des Mandelzuckerstaubes in den Teig und hebt es wieder mit einem Löffel unter.
  • Wenn eine gleichmäßige Masse entstanden ist und der Teig in etwa so flüssig wie ein cremig gekochtes "6 Minuten" Eigelb ist, ist er genau richtig.
    Füllt den Teig in einen Spritzbeutel und einer kreisrunden Spritztülle ein.
  • TIPP: Solltet ihr keine runde Spritztülle zur Hand haben, schneidet einen Gefrierbeutel an einer Ecke mit der Schere auf und nutzt diesen als Spritzbeutel.
  • Jetzt spritzt ihr den Teig in Schneemannform mit etwa 3cm/2cm Durchmesser auf ein Backpapier.
    WICHTIG: Denkt bitte daran, dass ihr für 12 Schneemänner insgesamt 24 Macarons Deckel benötigt!
  • Je nach Wetterlage lasst ihr ihr die aufgespritzten Macarons etwa 30-60 Minuten ruhen. In dieser Zeit bildet sich eine dünne Schicht auf den Teiglingen, die wichtig ist, damit die Macarons beim Backen hochgehen und sich die Füßchen bilden können.
  • Den Backofen bei 150 Grad vorheizen und die Macarons -wenn sie lange genug geruht haben- für ca. 15-17 Minuten bei 140 Grad in den Backofen.
  • Lassen sich die Macarons ohne Rückstände vom Backpapier lösen, sind sie fertig. Lasst sie aber trotz allem komplett auf dem Backpapier auskühlen, bevor ihr sie abzieht.
    TIPP: Das Abkühlen geht schneller, wenn ihr das Backpapier vom Backblech zieht und auf einen kühlen Untergrund legt.

Die Füllung:

  • Puderzucker mit Wasser vermengen, bis der Zuckerguss eine creme Konsistenz erhält. Es darf nicht zu weich sein, da der Guss sonst davonläuft. Daher seid vorsichtig mit dem Wasser und gebt bei Bedarf immer noch ein wenig dazu.
  • Den Zuckerguss nach Belieben einfärben, in Spritztüten füllen und die Hälfte der Macarons- Deckel zu Schneemänner verzieren.
    Die bemalten Macarons zum Trocknen zur Seite stellen.
  • Den frisch gebrühten Espresso, Zucker und Kardamom in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Hat sich der Zucker aufgelöst, lasst ihr den Kaffee nun einige Minuten einkochen.
    Nach und nach wird das Volumen reduziert und es entsteht ein Sirup.
  • Den Sirup stellt ihr zur Seite und lasst ihn ein wenig abkühlen.
  • Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen.
    Die Schokolade mit einem Messer zerkleinern.
  • Anschließend den Topf von der Kochstelle ziehen und die Schokolade in die Sahne einrühren, bis eine gleichmässige Schokoladencreme entstanden ist.
  • Die Schokoladencreme vollständig im Kühlschrank auskühlen lassen.
  • Hat die Creme Kühlschranktemperatur erreicht, kann der Sirup mit der Schokocreme vermengt und mit dem Mixer steif geschlagen werden.
    Die Creme wird heller und erhält eine cremige Konsistenz.
  • Die Creme kann ganz bequem mit dem Spritzbeutel auf die Macarons aufgespritzt werden.
    Den verzierten Deckel auf die Creme drücken und fertig sind die Schneemann-Macarons!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.