Rezept drucken

Ravioli selbst gemacht

Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Wasser (alternativ Spinat in der gleichen Menge)
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • 250 g Fisichkäse natur (für eine vegane Füllung ersetzt ihr den Frischkäse durch die gleiche Menge NOA Brotaufstriche)
  • 200 g NOA Brotaufstriche im Lieblingsgeschmack

Anleitungen

Teig vorbereiten:

  • Alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem festen und glatten Teig verkneten.
  • Für Spinat-Nudeln: Die Flüssigkeit einfach in gleicher Menge durch Spinat ersetzen. D.h. beispielsweise 150g= 100g Spinat und 50g Wasser.
  • Nach Möglichkeit den Teig für ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Die Füllung:

  • NOA Brotaufstrich im Lieblingsgeschmack mit dem Frischkäse vermengen und zur Seite stellen.

Ravioli herstellen:

  • Den Teig dünn und gleichmäßig auf einer bemehlten Oberfläche mit einem Nudelholz (oder eine Nudelmaschine) ausrollen.
  • Für das Befüllen gibt es bereits viele Formen zu kaufen und wer eine hat, sollte sie auch nutzen. Alle anderen teilen den ausgerollten Teig in zwei gleich große Teile.
  • Die eine Hälfte wird der Boden. Hier setzt ihr mit einem Teelöffel in Abständen von ca. 5 cm kleine Häufchen der Füllung auf. Dies werden später eure Ravioli.
  • Ist die Teigplatte fertig "belegt", nehmt ihr die zweite Hälfte des ausgerollten Teiges und legt bedeckt sämtliche vorgefertigten Füllungen.
  • Drückt den Teig in den Zwischenräume ein wenig fest, so dass bereits die typische hügelige Form der Ravioli entsteht.
  • Nun schneidet ihr die Teigplatteen in quadratischer Form (d.h. die Zwischenräume) mit einem Messer oder einem Nudelrädchen durch. Jetzt habt ihr schon viele kleine Quadrate, die eure Ravioli werden.
  • Drückt die Außenränder der einzelnen Ravioli nochmals fest und entfernt unschöne Ränder.
  • Die Ravioli sind nun fertig vorbereitet.

Zubereiten:

  • Die Ravioli für etwa 2 Minuten in kochendes Salzwasser legen.
  • Sobald die Nudeln an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig und können direkt serviert werden. Dafür z.B. mit geriebenem Parmesan bestreuen.