[Anzeige] Glühweinpflaumen Crumble & Zimtbaiser


Aus dem Backofen / Samstag, November 9th, 2019

Glühwein Pflaumen Crumble

Crumble Power- Wer von euch freut sich auch schon so auf Weihnachten? Endlich wird wieder gebacken was das Zeug hält und die Wenigsten denken über Diäten nach. Dafür gibt es doch auch (vielleicht) die guten Vorsätze im neuen Jahr. Oder sieht das tatsächlich jemand anders? 😆 Nee, oder?

Jawohl, meine Lieben… diese Einstellung gefällt mir 😬! Denn ich gehöre zu dem Kreis der Verdächtigen, der grundsätzlich in jeder Jahreszeit gerne backt und kocht. Natürlich muss auch ich auf meine nichtvorhandene Bikinifigur achten (wie im Moment zum Beispiel), aber man muss (sich) auch einfach mal was gönnen können.

So wie heute zum Beispiel. Denn es gibt ein Glühweinpflaumen- Crumble mit Zimtbaiser-Sternchen. Yummy!

Crumble… was ist das überhaupt?

Alle Welt spricht im Moment von Crumble. Doch was genau ist das eigentlich? Beim Crumble handelt es sich schlicht und ergreifend um einfache (sehr leckere) Streusel. Es ist also keine wirklich neue Kreation. Jedoch besitzt ein Obst-Crumble keinen traditionellen Boden, wie zum Beispiel Streuselkuchen und ist dadurch sehr schnell zum Kaffee oder als Dessert zuzubereiten.

Glühwein Pflaumen CrumbleDies ist auch genau der Grund, warum ein Crumble in absolut jedes Rezeptbuch gehört. Denn schneller kann man kaum eine andere gebackene Süßspeise zaubern.
Die Streusel sind ganz einfach und schnell hergestellt und können sofort verarbeitet werden. Ihr könnt zwar normale Butter dafür verwenden, aber versucht es einfach mal mit BUTARIS. Viele haben sie zum Anbraten im Haus (und dafür ist sie wirklich fantastisch geeignet), doch gebacken haben damit die Wenigsten. So ging es mir auch.

Dabei hat BUTARIS einen ganz entscheidenden Vorteil: Man benötigt in einem Rezept sehr viel weniger Menge als mit Butter. Geschmacklich bemerkt man keinen Unterschied… doch in der benötigten Menge sehr wohl!

Wenn das kein guter Grund ist, einfach mal was Neues auszuprobieren 😉?! Einfach BUTARIS aus dem Kühlschrank holen und los geht’s.

Und wie passen Glühwein und Pflaumen dazu?

Glühwein mit Pflaumen sind geschmacklich eine wahnsinnig leckere Kombination und zusammen mit Streuseln überbacken… sind sie wie eine kleine kulinarische Reise auf den Lieblings-Weihnachtsmarkt: Es duftet nach gebrannten Mandeln, Zimt, Glühwein und frisch gebackenem Kuchen oder Crêpes. Und wenn sich nun all diese Gerüche auf einem winterlichen Markt vereinen, ergibt es dieses wunderbare Ensemble, was uns an Weihnachten erinnert.
Ganz ähnlich (natürlich nur ohne Schnee und Kälte) geht es euch, wenn ihr die Glühweinpflaumen-Streusel aus dem Backofen zieht. Mhhhmmm, lecker!

Glühwein Pflaumen Crumble

Damit ihr nun ganz schnell damit anfangen könnt, die Gemütlichkeit in eure Küche zu holen, habe ich noch etwas ganz Besonderes für euch. Es ist ein vorweihnachtliches Gewinnspiel, das ich dank der gesponserten Preise durch BUTARIS veranstalten kann.

Gewinnspiel -Wer möchte in dieser Auflaufform backen?

Le Creuset Gewinnspiel

Es gibt diesen coolen Kochlöffel und die passende Auflaufform von Le Creuset inkl. einer Packung BUTARIS im Wert von über 50,- Euro zu gewinnen.

