RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Instagram

Einfache Schokotorte (schmeckt fast wie Kinder Pingui)

Einfache Schokotorte (schmeckt fast wie Kinder Pingui)

Ich gebe zu, Kalorien zählen ist bei diesem Rezept absolut unangebracht, aber ich kann euch doch diese absolut gigantisch himmlische, megatolle Torte nicht vorenthalten, oder?!

Mit dieser Torte bin ich auf jeden Fall schon groß geworden und bei jeder -und ich meine wirklich JEDER- Gelegenheit habe ich mich auf diese verdammt leckere und schokoladige Schokotorte gestürzt. Gut, manchmal habe ich zuviel gegessen und danach gab es Bauchweh. Aber hat es mich das nächste Mal davon abgehalten ein riesiges Stück zu essen?!?

Neeeein, natürlich nicht:-).
Ja, man könnte also sagen, ich habe Schokolade im Blut;-).

Das Grundrezept stammt von der bekannten Lenintorte (warum sie so heißt, kann ich euch leider nicht sagen).
Im Laufe der Jahre wurde es aber verändert und optimiert und mittlerweile ist sie einfach der Kracher.

Probiert es selbst:

 

Rezept drucken
Schokotorte
Schokoladig, lecker und einfach gut.
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
er Form
Zutaten
Für den Boden:
Für die Creme:
Für das Tränken vom Boden:
Backzeit/-temperatur:
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
er Form
Zutaten
Für den Boden:
Für die Creme:
Für das Tränken vom Boden:
Backzeit/-temperatur:
Anleitungen
Der Boden:
  1. Backofen vorheizen, Backpapier auf dem Blech auslegen und die Form mit 24cm Durchmesser vorbereiten. Wasser, Zucker und Eier schaumig schlagen.
  2. Vollmilchschokolade in kleine Stückchen hacken.
  3. Schokostückchen, Haselnüsse, Kakao und Backpulver auf geringer Stufe und nur so lange wie nötig unterrühren, damit der Teig schön fluffig bleibt.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und direkt in den Ofen. Nach der angegebenen Backzeit mit dem Stäbchentest prüfen, ob der Boden durchgebacken ist.
  5. Wenn der Boden fertig gebacken ist, löst ihn mit einem scharfen Messer aus der Form und lasst ihn komplett auskühlen.
Die Creme:
  1. Legt vorab den Backring eng um den Boden, damit beim Auffüllen der Creme nichts herunterläuft und Zeit hat fest zu werden.
  2. Sahne, San Apart und Zucker cremig und steif schlagen.
  3. Füllt einen Spritzbeutel mit Sahne ab und legt ihn zum Kühlen in den Kühlschrank. Den Rest bringt ihr gleichmäßig auf den Boden, verteilt die Creme und streicht sie mit einem Messer oder Tortenspachtel glatt.
  4. Stellt die Torte mindestens 30 Minuten zum Kühlen in den Kühlschrank.
Das Finish:
  1. Schokolade, Sahne und Kokosfett im Wasserbad erhitzen und unter Rühren zu einer glatten Schokomasse verarbeiten.
  2. Lasst sie nun einige Minuten abkühlen. Sie ist genau richtig, wenn sie in Zeitlupe vom Löffel läuft, aber noch gut streichbar ist.
  3. Nun verteilt ihr die Schokomasse gleichmäßig mit einem Löffel oder ähnlich auf die Sahnecreme auf, so dass die gesamte Decke mit Schokolade bedeckt ist.
  4. Stellt die Torte nochmals für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Ist das Schokofinish fest, könnt ihr den Backring entfernen, in dem ihr diesen mit einem schwarzen Messer am Rand löst.
  6. Nun mit dem vorbereiteten Spritzbeutel die Torte nach Belieben verzieren. Fertig ist die Torte!
  7. TIPP: Die Torte sollte erst kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank kommen, da sie dann am leckersten schmeckt und nicht weg läuft.


Kommentar verfassen