Rezept drucken

Lebkuchen / Ginger Bread

Zutaten

Für die Lebkuchen:

  • 100 g Honig
  • 100 g Brauner Rohrzucker
  • 50 g Butter, zimmerwarm
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 gestr. TL Natron
  • 2 gestr. TL Backkakao
  • 5 g Ingwer, gerieben
  • 1 Ei
  • 240 g Mehl

Für die Deko:

  • Zuckerguss

Backzeit/-temperatur:

  • 6-9 Minuten 190°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

  • Den Rohrzucker zusammen mit dem Honig in einem Topf unter Rühren bei mittlerer Hitze auflösen.
  • Alle weiteren Zutaten nach und nach zufügen und zu einem glatten und glänzenden Teig kneten. Wichtig: Erst am Ende das Mehl hinzufügen und unbedingt die Knethaken benutzen.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde (noch besser über Nacht) in den Kühlschrank legen.
  • Ist der Teig durchgekühlt, heizt ihr den Backofen auf und holt den Teig aus dem Kühlschrank.
  • Rollt ihn auf einer gut bemehlten Unterlage dünn aus (er geht beim Backen nämlich noch in die Höhe) und stecht nach Lust und Laune eure Lieblingsmotive aus.
  • Legt die ausgestochenen Teigteilchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bitte lasst genug Abstand zwischen den Lebkuchen, da sie beim Backen aufgehen.
  • Ist das Backblech gut befüllt, schiebt ihr das Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen und backt die Lebkuchen goldbraun. Je nachdem wie dünn ihr die Lebkuchen ausgerollt habt, kann die Backzeit um einige Minuten variieren!
  • Nehmt die Lebkuchen aus dem Backofen und lasst sie gut auskühlen. Erst wenn sie vollständig erkaltet sind, ist der Lebkuchen so fest, dass ihr das Gebäck vom Backblech nehmen könnt.
  • Nun könnt ihr die Lebkuchen nach Lust und Laune verzieren.