Was ihr dafür tun müsst?

Hinterlasst bis zum 30.11.2019 einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Das Gewinnspiel ist bereits beendet und der Gewinner (in dem Fall eine Gewinnerin) ermittelt.
Vielen Dank an alle Teilnehmer für die lieben Kommentare und allen viel Glück beim nächsten Gewinnspiel ;-).

LG Mona

Viel Spaß beim Backen des Glühweinpflaumen-Crumble und denkt immer daran:
Mit Glühwein, Zwetschgen oder Pflaumen
ist ein Crumble was für den Gaumen.😬

Glühwein Pflaumen Crumble

Vorbereitungszeit20 Min.
Gericht: Aus dem Backofen
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Für die Füllung:

  • 150 ml Rotwein
  • 400 g Pflaumen
  • 2-3 Äpfel
  • 1/2 Orange
  • 100 g Zucker
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Nelke
  • Abrieb (Schale) einer Bio-Zitrone

Für die Streusel:

  • 50 g BUTARIS, zimmerwarm
  • 150 g Mehl
  • 90 g brauner Rohrzucker
  • 1/2 TL Zimt

Für das Zimtbaiser:

  • 60 g Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Backzeit/-temperatur:

  • 30-35 Minuten 180°C Umluft

Anleitungen

Die Füllung:

  • Pflaumen sowie Äpfel waschen, (Äpfel) schälen und entkernen.
  • Die Schale der Orange entfernen und in Scheiben schneiden.
  • Alle Zutaten (außer Pflaumen und Äpfel) in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Äpfel und Pflaumen hinzufügen und bei mittlerer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend Obst im Sieb abtropfen lassen und in eine Auflaufform füllen.

Die Streusel (Crumble):

  • Nun den Backofen vorheizen.
  • Alle Zutaten für das Crumble in einer Schüssel zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig zu Streusel formen und auf dem Obst in der Auflaufform verteilen.
  • Pflaumen-Crumble auf mittlerer Schiene goldbraun backen und am besten warm servieren.
  • TIPP: Mit Zimtbaiser schmeckt das Crumble nicht nur gut... es sieht direkt schön dekoriert aus.

Zimtbaiser:

  • Eiweiß in der Schüssel aufschlagen.
  • Wenn das Ei schäumt und steif wird, lasst ihr langsam Zucker, Salz und Zimt einrieseln.
  • Die Masse ist fertig, wenn es schön cremig fest aussieht. Die Probe macht ihr z.B. mit einem Löffel: Wenn die Masse spitz nach oben steht und sich beim Umdrehen des Löffels die Konsistenz nicht verändert oder herunterläuft, ist es perfekt.
  • Spritzt die Masse mit einem Spritzbeutel und einer Tülle in der gewünschten Form aufs Blech und ab in den Ofen.
  • Das Baiser ist fertig, wenn es beim Aufbrechen innen bröselig und fest wirkt. Ist das Baiser fertig, lasst es bei geschlossener Backofentür auskühlen.

435 Replies to “[Anzeige] Glühweinpflaumen Crumble & Zimtbaiser”

  1. Die Gewinnerin wurde ausgelost und die Auflaufform hat bereits in NRW ein neues Zuhause gefunden.
    Vielen Dank an alle Teilnehmer für die Teilnahme!
    Es wird sehr bald das nächste Gewinnspiel geben.
    Eure Mona

  2. Zimt <3 Wow 😍 was für ein super tolles Gewinnspiel von dir 👌💋🔥 Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück 🍀🍀🍀fest die Däumchen gedrückt ✊💖 würde mich riesig darüber freuen 😍😚 Danke dir dafür! Du bist Spitze 👍😊 ich würde nur noch Freudensprünge machen, wenn ich gewinne! Ich wünsche eine wunderbare sonnige Woche!

