RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Burger Buns (Brötchen)

Rezept drucken
Burger Buns (Brötchen)
Burgerbrötchen ganz einfach selbst gemacht
Menüart Grillrezepte
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Zum Bestreichen (für die richtige Bräunung)
Backzeit/-temperatur
  • 18-20 Minuten 200°C Ober-/Unterhitze
Ruhezeit
Menüart Grillrezepte
Vorbereitung 15 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Zum Bestreichen (für die richtige Bräunung)
Backzeit/-temperatur
  • 18-20 Minuten 200°C Ober-/Unterhitze
Ruhezeit
Anleitungen
  1. Das warme Wasser, Milch und Zucker in einer Schüssel mischen.
  2. Die Hefe in kleine Stücke bröseln und rein damit!
  3. Die trockenen Zutaten mit einem Knethaken untermischen und mindestens 5 Minuten kneten.
  4. Die Schüssel an einem warmen Platz und mit einem sauberen Tuch abgedeckt ruhen lassen, damit die Hefe aufgehen kann.
  5. Der Teig sollte mindestens das doppelte an Volumen gewonnen haben. Nun wird die Arbeitsfläche mit Mehl eingestäubt und der Teig aus der Schüssel geholt.
  6. TIPP: Bei Bedarf könnt ihr auch auf den Teig und die Hände Mehl streuen, damit nichts klebt und gut bearbeitet werden kann.
  7. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Nun formt den Teig vorsichtig zu einer Schlange und teilt diesen mit einem scharfen Küchenmesser in 12 gleich große Teile.
  8. Die 12 Teile formt ihr zu einer Kugel und legt diese mit einigem Abstand auf das Backblech (sie gehen noch etwas auf).
  9. WICHITG: Knetet den Teig nach dem Aufgehen nicht zu doll, da euch dies die Hefe niemals verzeiht und die Brötchen dann nicht mehr richtig aufgehen.
  10. Nun quirlt 1 Ei, 2 EL Milch und 2 EL Wasser und bestreicht die Teiglinge diese mit einem Pinsel. So werden die Brötchen beim Backen richtig knackig braun.
  11. Sesamkörner auf die Brötchenoberfläche streuen.
  12. Gönnt den Teilungen noch 30 Minuten Ruhe. Durch das Bestreichen sind die Kugeln wahrscheinlich ein wenig zusammen gefallen, aber habt keine Sorge...gleich sehen sie wieder spitze aus.
  13. Auf mittlerer Schiene ab in den Backofen und goldbraun backen. Sie sind fertig wenn die Brötchen eine schöne knusprige Oberfläche und eine schöne dunkle Bräunung haben.
Rezept Hinweise

Die Brötchen können in einer Tüte über Nacht aufbewahrt werden und am nächsten Tag kurz im Backofen aufgebacken werden. So werden sie wieder schön knackig und schmecken frisch.

Auch Einfrieren ist kein Problem. Ca. 2 Stunden vor dem Essen aus dem Eisfach holen und auftauen. Auch hier für einige Minuten bei ca. 170°C in den Backofen damit. So werden sie knackig und schmecken (fast) wie frisch gemacht.



Kommentar verfassen