Zwetschgen Streuselkuchen- Klassisch lecker


Kuchen & Torten / Sonntag, September 13th, 2020

Zwetschgen leckerStreuselkuchen- Ich erinnere mich gern an die Sonntag Nachmittage aus meiner Kindheit zurück. Vielleicht geht es euch ähnlich?! Wir besuchten meist unsere Großeltern und schon beim Betreten des Hauses strömte der wundervolle Geruch von frisch gebackenem Kuchen durch das ganze Haus. Kennt ihr diesen Duft, wenn der Kuchen ganz frisch aus dem Ofen kommt? Als Kind gibt es doch kaum einen besseren Moment ;-).

Mhm… da bekomme ich Appetit, sobald ich daran denke. Denn meine Großmutter war nicht nur die tollste Omi ever, sondern auch eine hervorragende Kuchenbäckerin. Und die Klassiker waren ihr Spezialgebiet.

Ob Streusel-, Schmand oder Käsekuchen… jedes Backwerk war ein absoluter Genuss. Umso mehr freue ich mich heute, wenn ich die Zeit finde, das alte Backbuch aufzuschlagen und eines der Rezepte auszuprobieren.

Spätsommer ist Zwetschgen- Streuselkuchen Zeit

Zwetschgen Streuselkuchen

Dieses Mal hatte ich mir, pünktlich zur Erntezeit, den leckeren Zwetschgen- Streuselkuchen ausgesucht.
Denn Zwetschgen sind ein wunderbares Obst. Erstens sind die reifen Früchte schön süß und zweitens ist man superschnell mit dem Belegen des Kuchens fertig.
Frucht halbieren, Kern raus und ab auf den Streuselkuchen damit!
Und auch die Streusel sind schnell und einfach aus dem vorbereiteten Mürbeteig als Topping verteilt. Damit gehört dieser klassische Streuselkuchen nicht nur zu den leckeren Rezepten aus Großmutters Backbuch, sondern auch zu den schnellsten und einfachsten Kuchen.

So und nun habt viel Spaß damit und genießt die Sonnenstrahlen!

P.S. Wer Fan von Zwetschgen- Streuselkuchen ist , für den ist sicher auch mein Apfel-Whiskey Kuchen genau das Richtige. Schaut einfach mal rein!

Zwetschgen-Streuselkuchen

Portionen: 1 runder Kuchen

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 200 g Margarine
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für den Belag:

  • 800 g Zwetschgen
  • 3-4 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Whisky

Backzeit/-temperatur:

  • 10 Minuten 200°C Umluft (Teig vorbacken)
  • 25-30 Minuten 200°C Umluft

Anleitungen

  • Alle Teigzutaten mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen und vierteln.
  • Den Backofen vorheizen.
  • Teig ausrollen und in eine Backform legen. Die Ränder abschneiden und den Teigrest zur Seite legen. Daraus entstehen nachher die Streusel.
  • Den Boden für 10 Minuten bei 200°C vorbacken (so weicht der Boden später nicht durch).
  • Die Zwetschgen sehr dicht auf dem Boden verteilen.
  • Zucker und Zimt gleichmäßig auf die Zwetschgen streuen.
  • Den Whisky ebenfalls auf dem Teig verteilen.
  • Den Teigrest zerbröseln und gleichmäßig auf den Zwetschgen verteilen.
  • Nun den Kuchen auf mittlerer Schiene goldbraun backen.
  • Ist der Kuchen fertig, lasst ihn auskühlen bevor ihr ihn aus der Form holt.
  • TIPP: Mit Schlagsahne oder Vanilleeis schmeckt der Kuchen übrigens noch besser.

Kommentar verfassen