  3. Viele verbinden Weihnachten mit den Klassikern wie Kardamom, Zimt und Vanille. Für mich ist aber ein Gewürz ganz besonders mit Weihnachten verbunden und das ist Kreuzkümmel. Ein Gewürz, das ich eigentlich nur widerwillig esse. Aber an Weihnachten bereitet meine Mutter immer einen Sauerbraten mit Bratkartoffeln zubereitet. Mit dem Kreuzkümmel und ihrer Liebe haben die Kartoffeln ein wunderbares Aroma erhalten, weshalb ich das Gewürz mit Heimat und Weihnachten verbinde.

  4. In der Weihnachtszeit bzw. generell im ganzen Jahr kann ich auf Zimt in kleinstem Fall verzichten oder anders ausgedrückt:

    Ein Leben ohne Zimt ist möglich, aber sinn- und geschmacklos. 😉

  5. In der Weihnachtszeit nutze ich gerne Lebkuchengewürz und ganz wichtig – wie wohl bei den meisten hier – Zimt. Obwohl ich Zimt generell sehr liebe und auch generell das ganze Jahr über viel nutze, egal ob beim Backen im Apfelkuchen oder für mein Porridge zum Frühstück. Einfach lecker!

    Danke für das schöne Crumble-Rezept und einen schönen 1. Advent! LG, Sigrid

  6. Zimt und Vanille darf an Weihnachten auf keinen Fall fehlen. Über den Gewinn würd ich mich wahnsinnig freuen. Wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Birgit

  7. Neben Zimt und normalem Paprika / Curry diversen Pfeffern darf nie geräuchertes Paprika die Mischung Garam Masalla bei uns aus gehen.

    Ich habe bis jetzt nur die kleinen Cocotten für Crumble und Co – von daher würde mich ein Gewinn passend dazu sehr freuen, wenn man mehr machen mag als Einzelportionen.

  8. Hallo und herzlichen Dank für dieses großartige Gewinnspiel! Sehr gerne versuche ich für das tolle Set in dieser wunderbaren Farbe mein Glück. Bei mir dürfen Zimt und Vanille in der Weihnachtszeit nicht fehlen.

    Liebe Grüße
    Katja

  9. ☀ zu Weihnachten gibt es leckere Lebkuchen ➜ deshalb Lebkuchengewürz ❤
    Natürlich darf auch ❤ Kardamon❤ nicht fehlen.
    Liebe Grüße

  10. Zimt darf sicher nicht fehlen. Dann noch Muskat und Kardamon. Ich bin kein Fan von Anis, aber in manchen Gerichten / Plätzchen ertrage ich es auch mal..

  11. Hallo Zusammen, klar bei uns ist es auch Zimt, was nicht fehlen darf, vielleicht etwas langweilig? Aber nein! Ich Liebe Zimt sehr, auch im Kaffee schmeckt eine Prise Zimt super lecker und Lebkuchen-Gewürz gehört auch definitiv dazu. Außerdem lieben wir Gratins jeder Art und daher würde ich mich mega freuen, über dieses tolle Set 😉

  12. Hallo,
    also bei mir ist es ganz untypisch Oregano 😀
    Ich mag das Gewürz einfach und find es gerade zu der Weihnachtszeit passen 🙂 Schmeckt auch super in Keksen 🙂

    Würd mich wirklich freuen, wenn ich gewinnen würde 🙂

    Mit freundlichen Grüßen
    Patrick

  13. Guten Abend <3

    Bei uns sollte natürlich Zimt nicht fehlen 🥰

    Über die tolle Auflaufform würde ich mich riesig freuen !

    Ich wünsche ein schönes Wochenende,
    Liebe Grüße 🥰

    Christina

  14. Es mag jetzt stumpf klingen, aber auch bei mir darf Zimt nicht fehlen. In alle möglichen Süßspeisen oder Heißgetränke kommt er bei mir rein. Sooo lecker und Herzwärmend

  15. Ich verwende sehr gerne Bittermandel und Vanille in der Weihnachtszeit. Über diese tolle Auflaufform samt Kochlöffel würde ich mich riesig freuen.

