Shakshuka – Tomaten mit pochiertem Ei


Aus der Pfanne / Mittwoch, April 8th, 2020

Shakshuka

Bei einer Shakshuka handelt es sich um ein traditionelles israelisches Gericht. Grundlage waren schon damals Tomaten, Zwiebeln und Chili, die in der Pfanne zu einer leckeren und würzigen Soße eingekocht wurden. Als Highlight gab es pochierte Eier dazu, die direkt in der Soße zubereitet wurde und meist in Weißbrot oder Baguette “gedippt” wurde. Daher konnte sogar auf Besteck verzichtet werden und das Essen wurde direkt aus der Pfanne genossen.
Manche fragen sich jetzt wahrscheinlich, wer denn sowas macht? Aber wir essen ja auch aus einem gemeinsamen Fondue-Topf oder naschen auf Feiern von einer großen Käseplatte für alle. Von daher ist eine traditionell servierte Shakshuka nicht nur lecker, sondern eine gesellige Angelegenheit.

Nun, klassische Rezepte sind ja bekanntlich zeitlos und prinzipiell immer beliebt. Doch mittlerweile gibt es viele Variationen einer Shakshuka.
Vegan, vegetarisch oder auch mit Fleisch?! Im Netz findet jeder sein persönliches Lieblingsrezept dieses Gerichts.
Doch eine Frage stelle ich mir manchmal: Braucht es bei einem solchen Klassiker tatsächlich eine grundsätzliche Zutatenänderung?

Klassik oder Modern? Meine Lieblings- Shakshuka

ShakshukaVor einiger Zeit schwärmte ein bekannter Fernsehkoch im TV von der Einfachheit einer Shakshuka. Sie sei so köstlich und schnell in der Zubereitung. Sowas lasse ich mir ja ungern zweimal sagen und so war dies für mich der Startschuss zu einem meiner neuen Top 10-Lieblingsgerichte.

Ich stöberte in den alten Rezeptbüchern und war überrascht, dass bereits unser Familienkochbuch Shakshuka kannte. Meine Oma hatte das Rezept direkt vor Sauerkraut und hinter Schweinebraten gelistet.
Moment! Kommt Shakshuka nicht nach Schw…?
Aber egal. Hauptsache lecker:-)! So fing ich an zu testen und war recht schnell begeistert.

Am Ende bin ich dem klassischen Gericht relativ “treu” geblieben. Tomaten, Zwiebeln, Kreuzkümmel und Chili. Jedoch am Ende mit Sahne verfeinert :-). Da stehe ich einfach drauf und meines Erachtens rundet es diese Mahlzeit geschmacklich ab.
Wer die Shakshuka jedoch traditionell kochen möchte, lässt die Schlagsahne einfach weg. Sie schmeckt nämlich auch ohne die cremige Zutat einfach fantastisch.

Die Shakshuka könnt ihr traditionell mit Brot dippen oder alternativ Reis als Beilage servieren. Beides passt super zu diesem Gericht und die Schwärmerei des Fernsehkochs kann ich mittlerweile verstehen.
Eine Shakshuka ist außergewöhnlich im Geschmack und dazu ein schnelles Gericht.
Lasst es euch schmecken!

Shakshuka

Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 800 g Tomaten in Stücke aus der Dose
  • 50 g Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 rote Paprika
  • 3 EL Rapsöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • Chili
  • 1 1/2 gestr. TL Kreuzkümmel
  • 1-2 gestr. TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Was gibt es dazu?

  • z.B. Brot oder Baguette
  • z.B. Reis

Anleitungen

  • WICHTIG: Unbedingt eine Pfanne mit Deckel nutzen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken.
  • Paprika waschen und klein würfeln.
  • Eine Pfanne mit Öl erhitzen.
  • Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.
  • Paprika hnizufügen und ca. 5 Minuten anbraten. Das Ganze sollte ein wenig Farbe bekommen.
  • Tomatenmark, Kreuzkümmel, Chili (nach Bedarf) und Salz hinzufügen und gut durchrühren.
  • Die Tomaten aus der Dose in die Pfanne füllen und unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Miunten köcheln lassen. Dies funktioniert am besten, wenn der Deckel auf der Pfanne ist.
  • Nach der Kochzeit schmeckt ihr die Tomaten ab und würzt ggfs. noch ein wenig mit Salz und Pfeffer nach.
  • Es ist Zeit für die Schlagsahne. Die Sahne in das Shakshuka einrühren.
  • Soll es Reis als Beilage geben? Dann ist nun der Zeitpunkt gekommen, den Reis zu kochen.

Das pochierte Ei:

  • Drückt mit einem Löffel eine tiefe Mulde in die Tomaten, schlagt ein Ei auf und lasst es vorsichtig hinein laufen. Dabei sollte das Eigelb nicht beschädigt werden.
  • Wiederholt den Vorgang mit den anderen Eiern und verschließt die Pfanne sofort wieder mit dem Deckel (dies ist wichtig, damit die Eier stocken können).
  • Nun lasst ihr die Pfanne ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln, bis die Eier gestockt und schön weiß sind.
  • Die Petersilie waschen, klein hacken und auf der Shakshuka verteilen.
  • Das Essen kann sofort serviert werden und im besten Fall sind zu diesem Zeitpunkt die Eier innen noch weich.

Kommentar verfassen