[Anzeige] Popcorn Mirror Glaze – No Bake Cake


Kuchen & Torten / Freitag, April 3rd, 2020

Heute habe ich kleine Mirror Glaze Törtchen für euch gezaubert. Nicht immer erwartet man eine große Kaffeerunde und eine normale Tortengröße würde bedeuten, dass man die nächsten Tage immer wieder davon naschen müsste.

Nicht, dass so etwas grundsätzlich schlimm wäre ;-). Süßes könnte man doch fast jeden Tag verputzen. Doch kleine Küchlein einfach eine super Alternative zum laaangen Kuchen-Marathon.
So, nun zurück zum eigentlichen Thema: Es gibt also süße Mini-Törtchen!

Aber nicht irgendwelche:
Heute gibt es kleine “No Bake”-Cakes mit leckerem Knusperkeksboden, einer coolen Popcornfüllung und einer professionellen Mirror Glaze Optik.

Und das Beste daran ist… diese hübschen Küchlein sind richtig einfach herzustellen:

No Bake Cakes kann jeder “backen”

Popcorn Mirror Glaze Ganz genau, einen “No Bake” Kuchen herzustellen ist kinderleicht. Das Einzige was beachtet werden muss, der Kuchen benötigt immer wieder kurze Kühlphasen. Doch das ist nicht weiter tragisch. Denn der eigentliche Clou sind die kurzen Arbeitsgänge:

Der Keksboden ist in höchstens 5 Minuten vorbereitet und muss lediglich in die Form gedrückt werden.

Im Anschluß wird das Popcorn zerkleinert und  fast genauso schnell mit San-apart zu einer leckeren Creme verarbeitet. San-apart ist übrigens dem Sahnesteif ganz ähnlich. Jedoch erhalten die Cremes damit einen viel besseren Stand und es daher insbesondere für Tortenfüllungen richtig gut geeignet.

Im Anschluss könnt ihr einen Schokoladenüberzug vorbereiten und über das Törtchen ziehen. Das ist aber absolut kein Muss. Diese Schicht ist zum einen für die Optik beim Anschnitt gedacht und zum anderen dient es als Grundlage für die spätere Spiegelglasur.

Mirror Glaze kann ganz easy sein

No Bake Cake Popcorn Creme Mirror GlazeViele haben großen Respekt vor ihrer ersten Mirror Glaze. Das ging mir natürlich nicht anders. Dies liegt in erster Linie wohl daran, dass immer von der akkuraten Vorarbeit die Rede ist, damit die Torte am Ende eine spiegelglatte Oberfläche hat.

Okay, eine gute Vorarbeit ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Der Untergrund (hier ist es die Popcorn-Creme bzw. die Schoko-Ganache) sollte so glatt wie möglich sein. Doch kleine Stellen die evtl. nachher nicht ganz so spiegelglatt wirken, könnt ihr später einfach “weg” dekorieren ;-).

Auf diesen Bildern seht ihr im Übrigen auch meine erste Mirror Glaze und ich habe im Nachhinein festgestellt, dass die Herstellung wirklich sehr einfach war.
Das lag natürlich auch an einem kleinen Geheimnis:

Die Mirror Glaze von Küchle.

Die fertige Mirror Glaze von Küchle gibt es in 3 Farben zu kaufen. Weiß, pink und schokobraun. Wer eine andere Farbe benötigt, kann sie (so wie ich) ganz einfach mit Lebensmittelfarbe einfärben. Damit seid ihr in Windeseile fertig und die Mirror Glaze erhält eine wunderschön glänzende Oberfläche.

Dekoration darf auf einer Torte nie fehlen

Esspapier buntTorten und Kuchen sind für mich kleine Kunstwerke. Als Hobby-Bäcker(in) hat man eine “Bühne” zur Verfügung, die präsentiert werden will. Und diese Fläche sollte man immer nutzen, um seine Torte zu etwas Besonderem zu machen.

