Rotweinkuchen


Allgemein / Samstag, Juli 27th, 2019
Rezept drucken
Rotweinkuchen
Menüart Alte Klassiker
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Kastenform
Zutaten
Für den Kuchen:
Für den Guss:
Backzeit/-temperatur:
Menüart Alte Klassiker
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Kastenform
Zutaten
Für den Kuchen:
Für den Guss:
Backzeit/-temperatur:
Anleitungen
Der Kuchen:
  1. Den Backofen vorheizen, Backpapier zuschneiden und eine Kastenform damit vorbereiten.
  2. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in die Kastenform füllen.
  3. Den Kuchen auf mittlerer Schiene für 60 Minuten backen. Dann den Stäbchentest durchführen und checken, ob der Kuchen durchgebacken ist. Ist der Teig noch weich, backt den Kuchen noch weitere 5-10 Minuten.
  4. Ist der Kuchen fertig gebacken, holt ihn aus dem Backofen und lasst ihn vollständig auskühlen.
Der Guss:
  1. Puderzucker mit Rotwein anrühren. Hierbei nach und nach immer einen Esslöffel Rotwein einrühren bis ein schöner (nicht zu flüssiger) Guss entsteht. Sollte er zu flüssig werden, könnt ihr den Guss mit Puderzucker wieder ein wenig andicken.
    Durch den Rotwein erhält der Guss einen sehr schöne rosa Farbe.
  2. Hat der Guss die gewünschte Konsistenz, könnt ihr den Guss über den Rotweinkuchen laufen lassen oder mit einem Löffel darauf verteilen.

    Anschließend könnt ihr z.B. gehackte Pistazien und kleine Baisertropfen auf den Guss streuen, bevor er fest wird. Ich habe weißen und pinkfarbenen Baiser zerbröselt und ebenfalls darauf verteilt.
    Den Guss fest werden lassen und fertig ist der Rotweinkuchen.

Kommentar verfassen