Mojito New York Cheesecake … so schmeckt der Großstadtsommer


Kuchen & Torten / Dienstag, Oktober 1st, 2019

Mojito New York Cheesecake

Der New York Cheesecake ist in den letzen Jahren einer meiner Lieblingskuchen geworden. Nicht, dass ich unseren heimischen Käsekuchen nicht mag. Im Gegenteil… für ein Stück unseres klassischen Käsekuchens würde ich meine letzten Schokoladenreserven eintauschen (und das soll was heißen).

Doch ein New York Cheesecake ist einfach etwas Besonderes. Er ist fester gebacken als der deutsche Klassiker und damit um einiges sättigender. Wer es schafft mehr als 2 Stücke davon zu essen, hat meine allerhöchste Anerkennung. Ich muss regelmäßig nach einem Stück des amerikanischen Traumes die Segel streichen.
Außerdem besitzt der NY Cheesecake einen einfachen Keksboden, der absolut gelingsicher ist: Kekse zerbröseln, mit Butter mischen, fertig😬.
Wenn das mal nicht einfach ist?!

Wo liegt der Unterschied zwischen New York Cheesecake und Käsekuchen?

Der Unterschied liegt ganz klar in den Zutaten. Der Käsekuchen, so wie wir ihn schon aus Omas Zeiten kennen, kommt ausschließlich mit Quark als Grundzutat aus. Somit ist schon mal geklärt, dass unser Käsekuchen tatsächlich gar kein richtiger Käsekuchen ist.
Bei dieser Version sieht die Sache schon wieder anders aus. Denn hier wird mit Frischkäse gebacken. Und tadaaaaa….. ihr seht hier also einen waschechten Kuchen aus Käse😇.Mojito New York Cheesecake

Was macht den Kuchen zum Mojito- Sommerhit?

Um dem Kuchen den sommerlichen Geschmack des Mojito- Cocktails zu verleihen, habe ich noch ein außergewöhnliches Topping für euch. Es ist nicht nur im Geschmack, sondern auch in Bezug auf die Farbe speziell und außerdem sehr lecker. Durch die Creme aus Minze, Rohrzucker, Limette und einen guten Schluck Rum wird der Kuchen zu einem ganz neuen und frischen Geschmackserlebnis. Einfach auf dem Kuchen verteilen und genießen. Lecker.

Die Mojito- Creme ist übrigens ein richtiger Allrounder. Denn nicht nur auf Kuchen schmeckt das Topping gut. Auch mit Eis oder anderen Desserts schmeckt die Creme sehr harmonisch. Damit holt ihr euch -egal zu welcher Jahreszeit- das Sommergefühl auf den Kaffeetisch. It´s Cocktailtime ☀️!

Mojito New York Cheesecake

"Mojito" New York Cheesecake

Gericht: Kuchenliebe
Portionen: 20 cm Durchmesser

Zutaten

Für den Boden:

  • 170 g Kekse
  • 50 g Butter

Für den Cheesecake:

  • 600 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • Abrieb einer Bio Zitrone
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 100 g Schlagsahne
  • 20 g Speisestärke
  • 40 ml Rum

Backzeit/-temperatur:

  • 60 Minuten 180 Grad Ober-/Unterhitze
  • 40 ml Rum
  • 60 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze

Anleitungen

Der Keksboden:

  • Einen Tortenring mit 20cm Durchmesser auf Backpapier vorbereiten.
    Kekse zerbröseln. Dies funktioniert sehr gut, wenn ihr die Kekse in eine Plastiktüte füllt und sie mit einem Nudelholz oder Ähnlichem zerkleinert.
  • Butter bei geringer Hitze auf der Kochstelle zum Schmelzen bringen.
  • Butter und Kekse miteinander vermengen und anschließend in den vorbereiteten Tortenring füllen. Die Keksmasse festdrücken, so dass ein gleichmäßig hoher Keksboden entsteht. Lasst den Boden für mindestens 30 Minuten fest werden.

Der Cheesecake:

  • Den Backofen vorheizen. Ein Blech mit Wasser füllen und auf die unterste Schiene schieben. Die Feuchtigkeit ist wichtig, damit der Cheesecake beim Backen nicht aufreißt.
  • Zucker, Rohrzucker und Frischkäse schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten unterrühren.
  • Die Cheesecake-Masse auf den Keksboden füllen und gleichmäßig verteilen. Die Torte auf der untersten Schiene (nach dem mit Wasser gefüllten Blech) backen.
  • Nach 60 Minuten (der Teig sollte kaum noch wackeln, wenn ihr vorsichtig am Blech rüttelt) den Backofen ausstellen und die Backofentür einen Spalt öffnen. Ihr könnt z.B. einen Holzlöffel oder Ähnliches als Abstandshalter nutzen, in dem ihr ihn in den Spalt steckt. Lasst den Cheesecake für etwa 10 Minuten auskühlen.
  • Nun könnt ihr den Cheesecake aus dem Backofen holen. Lasst ihn für weitere 2-3 Stunden in der Form auskühlen. Ist er vollständig erkaltet, hat er seine gewünschte Festigkeit erreicht, der Tortenring kann entfernt und der Kuchen dekoriert werden.

Das Mojito-Topping:

  • Zusammen mit der Mojito- Limetten-Creme schmeckt der Cheesecake fantastisch. Hierfür könnt ihr die Creme entweder vor dem Servieren über den Kuchen laufen lassen (siehe Foto) oder ihr stellt ein Kännchen auf den Tisch, damit sich jeder selbst bedient.
  • Das Rezept für die Mojito-Creme findet ihr HIER

 

Mojito - Creme (z.B. für den Mojito New York Cheesecake oder auf Eis)

Gericht: Cremes und Füllungen
Portionen: 150 ml (reicht für einen Cheesecake)

Zutaten

  • 10 Blätter Minze
  • 20 ml Rum
  • 130 ml Zitronensaft
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Speisestärke

Anleitungen

  • Die Minze waschen und die Stiele entfernen.
    Alle Zutaten in einem Topf aufkochen lassen. Nun die Flüssigkeit so lange köcheln lassen, bis sie dickflüssig ist. Denkt bitte daran, dass die Creme beim Erkalten weiter anzieht und in der Konsistenz fester wird.
  • Ist die Creme fertig, entnehmt die Minzblätter und lasst die Creme abkühlen.
    VORSICHT: Zucker kann sehr heiß werden, also probiert die fertige Creme bitte nicht sofort, sondern lasst sie unbedingt ein wenig auskühlen.
  • Die Creme passt perfekt zum Mojito New York Cheescake (Rezept erhaltet ihr HIER) oder einfach auf einem leckeren Eis.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.