Zitronensorbet

Zitronensorbet „So schmeckt der Sommer“

Wie findest du das Rezept?
5 von 21 Bewertung

Vorab sei gesagt: Für dieses Foto habe ich wirklich alles gegeben und bei ganz „kühlen“ 37 °C ein Zitronensorbet hergestellt. Was soll man sagen? Es war schon eine Herausforderung.
Und ehrlich gesagt, hätte ich bereits beim Einkaufen merken müssen, dass es einfach nicht die richtigen Temperaturen für Sorbet sind.

Anzeige

In fast allen Geschäften waren die Bio-Zitronen ausverkauft. Eigentlich logisch… bei dieser Hitzewelle war schönes zitroniges Wasser eben „heiß“ begehrt.

Aber nunja… ich wollte trotz allem Sorbet! Und nachdem ich noch ein paar Limonen ergattern konnte, ging es direkt los.

Die Creme war schnell zubereitet, eingefroren und nach 6 Stunden war es dann endlich soweit: Mein Zitronensorbet war fertig ?!

Also bereitete ich vorab alles fürs Fotoshooting vor und mir war zu diesem Zeitpunkt schon klar… das wird eine sportliche Angelegenheit!

Also los: Ein wenig Sorbet raus aus dem Eisfach, gemütlich in ein Glas gefüllt und -zack- schon war es nur noch Zitronenwasser.
Beim nächsten Versuch kam ich wenigstens schon bis zur Kamera… aber auch da war ich definitiv zu langsam.
Beim finalen Shot sprintete ich in einem Affenzahn durch die Küche, direkt zum Fotohintergrund und drückte schon beim Abstellen auf den Auslöser, um keine Zeit zu verlieren… puuh!

Das Endergebnis seht ihr hier! Es hat in letzter Sekunde zum perfekten Foto geklappt.
Danach war mir aber so heiß, dass ich meine 4 Portionen Sorbet allein gelöffelt habe.

Das Ergebnis: Zur Abkühlung ist das Sorbet richtig gut und sehr lecker. Zitronenfans kommen hier definitiv auf ihre Kosten.

Summerfeeling pur!

Zitronensorbet

5 von 21 Bewertung
Gericht Eiscreme
Portionen 4 Portionen
Kalorien

Zutaten
 

  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • 150 g Zucker
  • 1 Messerspitze Koriander, gemahlen
  • 200 ml Sekt oder Wasser
  • 1 Eiweiß
Anzeige

Anleitungen

  • Die Schale der gewaschenen Zitronen abreiben und direkt in einen Topf füllen.
  • Anschließend die Zitronen auspressen, in einen separaten Behälter füllen und zur Seite stellen.
  • Zitronenschalen, Sekt/ Wasser, Zucker und Koriander mischen und unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
    Danach noch ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Den ausgepressten Zitronensaft einrühren und anschließend gut auskühlen lassen.
  • Nun das Eiweiß steif schlagen und den erkalteten Zitronenzucker vorsichtig unterheben.
    WICHITG: Nicht zu viel rühren, damit das Sorbet schön fluffig bleibt.
  • Keine Panik, wenn…
    …sich der Saft nicht vollständig mit der Sahne verbindet. Dies ist erst einmal nicht schlimm. Durch das Einfrieren und das (folgend erklärte) Rühren des Sorbets, wird es nach und nach ein schönes Sorbet ergeben.
  • Das Sorbet für mindestens 5-6 Stunden in das Eisfach stellen und regelmäßig (etwa alle 30 Minuten) mit dem Schneebesen durchrühren, damit das Sorbet eine schöne Konsistenz erhält und sich keine Eisklumpen bilden können.
  • Einige Minuten vor dem Servieren sollte das Sorbet aus dem Eisfach genommen werden und noch einmal mit einem Pürierstab durchgerührt werden.
    So wird das Sorbet super cremig.
  • Das war es auch schon! Viel Spaß mit einem erfrischenden Dessert… perfekt für heiße Sommertage!

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

ba1924ee4e5240b9afc113583d4d97e6
Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
Anzeige
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Scroll to Top