Nun höre ich immer wieder, dass die Kreativität fehlt oder man einfach nicht so viel Geduld hat. Doch mit den richtigen Deko- Accessoires braucht man weder viel Kreativität, noch Geduld.
Probiert es doch z.B. einfach mal mit simplem Esspapier. Die meisten kennen es schon aus der Kindheit und Küchle bietet es mittlerweile in verschiedenen Pastelltönen an.
Einfach Lieblingsformen ausschneiden, -stanzen oder -brechen und auf dem Törtchen verteilen.
Fertig ist die außergewöhnliche und essbare Tortendekoration.

Habt alle feine Osterfeiertage und genießt die Zeit zuhause!

Zimtliebe DEKO- TIPP: Schneidet einen Kreis aus Esspapier (z.B. fliederfarben) aus und bemalt ihn nach Herzenslust (bitte Lebensmittelstifte verwenden). Das Kunstwerk piekst ihr dann an einem Zahnstocher auf und schon habt ihr ein individuelles und essbares Schild!

 

Popcorn Mirror Glaze - No Bake Cake

Portionen: 4 Stück (ca. 8 cm Durchmesser)

Zutaten

Für den Boden:

  • 100 g Butterkekse, Vollkorn
  • 80 g Butter

Für die Creme:

  • 140 g weiße Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 5 TL San-apart
  • 250 g Mascarpone
  • 50 g süßes Popcorn

Für die Ganache:

  • 50 g Sahne
  • 100 g Schokolade (Zartbitter od. weiß)

Für die Oberfläche:

  • 1 Pck. Mirror-Glaze (weiß) z.B. von Küchle
  • 400 ml Milch
  • grüne Lebensmittelfarbe

Für die Deko:

  • Knabber-Esspapier (grün & flieder/rosa)

Anleitungen

Der Knusperboden:

  • Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen.
  • Kekse zerbröseln und unter die geschmolzene Butter zu einem Keksboden kneten.
  • Kleine runde Dessertringe vorbereiten und die gebutterten Keksbrösel auf die Formen verteilen. Die Brösel mit einem Löffel festdrücken und im Kühlschrank für ca. 30 Minuten kühlen.

Die Popcorn-Creme:

  • Popcorn zerböseln und in einer Schüssel zur Seite stellen.
  • Schokolade zerkleinern und im Wasserbad bei geringer Hitze und unter Rühren schmelzen.
  • Die flüssige Schokolade mit den anderen Zutaten verrühren.
  • Die Dessertringe gleichmäßig verteilt mit der Creme befüllen.
  • Nochmals für mind. 30 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen.

Die Ganache:

  • Sahne in einem Topf aufkochen und von der Kochstelle ziehen.
  • Die Schokolade so lange einrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Die Ganache ein paar Minuten abkühlen lassen und die kleinen Popcorn-Küchlein glatt einstreichen.
  • Nochmals für mind. 30 Minuten im Kühlschrank erkalten lassen.

Die Mirror Glaze Oberfläche:

  • Milch in einem Topf aufkochen und von der Kochstelle ziehen.
  • Die fertige Mirror Glaze (z.B. von Küchle) mit dem Schneebesen ohne Klümpchen einrühren.
  • Die Mirror Glaze für ca. 20 Minuten auskühlen lassen und immer mal wieder vorsichtig umrühren.
  • Ist dle Mirror Glaze nun noch handwarm (ca. 35°C), holt ihr die Küchlein aus dem Kühlschrank und stellt sie auf ein Backblech-Gitter.
  • Lasst die Mirror Glaze gleichmäßig über die Küchlein laufen (bis alles mit dem Guss bedeckt ist) und anschließend ca. 5 Minuten weiter auskühlen.

Die Deko:

  • Die Küchlein auf einen Servierteller setzen und dekorieren.
  • Knabber-Esspapier in verschiedenen Farben in verschiendenen Formen ausstanzen bzw. ausschneiden und auf den Küchlein dekorieren.

Das Servieren:

  • Die Küchlein unbeidngt mind. 20 Minuten VOR dem Servieren auf Zimmertemperatur bringen. Erst dann hat die Füllung eine cremige Konsistenz!

Kommentar verfassen