Go Back
+ servings
Rezept drucken
4 von 4 Bewertungen

Vegane Kiwi Kokos Tarte - NO BAKE CAKE

Portionen: 26 Form

Zutaten

Für den Boden:

  • 150 Kokosöl
  • 180 Haferflocken
  • 50 Kokosflocken
  • 75 Puderzucker

Für die Füllung:

  • 450 g Kiwi, geschält (etwa 8 Stück)
  • 500 ml Hafermilch (gibt es mittlerweile überall zu kaufen)
  • 60-80 ml Ahornsirup
  • 90 g Speisestärke
  • Optional: Grüne Lebensmittelfarbe (für ein strahlendes Grün)

Anleitungen

Der Boden:

  • Koksöl im Topf erwärmen und verflüssigen.
  • Haferflocken, Kokosflocken und Puderzucker mit dem flüssigen Koksöl vermengen.
  • Die Tortenform (zu empfehlen ist eine Form mit herausnehmbaren Boden) großzügig mit Backtrennspray einsprühen oder einfetten.
  • Die Haferflockenmasse gleichmässig in den Boden und bis in an den oberen Rand drücken, so dass ein schöner Boden für die Torte entsteht.
  • Den Boden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Die Kiwicreme:

  • In der Zwischenzeit die Kiwis schälen und zusammen mit der Hafermilch pürieren. Die Speisestärke unterrühren, bis als Stärkeklümpchen verschwunden sind.
  • Die Masse mit dem Ahornrsirup nach Belieben abschmecken. Je nach Reifegrad benötigt ihr unterschiedlich viel Süße.
    TIPP: Leider ergibt Kiwi keine schöne grüne Farbe. Ihr könnt die Crememit ein wenig grüner Lebensmittelfarbe zu einem strahlenden und appetitlichen Grünton verhelfen. Probiert es aus!
  • Kiwimus in einen Topf füllen und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Mus sollte nun schön cremig werden.
  • Den Topf von der Kochstelle ziehen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
  • Wenn die Kiwicreme langsam fest wird, füllt ihr sie auf den gekühlten Boden und verteilt sie gleichmäßig, damit es eine glatte Oberfläche ergibt.
  • Jetzt wird die Torte nochmals gut durchgekühlt, damit sich die Kiwicreme vollständig verfestigen kann. Anschließend könnt ihr sie vorsichtig aus der Form holen (dies klappt besser, wenn die Form einen Boden zum Anheben hat).
  • Jetzt könnt ihr die Torte nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe hier Kiwischeben aufgeschnitten und Kokosflocken, Kokoschips, Granatapfelkerne und Schokomüslistückchen auf der Torte verteilt. Und schon ist sie fertig?!