  16. Ohhh am wichtigsten ist Kardamon für die „Freudentränen“ :-))) ich liebe sie! Am Wochenende werden die ersten gemacht:-) tolle Aktion 😃 ich würde mich sehr freuen 🍀

  17. Zimt ist schon das Weihnachtsgewürz, Anis für Plätzchen… beides schon genannt. Der Lebkuchen wegen bringe ich mal noch Kardamom ins Gespräch

  18. Bei mir darf Zimt in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Klassisch und es gehört für mich dazu . Vielen Dank auch für das Rezept es hört sich fantastisch an und wird am Wochenende ausprobiert. Bei dem Gewinnspiel mache ich auch gerne mit und finde es schön,dass der Gewinn passend zum Thema und Rezept ausgesucht wurde.

  19. Zimt und Gewürznelken dürfen zu Weihnachten nicht fehlen. Weihnachtsgebäck ohne Zimt, kann man über das Jahr auch machen, da muss schon zu Weihnachten ein Highlight her.

  20. Hallo,
    vielen Dank für das schöne Gewinnspiel.
    Bei uns ist Weihnachten ohne ZIMT undenkbar, aber wir lieben auch alle anderen Weihnachtsgewürze.
    Liebe Grüße
    Steffi

  21. Die Frage lässt sich sehr leicht beantworten: Zimt gehört für mich auf jeden Fall dazu, da es für mich einfach typisch Weihnachten ist 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenny

  22. Bei mir darf Zimt und Nelken niemals fehlen an meinen Weihnachtsselikatessen. Das gibt jedem Gericht eine weihnachtliche Note und ich liiiiiiebe es!!! Ich würde mich riesig über den tollen Gewinn freuen!

  23. Passend zum Blogtitel ist es für mich Zimt, der schmeckt einfach unheimlich lecker und hat für mich schon immer eine Verbindung zur kommenden Zeit

  24. wir lieben das ganze Jahr die Vielfalt der Gewürzwelt, aber an Weihnachten dürfen Zimt, Nelken, Sternanis, Lorbeer und Wacholder nicht fehlen

  25. Hallo und guten Abend
    Bei mir dürfen Zimt , Nelken nicht fehlen. Aber das gilt auch fürs übrige Jahr .
    Zimt liebe ich da es ein wunderbar wärmendes Gewürz ist.

  26. Vanille, Zimt und Kardamom gehören für mich zum Christenfest! An Weihnachten, das ist doch klar, da mach keinen Würzungstest!
    Vanillekipferl, Keks und Zimtstern, die isst doch jedes Kind gern!

  27. Ich kann von Zimt das ganze Jahr über nicht genug bekommen. In der Vorweihnachtszeit- und Weihnachtszeit liebe ich Spekulatiusgewürz, Kardamom und Anis.

  28. Zimt mag ich zur Weihnachtszeit so gerne! Aber auch Muskat ist für mich mit Weihnachten/Winter verbunden, weil ich den gerne in Suppen verwende!

  29. Liebe Mona,
    wenn es auch schon sehr viele geschrieben haben ist mein Lieblingsgewürz zur Weihnachtszeit auch Zimt. Ich liebe es Apelkuchen und Zimtsterne zu backen. Allein der Duft ist herrlich. Lieben Dank für diese schöne Verlosung.
    Liebe Grüße Yvonne

  30. Ich liebe es meine Kuchen und Plätzchen zur Weihnachtszeit mit Kardamom und Zimt zu verfeinern. Dein Rezept hört sich auch extrem toll an – das wird auf jeden Fall ausprobiert 🙂

  31. Moin! Ein tolles Rezept ist das, jetzt weiß ich, was es Weihnachten als Dessert gibt.

    Fehlen darf in der Weihnachtszeit auf keinen Fall Vanille und Zimt.

