Erdbeer-Waldmeister Tauftorte “Achtung Knuddelmonster”


Motivtorten / Montag, September 3rd, 2018

Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe noch nie eine Tauftorte gebacken. Umso mehr habe ich mich auf dieses Törtchen gefreut. Eine Torte für einen ganz süßen Knirps, der, wenn er schon könnte, mit Sicherheit mit dem kleinen Elefanten geknuddelt hätte.

Und weil man eine Taufe immer mit bunten kindlichen Farben verbindet, habe ich mich für eine Waldmeisterfüllung mit Erdbeeren entschieden 😬! Schmeckt in dieser Kombi sehr lecker und eine Füllung in hellgrün bzw. erdbeerrot hat ja auch nicht jeder.

Den Elefanten habe ich aus Fondant modelliert😊 und einfach als Highlight auf die Torte gesetzt. Alles andere ist ebenfalls aus Fondant ausgeschnitten bzw. ausgestochen und ganz spontan dekoriert!

Die Perlchen halten durch Zuckerkleber.

Und um einen schönen Schimmer zu bekommen, habe ich silberne Lebensmittelfarbe mit dem Pinsel aufgetragen.

Alles also ganz einfach. Nur Mut👍, ihr schafft das!

Rezept drucken
Erdbeer-Waldmeister Torte
Mit 15 cm Höhe ein außergewöhnlicher Kuchen
Portionen
20cm Durchmesser in 15cm Höhe
Zutaten
Für den Boden:
Für die Waldmeistercreme:
Für die Erdbeerschicht:
Backzeit/-temperatur:
Portionen
20cm Durchmesser in 15cm Höhe
Zutaten
Für den Boden:
Für die Waldmeistercreme:
Für die Erdbeerschicht:
Backzeit/-temperatur:
Anleitungen
Der Boden:
  1. Den Backofen vorheizen und 2x Backformen mit 20cm Durchmesser vorbereiten.
  2. Nun trennt ihr die Eier. Das Eiweiß füllt ihr direkt in eine größere Schüssel mit der ihr weiter arbeitet.
  3. Eiweiß, Zucker und Vanillezucker steif schlagen, bis der Eischnee eine feste Konsistenz erhält.
  4. Das Eigelb rührt ihr zu einer glatten Masse und füllt es nach und nach mit einem Rührlöffel in den Eischnee.
  5. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz auf den Eischnee sieben und zieht die trockenen Zutaten ebenfalls mit einem Rührlöffel oder Schneebesen unter den Teig. Nehmt euch unbedingt die Zeit für das Sieben, damit der Teig nachher keine Klumpen bildet.
  6. Jetzt ist es an der Zeit den luftigen Teig in die vorbereitete Form zu füllen und auf der mittleren Schiene in den Backofen zu schieben.
  7. Wichtig: In den ersten 20 Minuten Backzeit haltet unbedingt die Backofentür geschlossen, da sonst die Gefahr besteht, dass der Teig wieder abrutscht.
  8. Wenn die richtige Bräunung erreicht ist, macht den Stäbchentest. Sollte der Teig noch nicht fertig gebacken sein, lasst ihm einfach noch ein paar Minuten.
  9. Ist der Biskuit fertig, holt ihr ihn aus dem Ofen und lasst ihn einige Minuten abkühlen. Danach löst ihr den Rand mit einem scharfen Küchenmesser und stürzt den Boden auf ein Kuchengitter. Hier lasst ihr den Boden ganz auskühlen.
Die Waldmeistercreme:
  1. 5 -10 EL Milch mit 140 g Zucker, Puddingpulver und Götterspeise zu einer glatten Masse rühren und die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Anschließend den Topf von der Kochstelle ziehen und die Puddingmilch nach und nach mit einem Schneebesen einrühren, so dass es eine homogene Masse ergibt.
  3. Kocht die Puddingmasse noch einmal gut auf, so dass sie dickflüssig wird. Nun die Puddingmasse mit einer Frischhaltefolie bedecken (Folie muss direkt auf der Masse aufliegen), damit sich keine Haut bildet und ab in den Kühlschrank, damit sie vollständig auskühlt.
  4. Die weiche Butter mit 10 g Zucker schaumig rühren und dann den Pudding unterrühren. So lange rühren, bis eine schöne weiche fluffige Buttercreme entstanden ist.
    Die Creme bis zur Verwendung kühl stellen.
  5. TIPP: Die Buttercreme ist fondanttauglich und kann als Füllung, aber auch zum Bestreichen als Grundlage für das Fondant genutzt werden.
Die Erdbeerschicht:
  1. Erdbeeren, Rum, Wasser und Zucker in einem Topf aufkochen und so lange köcheln und einkochen lassen, bis es eine cremige Masse ergibt.
  2. Gelatineblätter für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  3. Anschließend die Gelatine leicht ausdrücken und in einem Topf bei niedriger Hitze unter Rühren auflösen.
  4. Nach und nach ein paar Löffel der Erdbeersoße in die aufgelöste Gelatine einrühren und anschließend den Rest der Erdbeeren mit der Gelatine verrühren, bis eine homogene Masse ergibt.
  5. Die Erdbeeren in den Kühlschrank stellen und auskühlen lassen bis die Creme langsam fester wird.
  6. Ist sie dickflüssig, fangen wir endlich an die Torte zu schichten:
Jetzt wird es eine Torte:
  1. Die Böden gleichmäßig aufschneiden, so dass 5 gleichmäßige Böden entstehen.
  2. Die Hälfte der Waldmeistercreme verwendet ihr für die Füllung.
    Die andere Hälfte stellt ihr erst einmal zur Seite.
  3. 2 der Böden bestreicht ihr mit der einen Hälfte der Waldmeistercreme, 2 andere Böden mit der Erdbeercreme und setzt sie abwechselnd übereinander. Grün, rosa, grün, rosa....es ergibt eine superschöne Farbkombi.
  4. Zum Schluss setzt ihr den letzten Boden als Deckel auf die Torte.
    Nun stellt ihr die Torte mindestens für eine Stunde kühl, damit die Böden mit den Füllungen eine gute Standfestigkeit bekommt.
  5. Jetzt holt ihr die andere Hälfte der Waldmeistercreme heraus und streicht die komplette Torte gleichmäßig mit der Creme ein.
    Die Decke sowie die Seiten müssen komplett und möglichst glatt mit der Creme überzogen sein, denn nur so wird die Torte fondanttauglich.
  6. Anschließend benötigt die Torte wieder mindestens eine Stunde Kühlungszeit.
Das große Finale:
  1. Jetzt wird die Torte mit Fondant überzogen. Hierfür das Fondant ganz weich kneten, gleichmäßig ausrollen und die Torte mit Fondant eindecken.
    Seid kreativ und lasst eurer Fantasie freien Lauf.
    Viel Spaß und lasst sie euch schmecken!
Dieses Rezept teilen

Hits: 281

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.