Zitronencupcakes (mit Frosting oder pur)


Cake Basics / Montag, Mai 6th, 2019

Lieber Sommer,.. ich wäre dann soweit!!!! Wo bist du?
Nach den ersten warmen Sonnenstrahlen in diesem Jahr sind wir alle schon ein wenig verwöhnt. Die Obstbäume haben erfolgreich geblüht, das Gras wächst wie wild und auch die ersten Sommerblumen geben Vollgas, um pünktlich ihre wunderschönen bunten Blüten zu zeigen. Doch es wäre kein typischer Frühling, wenn wir nicht noch einmal eine Wettereinbruch bekommen würden, oder?
Nunja,… also sehen wir es doch positiv, dass wir auch einfach mal Sofawetter haben. Dann ist nämlich endlich Zeit zum Backen und Experimentieren! Yaaas, Girls… und Boys natürlich! Während der trüben Frühlingstage haben wir uns nämlich alle ein wenig “Gute-Laune-Food” verdient.
So ein Zufall, da habe ich doch gleich etwas für euch… klitzekleine Zitronenküchlein🥰 als Cupcakes (wenn ihr noch ein Frosting zaubert) oder Muffins getarnt! Sie sind saftig und schmecken nach Sommerfrische. Von daher sind Zitronencupcakes doch genau das richtige Soulfood, um die Winter- und Frühlingsmonate zu überbrücken.

Sauer macht lustig

Übrigens Zitrone ist beim Backen sowieso ein super Allrounder. Tatsächlich gibt nur wenige Menschen, die diesen Geschmack nicht mögen und jede Süßspeise wird durch die feine Säure aufgepeppt. Meistens verpasst man dem süßen Gebäck lediglich einen Spritzer aus der sauren Frucht, um eine Balance zwischen süß und sauer zu finden. Doch bei dem Cupcake-Rezept ist alles anders. In diesem leckeren Kuchen dominiert die Säure auf eine ganz angenehme Weise.

Sollten also während eines unerwarteten Schneesturms (soll ja auch im späten Frühling noch vorkommen) spontane Gäste vor der Tür stehen, muss man sie nicht verhungern lassen. Teig anrühren, Backofen anheizen und schwups sind sie fertig. Damit hebt ihr die Stimmung garantiert, den ” SAUER macht bekanntlich lustig”.

Muffin oder Cupcake?

Als Muffin gebacken ist er außerdem eine perfekte Grundlage für die etwas aufwendigeren dekorierten Cupcakes. Denn Zitrone schmeckt gerade in Kombi mit anderen Früchten ausgesprochen gut! Dafür könnt ihr ein cremiges Frosting z.B. mit Himbeeren herstellen, als Topping auf den Zitronencupcakes verteilen, mit ein wenig Glitzi bzw. bunten Streusel verzieren und -tadaaa- fertig sind sie!

Rezept drucken
Zitronencupcakes
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Cupcakes:
Backzeit/-temperatur:
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Cupcakes:
Backzeit/-temperatur:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die 12 Muffinsförmchen vorbereiten.
  2. Zucker, Vanillezucker, Eier und die weiche Butter schaumig rühren.
  3. Zitronensaft, Mehl, Salz Backpulver und Milch unterrühren.
  4. Den Abrieb einer Bio-Zitrone ebenfalls einrühren.
  5. Den Teig in die Förmchen abfüllen und mindestens 2/3 der Muffinschale befüllen.
  6. Die Cupcakes auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und backen. Mit dem Stäbchentest, könnt ihr feststellen, ob die Cupcakes durchgebacken sind.
  7. Anschließend die Cupcakes zum Auskühlen aus dem Backofen holen.
  8. Fertig sind die Cupcakes! Jetzt könnt Ihr ein Topping (z.B. Schokoladen-Ganache) zubereiten und aufspritzen oder ihr esst die leckeren Küchlein einfach so ;-)!

Kommentar verfassen