Go Back Email Link

Fault Line Cake - Zitrone, Kaffee und Heidelbeer

Noch keine Bewertungen
Portionen 20 er Springform
Kalorien

Zutaten
 

Für die Böden:

  • 10 Eier müssen getrennt werden
  • 300 g Zucker
  • 2 Pck Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 165 g Stärke
  • 5 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Backzeit/-temperatur:

  • 30-35 Minuten 180°C Ober-/Unterhitze

Für die Füllung:

  • 600 ml Schlagsahne
  • 300 g Frischkäse
  • 80 g Zucker
  • 2 Stück Bio Zitrone (Schale)
  • 8 TL San Apart (ähnlich: Sahnefest)
  • 1 Espresso
  • 200 g Heidelbeeren (abgeschüttet aus dem Glas)

Für die Buttercreme:

  • 6 Eiweiß
  • 230 g Zucker oder weniger
  • 360-525 g weiche Butter

Für die Götterspeise:

  • 1 Pck. grüne Götterspeise
  • Zucker
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • 360-525 g weiche Butter
Anzeige

Anleitungen

Die Böden (Rezept für 2 Böden):

  • Den Backofen vorheizen und zwei Backformen mit 20 cm Durchmesser vorbereiten.
    Habt ihr keine zwei Backringe in dieser Größe, bereitet jeweils 50% des Teiges vor und backt die Böden nacheinander.
  • Nun trennt ihr die Eier. Das Eiweiß füllt ihr direkt in eine größere Schüssel mit der ihr weiterarbeitet.
  • Eiweiß, Zucker und Vanillezucker steif schlagen, bis der Eischnee eine feste Konsistenz erhält.
  • Das Eigelb rührt ihr zu einer glatten Masse und füllt es nach und nach mit einem Rührlöffel in den Eischnee.
  • Mehl, Stärke, Backpulver und Salz auf den Eischnee sieben und zieht die trockenen Zutaten ebenfalls mit einem Rührlöffel oder Schneebesen unter den Teig. Nehmt euch unbedingt die Zeit für das Sieben, damit der Teig nachher keine Klumpen bildet.
  • Jetzt ist es an der Zeit den luftigen Teig in die vorbereitete Form zu füllen und auf der mittleren Schiene in den Backofen zu schieben.
    In den ersten 20 Minuten Backzeit haltet unbedingt die Backofentür geschlossen, da sonst die Gefahr besteht, dass der Teig wieder abrutscht.
  • Wenn die richtige Bräunung erreicht ist, macht den Stäbchentest. Sollte der Teig noch nicht fertig gebacken sein, gebt ihm einfach noch ein paar Minuten Zeit.
    Ist der Biskuit fertig, holt ihr ihn aus dem Ofen und lasst ihn einige Minuten abkühlen.

Die Füllung:

  • Schlagsahne, 30 g Zucker und 6 TL San Apart steif schlagen.
  • Frischkäse, den restlichen Zucker sowie San Apart und Abrieb von 2 Bio-Zitronen zu einer glatten Masse verrühren, die Creme unter die Sahne heben und kühl stellen.
  • Heidelbeeren abschütten und die Beeren auffangen.
    Einen Espresso kochen und erkalten lassen.

Das Zusammenbauen:

  • Schneidet die Böden jeweils 2x auf, so dass ihr insgesamt 6 Böden erhaltet. Bei 2 der Böden entfernt ihr ein wenig Umfang, so dass sie nur noch einen Durchmesser von ca. 14 cm haben (dies werden später die Götterspeise-Böden).
  • Tränkt alle Böden gut mit dem kalten Espresso.
    Stapelt die Böden nun wie auf dem Foto:
    a.Boden, Sahnecreme und Heidelbeeren auf die Sahne.
    b.Boden, Sahnecreme und Heidelbeeren auf die Sahne. c.Boden und mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen (das ist wichtig, damit die Böden nachher zusammenhalten).
    d.Einen 14 cm Boden mittig auf die Sahne setzen und mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen.
    e.Den nächsten 14 cm Boden mittig setzen und wieder mit ein wenig mit Sahne bestreichen.
  • Nun bereitet ihr nach Anweisung -jedoch NUR etwa mit der HÄLFTE der Flüssigkeit (unbedingt beachten!)- die grüne Götterspeise zu und färbt sie mit blauer Lebensmittelfarbe BLAU ein.
  • Legt einen Tortenring in der Höhe der kleineren Böden dicht an die Torte, so dass er gut hält. Wenn die Götterspeise langsam angezogen ist und dickflüssiger wird, könnt ihr sie vorsichtig um die kleineren Böden (in den Hohlraum) herum einfüllen.
    Solltet ihr merken, dass die Götterspeise in die Böden einzieht, wartet einfach noch ein wenig, da sie dann noch zu flüssig ist.
    Der befestigte Tortenring sorgt dafür, dass die Götterspeise nicht an den Seiten herauslaufen kann.
  • Stellt die Torte für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank, bis die Götterspeise fest ist. Dann könnt ihr weiter stapeln, bis keine Böden mehr übrig sind. Ihr habt dann eine Gesamthöhe von ca. 20-25 cm erreicht.

    Lasst die Torte nun einige Stunden im Kühlschrank richtig durchkühlen.

Buttercreme und Einstreichen:

  • Hat die Torte einen festen Stand, kann es weitergehen. Eiweiß und Zucker im Wasserbad unter Rühren bis auf 60°C erhitzen.
  • Die Masse sollte nun recht fest sein. Butter in Stücken nach und nach unterrühren.
  • Die Masse steif schlagen, bis sich die Schüssel kalt anfühlt. Hier benötigt ihr ein wenig Geduld, da das Prozedere bis zu 15 Minuten dauern kann.
  • Jetzt wird so lange gerührt bis die Masse fest, cremig und glänzend wirkt.
    Wenn ihr sie blau einfärben möchtet, dann rührt nach und nach ein wenig Lebensmittelfarbe unter.
  • Nehmt den Tortenring ab und fangt an, die Torte mit der Buttercreme einzustreichen. Bringt die Buttercreme vorab mit einem Spritzbeutel rundherum an die Torte und spart den Bereich der Götterspeise unbedingt aus.
    Zieht die Buttercreme mit einem flachen Tortenspachtel, o.ä. ab, so dass die Torte nach und nach eine glatte Oberfläche erhält.
    Achtet darauf, dass die Götterspeise immer frei bleibt und die Buttercreme sich nicht nachträglich darauf verteilt.
  • Lasst die Torte nach dem Einstreichen nochmals gut durchkühlen. Die Buttercreme wird dann schön fest. Wenn nötig, könnt ihr anschließend nochmals Buttercreme aufbringen und die Torte dadurch noch "glatter" werden lassen.
  • Jetzt könnt ihr die Torte nach Herzenslust dekorieren und verschönern. Viel Erfolg und lasst sie euch schmecken.

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!