Crinkles Cookies- Schokolade inkl. Coffeeshot


Kleine Leckereien / Samstag, November 23rd, 2019

Crinkles begegnen einem im Internet derzeit überall. Ursprünglich kommen Sie von den Philippinen und sind mittlerweile auch in den USA weit verbreitet. Gerade in der Weihnachtszeit sind sie dort sehr beliebt. Grund genug, die Crinkles endlich auch in unsere gemütliche Vorweihnachtzeit zu holen 😇. Denn sie sehen nicht nur gut aus, sondern sind zudem ziemlich lecker: Geschmacklich nicht zu süß und die Konsistenz ist sehr raffiniert!

Crinkles Schokolade mit Kaffee

Das Besondere an den Crinkles- Cookies

Crinkles Schokolade mit KaffeeAußen haben Crinkles nämlich eine knusprige Hülle, innen einen weichen Kern und zu guter Letzt werden sie vor dem Backen typischerweise in Puderzucker gerollt.

Durch den anschließenden Backvorgang erhalten die Cookies nämlich am Ende ihre unverwechselbare Maserung. Denn der Teig geht im Ofen langsam in die Breite bzw. Höhe und “reißt” die Oberfläche förmlich auf. Dadurch wird jeder Crinkle-Keks ein kleines Unikat.

Luftdicht verpackt ist diese Art von Gebäck übrigens lange haltbar und somit perfekt für die lange Wartezeit bis Weihnachten.
Aber das funktioniert natürlich nur, wenn die kleinen Leckereien es bis zum Weihnachtsfest überstehen😬. Ich musste nämlich bereits weitere Ladungen backen, da nach kürzester Zeit nur noch Krümel in unserer Keksdose zu finden waren.

Schoki & Espresso… eine starke Kombi

Was meint ihr: Wie wäre es mal mit ein wenig Schokolade zum leckeren Espresso? Aber klar doch, oder? Denn diese Geschmackskombi hat ziemlich viele Fans (mich im Übrigens inklusive).
Das liegt vermutlich daran, dass diese zwei Geschmacksrichtungen tatsächlich ziemlich gut zueinander passen.

Doch auch ohne den Kaffee im Teig, d.h. als reiner Schokoladenkeks, schmecken die Crinkles sehr gut. Entscheidet ihr euch jedoch gegen den Koffeinkick im Gebäck sollte der Flüssigkeitsanteil durch Milch oder Kakao ausgetauscht werden.

Crinkles Schokolade mit Kaffee
So Ihr Lieben… und da wir nun endlich mal wieder die schönste Jahreszeit (nämlich die Vorweihnachtszeit) einläuten, muss ich jetzt sehr schnell in die Küche hupfen. Die ganzen Plätzchen für meine überflüssigen Pfunde, die sich für Weihnachten angekündigt haben, backen sich ja nicht von allein 🤣.
Let´s start the X-MAS Countdown.

Kaffee Schokoladen Crinkles

Portionen: 25 Stück

Zutaten

  • 170 g Zucker
  • 60 g Kakao
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 140 g Mehl
  • 20 ml frischer Espresso (alternativ Pulver)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • Abrieb einer Bio-Zitronen
  • 1 Prise Salz

Backzeit/-temperatur:

  • 13-15 Minuten 150°C Umluft

Anleitungen

  • Zucker, Kakao und Öl zu einem homogenen Teig verrühren bis er schön glänzt
  • Alle weiteren Zutaten (bis auf den Puderzucker) hinzufügen und zu einem cremigen Teig verrühren. Jedoch bitte nicht zu lange rühren!
  • Den Teig in eine Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Puderzucker auf einen flachen Teller sieben. Hier werden später die Teigkugeln gewälzt.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und die Frischhaltefolie entfernen. Mit einem Löffel den gekühlten Teig abstechen und in den Puderzucker fallen lassen. Da der Teig sehr klebrig ist, solltet ihr unbedingt den Löffel zur Hilfe nehmen.
  • Die Masse von allen Seiten im Puderzucker wälzen und dabei zu einer etwa 2,5 -3 cm großen Kugel formen.
  • Sind die Teigkugeln vollständig mit Puderzucker bedeckt, legt ihr sie nochmals auf einen Teller und kühlt sie im Kühlschrank für etwa eine Stunde (so verlaufen sie später beim Backen nicht zu sehr).
  • Den Backofen vorheizen und Backpapier auf dem Backbech ausrollen.
  • Die Kugeln mit einem guten Abstand (ca. 5 cm) auf das Backpapier setzen und auf mittlerer Schiene für ca. 13-15 Minuten backen.
  • Die Kekse sind fertig, wenn der Teig matter und nicht mehr glänzend wirkt.
  • Nehmt die Crinkles aus dem Backofen und lasst sie auskühlen. Erst wenn sie vollständig erkaltet sind, erhalten Sie die Festigkeit und können vom Backblech gelöst werden.

Kommentar verfassen