Kürbisrisotto mit Spinat und Frischkäse


Aus der Pfanne / Samstag, September 19th, 2020

Kürbisrisotto mit Spinat und FrischkäseKürbisrisotto- Lange Zeit war ich zwar ein großer Fan von normal zubereitetem Reis. Allerdings weniger von Risotto. Aus welchem Grund das so war, kann ich im Nachhinein nicht mehr genau sagen. Denn mittlerweile kommt dieser besondere Reis regelmäßig auf den Tisch.

Denn Risotto ist sehr einfach zubereitet. Wer die sämige Konsistenz erreichen möchte, sollte jedoch auf jeden Fall richtigen Risottoreis nutzen. Denn das Koch- und Quellverhalten ist anders als bei dem, von uns als “normal” bezeichneten, Reis.
D.h. im Umkehrschluss: Nur das richtige Korn gewährleistet den perfekten Risottogenuss.

Beachtet man diese Kleinigkeit und greift im Supermarkt zum passenden Reis, ist alles Weitere und insbesondere die Zubereitung ein Kinderspiel.

 

Kürbisrisotto, ein buntes Vergnügen

KürbisrisottoRisotto gelingt eigentlich immer, kann sehr gut vorbereitet und als Resteessen wieder erwärmt werden. Ein richtiger Allrounder also. Auch was die Kombinationsmöglichkeiten angeht.
Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis irgendwann ein Hokkaido in meinem Risotto landete:-): Ein farbenfrohes und sehr leckeres Vergnügen.

Serviert wird das Kürbisrisotto mit Spinat und einem guten Klecks Frischkäse. Da versetzt einen allein der Anblick schon in herbstliche Stimmung und ich bekomme sofort wieder Magenknurren. Ob als Hauptgang oder Beilage. Das Kürbisrisotto einfach ein hübscher Hingucker und schmeckt wundervoll harmonisch rund.

Für richtige Kürbisfans habe ich die beliebte Kürbissuppe, süßes Kürbisbrot oder die leckeren Kürbis-Gnocchi mit Knoblauchbutter für euch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Kürbisrisotto mit Spinat & Frischkäse

Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 250 g Risottoreis
  • 50 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsefond
  • 50 g Parmesan
  • Salz und Pfeffer

sowie:

  • 100 g TK Spinat
  • Frischkäse

Anleitungen

  • Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Die Spalten auf ein Backblech legen und ca. 30 Minuten weich backen. Dadurch erhält der Hokkaido außerdem ein tolles Röstaroma.
  • Die Kürbisspalten mit der Milch pürieren.
  • Zwiebel schälen und klein würfeln.
  • Butter in eine Pfanne geben und die Zwiebeln glasig andünsten. Den Risottoreis waschen und ebenfalls in die Pfanne geben.
  • Durch ständiges Rühren den Risottoreis glasig werden lassen. Achtet darauf, dass der Reis nicht braun wird oder anbrennt.
  • Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  • Wasser hinzufügen und den Reis ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Parmesan reiben und zusammen mit dem Kürbispüre in den Risottoreis einrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals ca. 7-8 Minuten köcheln lassen, bis der Reis noch leichten Biss hat und das Wasser vollständig verkocht ist.
  • Spinat in einem kleinen Topf erwärmen. Frischkäse mit einem Löffel cremig rühren.
  • Das Risotto sofort servieren und mit Spinat und Frischkäse garnieren. Alternativ kann beides in das Risotto leicht untergehoben werden.

2 Replies to “Kürbisrisotto mit Spinat und Frischkäse”

Kommentar verfassen