  32. Hab richtig Hunger drauf bekommen werde ich nachbacken. Aber frische Pflaumen gibt es jetzt nicht mehr. Dann nehme ich meine eingekochten Pflaumen müsste auch gehen. Wünsch euch eine schöne Voeweihnachtszeit

  33. °°° ZIMT & VANILLE °°°
    Das ist für mich Weihnachten!
    Danke für die tolle CRUMBLE-Idee, perfekt für den Nachtisch an X-Mas 🙂
    Liebe Grüße
    Ilka 🙂

  34. Das hört sich ja lecker an! 😋 Zählen Vanillestangen als Gewürz? Die dürfen bei uns in der Weihnachtszeit auf gar keinen Fall fehlen 😍 Ansonsten ist Zimt natürlich eine der Hauptzutaten in der Weihnachtszeit 🙃

  35. Hallo 🙂
    Das ist ja super Rezept! Erst heute habe ich selber Pflaumen Crumble gemacht!
    Bei mir darf in der Weihnachtszeit niemals Zimt fehlen!
    Liebe Grüße

    Kim 🙂

  36. Hmmmm, kann mich gerade nicht entscheiden, weil ich alle weihnachtlichen Gewürze so mag, aber ich denke ganz vorne dabei ist Kardamom 👌🏻💖 aber ich koche sehr häufig in die orientalische / indische Richtung, da kann man die leckeren Aromaspender das ganze Jahr einsetzen 🤣

  37. Werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Muss nur bei meiner Schwester eine Auflaufform ausleihen, dies uns vieles weitere fehlt mir noch in meiner Küche . Mach weiter so. Tolle Blogeinträge 🙂 Liebe Grüße

  38. Der hört sich wirklich weihnachtlich-lecker an … das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren 😍 … und das sehr gerne in der tollen Auflaufform

  39. Ich unterbreche meine Diät für diesen Crumble. ☺️ Bei mir dürfen Zimt und Lebkuchengewürz nicht fehlen. So duftet Weihnachten.

  40. Mmmmhhh das sieht wieder köstlich bei Dir aus!
    Ich kann zurzeit nur bei meinen Eltern backen, weil mein Backofen kaputt ist, sonst würde ich mich direkt ans Rezept machen 😉
    Beinbruch darf zu Weihnachten Kardamom nicht fehlen!
    Hab eine schöne Weihnachtszeit
    Marina

  41. Liebe Mona, ein tolles Gewinnspiel und ein mega tolles Crumblerezept👌🏻 Es passt wirklich ganz hervorragend in diese Zeit! 💯 hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße 🤗😘

  42. Danke für diese tolle Gewinnmöglichkeit meine Liebe 😘
    Ich muss mich meinen „Vorschreiberinnen“ anschließen, auch ich benutze rund um die Weihnachtszeit besonders viel …… Zimt …….
    🍀 #daumendrück
    Ich folge Dir via Instagram unter @me_and_my_kidzz

    LG Heike

    1. Dein Crumbel sieht so richtig lecker aus und macht richtig Lust auf einen gemütlichen Sonntag mit Kaffee und Kuscheldecke. Bei mir dürfen Zimt und Kardamom nicht fehlen und natürlich Vanille. In der tollen Form würde ich als allererstes deinen Crumbel ausprobieren. Liebe Grüße Silke

    2. Zimt 🥳 Yaay 🥳 So ein tolles Rezept 🥰 und da ja das Auge mit isst, schmeckt es aus so einer schönen Form sicherlich noch viel besser 😊 😅

  43. Ich würde super gerne gewinnen, um diesen leckeren Crumble auch mal ausprobieren zu können!
    An Weihnachten bzw. in der Vorweihnachtszeit darf Zimt einfach nicht fehlen! Und der ist ja Gott sei Dank in Füllung, Streuseln und Baiser vertreten 🙂

    Ich wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit und weiterhin guten Appetit bei deinem leckeren Crumble 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.