RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Johannisbeerkuchen

Rezept drucken
Johannisbeerkuchen
Ob rote, weiße oder schwarze Johannisbeeren...der Kuchen ist ein Traum!
Menüart Blechkuchen
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
er Springform
Zutaten
Für den Boden:
Für den Belag:
Backzeit/-temperatur
Menüart Blechkuchen
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
er Springform
Zutaten
Für den Boden:
Für den Belag:
Backzeit/-temperatur
Anleitungen
Der Boden:
  1. Mehl, Butter, Zucker und das Ei zu einem Mürbeteig verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für 30-60 Minuten in den Kühlschrank.
  2. In dieser Zeit könnt ihr die Johnannisbeeren mit einer Gabel vorsichtig von den Stielen abzupfen, abwaschen und abtropfen lassen. Zuckert sie ruhig (mit 4-5 Esslöffeln Zucker) ein, da Johannisbeeren von Natur aus sehr sauer sind.
  3. Nach dem Ruhen des Teiges, Backofen vorheizen. Nun rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Sollte er schlimm kleben, rolle ich ihn direkt auf dem Boden der Springform (mit Backpapier ausgelegt) aus und lege ein weiteres Backpapier auf den Teig (unter die Teigrolle), damit nicht der gesamte Teig an der Teilrolle hängen bleibt.
  4. Baut die Springform zusammen und drückt dann einen Teigrand in etwa 5cm Höhe schön gleichmäßig an den Rand der Form.
  5. Stecht den Boden gut mit einer Gabel ein. Der Boden ist nun fertig vorbereitet.
Der Belag:
  1. Die Mandelblättchen mit ein wenig Puderzucker in der Pfanne bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Lasst sie aber nicht zu dunkel werden, da sie sonst verbrannt schmecken.
  2. Die Eigelbe mit 50 g Zucker schaumig quirlen und die gemahlenen Mandeln sowie die gerösteten Mandelblättchen unterrühren.
  3. Die Eiweiße mit dem Rest des Zuckers steif schlagen.
  4. Das Eiweiß hebt ihr nun unter die Eigelbcreme. Anschließend werden noch die Johannisbeeren in der Eicreme gerührt. Den fertigen Belag verteilt ihr gleichmäßig auf dem Mürbeteig und schiebt den Kuchen in den Backofen.
  5. Mit dem Stäbchentest seht ihr, ob der Kuchen durch ist. Sollte die Kuchendecke zu dunkel werden, könnt ihr Alufolie über die Springform legen, dann bräunt der Kuchen erheblich langsamer als gewohnt.
  6. Ist der Kuchen fertig gebacken, lasst ihn noch 15 Minuten auskühlen, bevor ihr ihn aus der Form holt und komplett kalt werden lasst.
  7. Ihr könnt ihn mit Puderzucker bestreuen oder pur essen. Der Johannisbeerkuchen ist -egal wie ihr euch entscheidet- eine Wucht :-).


Kommentar verfassen