Halloween Karamell Brownies mit Marshmallows Spinnennetz


Kleine Leckereien / Dienstag, Oktober 29th, 2019

Salty Karamell BrowniesBrownies kennt im Prinzip (fast) jeder und sind unheimlich beliebt. Da geht es mir nicht anders. Sie gehören dank des intensiven Schokoladengeschmacks seit Jahren auch zu meinen Lieblingskuchen. Wie die meisten Schokofans kann ich diesen knatschigen, kalorienreichen  und handlichen Brownies einfach nicht widerstehen. Sowas nennt man wohl einen waschechten Schokoholic!!!!

Hupsi… Wenn man das so liest, hört sich das Ganze fast nach einer schlimmen Krankheit an 🤣.

SCHOKOHOLIC! Jaaaaa… kennt doch jeder, oder?
Das steht im Medizinerhandbuch direkt vor Tortentrauma und hinter Rührkuchenamnesie.

Hat dich die Sucht gepackt, kommst du nicht mehr davon los. Einmal Schokoholic, immer Schokoholic. Es gibt einfach kein Entrinnen! Doch das muss es ja auch gar nicht😇.

Hoch lebe die Kakaobohne und die Brownies

Bereits früher waren Kakaobohnen, die als Grundzutat für unsere Schokolade dienen, schon etwas ganz Besonderes. Christoph Kolumbus soll dieses wertvolle Gut von seiner Entdeckungsreise aus Südamerika mitgebracht haben und DAS ist tatsächlich schon ganz schön lange her.
Angeblich wusste man in dieser Zeit noch nichts damit anzufangen und erst viele Jahre danach kamen andere Entdecker mit der Rezeptur für Schokolade im Gepäck nach Hause ins heutige Europa.

Seit dieser Zeit ist die Schokolade in unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Damals als Luxusgut, heute (für viele) als süchtig machender Albtraum, da man ohne sie einfach nicht leben kann.

Salty Karamell Brownies

Ein Spinnennetz aus Marshmallows

Last but not least kommen wir noch zum eigentlichen Eyecatcher um die Brownies herum: Das Spinnennetz. Denn gerade zu Halloween machen sich selbst hergestellte Spinnennetze um Torten, Kuchen und Cupcakes richtig gut.

Doch wie stellt man diese Spinnennetze her?
Glaubt mir… so schnell habt ihr noch nie eine Dekoration gezaubert. Denn das Einzige, was ihr dafür benötigt sind Marshmallows und eine Mikrowelle.
Ihr legt die Marshmallows  für wenige Sekunden bei ca. 600 Watt in die Mikrowelle und sie verdoppeln ihr Volumen. Das ist der Zeitpunkt, an dem ihr sie aus der Mikrowelle holen müsst. Denn nun sind die Marshmallows schön weich und dehnbar, so dass ihr sie mit den Fingern nach Lust und Laune auseinanderziehen und zu Spinnennetzen formen könnt.
Da die Masse klebrig ist, bleibt sie nicht nur an euren Händen, sondern auch an Tellern, Kuchen, etc. hängen.  Dadurch könnt ihr ganz einfach und schnell ein spooky “Halloween” Spinnennetz spannen.

Viel Spaß damit!

Salty Karamell Brownies mit karamellisierten Walnüssen

Arbeitszeit30 Min.

Equipment

  • 23 x 23 cm eckige Kuchenform

Zutaten

Für karamellisierte Walnüsse:

  • 100 g Walnüsse
  • 50 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Salz

Für die Brownies:

  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 40 g Mini-Marshmallows
  • 130 g Butter
  • 140 g Mehl
  • 220 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Msp. Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier Größe M/L

Backzeit/-temperatur:

  • 20-25 Minuten 180°C Umluft

Marshmallows "Spinnennetz"

  • 40 g Marshmallows

Anleitungen

Karamellisierte Walnüsse vorbereiten:

  • Ganze Walnüsse zerkleinern.
  • Wasser und Zucker in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und anfangs nicht rühren.
  • Sobald sich der Zucker aufgelöst hat und sich braun verfärbt, muss es schnell gehen...
  • Die Walnüsse einrühren. Sobald die Nüsse vollständig mit dem goldbraunen Zucker überzogen sind, die Pfanne sofort von der Kochstelle ziehen.
  • Backpapier ausrollen und die Walnüsse darauf verteilen. Sind die Nüsse ausgekühlt, können sie weiterverarbeitet werden.

Die Brownies:

  • 200g Zartbitterschokolade und Butter im Wasserbad zum Schmelzen bringen, verrühren und etwas abkühlen lassen.
  • Die restliche Schokolade zerkleinern.
  • Mehl, Backpulver, Salz vermischen und zur Seite stellen.
  • Eier, Zucker, Vanille schaumig rühren und die lauwarme Schokoladenmasse dazugeben.
  • Die Mehlmischung nach und nach einsieben (damit der Teig nachher nicht klumpig wird) und alles vorsichtig zu einem Teig verrühren.
  • Jetzt die restlichen Schokoladenstückchen, Marshmallows und karamellisierte Walnüsse unterheben.
  • Eine Backform (ca. 23 x 23 cm) mit Butter oder (geht viel schneller) mit Backtrennspray einfetten , den Teig hineingeben und glatt streichen.
  • Dann mit einem Rost auf der mittleren Schiene 20 – 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Hier muss der richtige Zeitpunkt gefunden werden, damit die Brownies innen noch schön feucht und knatschig sind. Am besten nach 20 Minuten in der Nähe bleiben und immer mal wieder testen.Der Stäbchentest hilft hier nur bedingt, da das Innere des Brownies nicht, wie ein normaler Kuchen, so trocken ist.
  • Grundsätzlich gilt: Wenn der Rand schön dunkelbraun ist, müssten sie fertig sein.

Marshmallows "Spinnennetz"

  • Marshmallows bei ca. 600 Watt für höchstens 10 Sekunden in die Mikrowelle erwärmen.
  • Die weichen Marsmallows könnt ihr nun mit den Fingern auseinanderziehen und ein "Spinnennetz" formen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.