Go Back
+ servings
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Mediterrane Tomaten Galette

Portionen: 1 Galette (ca. 38cm Durchmesser)

Zutaten

Für den Boden:

  • 300 g Buchweizenmehl
  • 10 g Salz
  • 150 g Butter direkt aus der Kühlschrank
  • 100 g eiskaltes Wasser
  • 1 Prise Zucker

Für den Belag:

  • 500 g frische Cherry-Tomaten
  • 60 g saure Sahne
  • 25 g Tomatenmark
  • 50 g Pinienkerne
  • 30 g Parmesan
  • frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Rosmarin, Oregano, Thymian

Backzeit/-temperatur:

  • 30-35 Minuten 200°C Ober-/Unterhitze

Anleitungen

Der Boden:

  • Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben.
  • Kalte Butter in Stücke schneiden, hinzufügen und mit dem Knethaken vermengen.
  • Wasser unterrühren und alles zu einem glatten Teig kneten.
  • Den Teig luftdicht in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. eine Stunde im Kühlschrank kühlen.

Der Belag:

  • Nach der Ruhezeit des Teiges den Backofen vorheizen.
  • Tomatenmark sowie Sahne verrühren. Die Creme mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Oregano und Thymian abschmecken.
  • Tomaten waschen und in dünne Scheiben aufschneiden. Die Tomaten so salzen, wie ihr sie normalerweise roh würzen würdet.
  • Den Teig direkt auf dem Backpapier (oder Backblech) relativ dünn und rund ausrollen (ca. 36-38cm Durchmesser). Wenn der Teig zu sehr klebt, könnt ihr die Fläche, die Hände oder die Rolle bemehlen.
  • Die Tomatencreme und anschließend die Tomatenscheiben auf dem Teig verteilen. Dabei einen äußeren Rand von ca. 5 cm aussparen, da dieser am Ende nach oben geklappt wird.
  • Den Rand rundherum nach oben umklappen.
  • Das Ei verquirlen und mit einem Pinsel den umgeklappten Rand bepinseln.
  • Anschließend die Pinienkerne zerkleinern und auf den Rand sowie die Tomaten streuen.
    Ab damit (auf mittlerer Schiene) in den Backofen.
  • Ist die Galette richtig schön dunkelbraun gebacken und sieht knusprig aus, ist sie fertig.
  • Den Parmesan (in dünnen Scheiben oder gerieben) sowie die gewaschenen Basilikumblätter darauf verteilen.

    Schon ist sie fertig.
  • Die Galette kann warm, lauwarm oder kalt serviert werden.