Quittenbrot
Quittenbrot
Portionen
30Portionen
Portionen
30Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Quitten abreiben und vierteln und entkernen.
  2. In einem Topf mit wenig Wasser mind. 20 Minuten weich kochen. Etwas abkühlen lassen, pürieren und durch ein großporiges Metallsieb streichen (wenn möglich mit einer flotten Lotte arbeiten).
  3. Die Masse mit Rohrzucker und Gelierzucker verrühren, aufkochen und unter ständigem Rühren 15–20 Minuten köcheln lassen, bis eine dicke Masse entsteht.

  4. Ist die Mus ein wenig abgekühlt, wird diese gleichmäßig dick (ca. 1-2cm) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen.
    Anschließend ein zweites Backpapier als Schutz auf das Quittenbrot drücken.
  5. Das Quittenbrot für mindestens 2 Tage trocknen lassen.
  6. Jetzt kann es in kleine Häppchen zugeschnitten oder ausgestochen werden. Anschließend kann man es mit Schokolade überziehen oder (so wie hier gezeigt) in Zucker wälzen, dann klebt es auch nicht mehr.
    TIPP: Zucker einfärben? Lest HIER
  7. Übrigens ist das Quittenbrot (je nach Trocknungszeit) mehrere Monate haltbar und immer noch sehr lecker!

Hits: 7