hot dog buns blog

Original Hot Dog Brötchen (Buns) selber machen

Jeder kennt sie. Und auch wenn sie nicht ganz so beliebt sind wie die runden Burger-Brüder, so haben sie trotzdem viele Anhänger.
In Amerika beispielsweise gehören sie zum geliebten Fast Food. An jeder Ecke findet man einen Hot Dog Stand und auch bei Baseball Spielen oder Konzerten kommt man einfach nicht an ihnen vorbei.
Hierzulande ist es ein wenig anders. Hot Dogs begegnen einem seltener als in USA.

Ich liebe es beispielsweise, mir nach dem Einkauf in der bekanntesten Möbelhauskette weltweit einen Schnäppchen- Hot Dog zu belegen. Meist übertreibe ich es schamlos mit den Röstzwiebeln, so dass die Hälfte davon auf meiner Kleidung landet ;-). Es ist jedes Mal das gleiche Dilemma.

Doch die Brötchen schmecken eben auch nicht besonders frisch, selbst gebacken oder knusprig.
Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen… in Zukunft öfter meine Hot Dog Brötchen selber zu produzieren.

Jeder mag Hot Dogs, doch kaum einer backt die Buns selber


Einige schlaue Köpfchen werden nun denken, man könne einfach das altbewährte Burger Buns Rezept nutzen und lediglich die Brötchenform verändern?! Klar… das könnte man natürlich machen. ABER dann hast du eben nur ein ovales Burger Brötchen und nicht die typisch leckere Hot Dog Brötchen Konsistenz.

Hot Dog Buns Brötchen

Daher bin ich ein Fan davon, für den perfekten “heißen Hund” auch ein Original Hot Dog Brötchen Rezept zu nutzen.
Denn niemand, der eine Pizza essen möchte, würde sich mit einem Flammkuchenteig zufrieden geben.
Nur weil sich beide Gerichte irgendwie ähneln?!

Hast du Interesse an weiteren Rezepten?

Mit diesem einfachen Rezept, kannst du im Handumdrehen deine Hot Dog Brötchen selber herstellen. Doch auch Burger Brötchen Buns, Naan Brot oder Stockbrot am Lagerfeuer, auf dem Grill oder im Backofen sind sind schnell zubereitet und ein wahrer Genuss.

Hot Dog Buns Brötchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Einfache und schnelle Brötchen, perfekt für den Hot Dog zuhause.

mittel

  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden 30 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 20 Minuten

Zutaten

6 Stück
Für den Teig:
1/2 Würfel frische Hefe
120 g lauwarme Milch
20 g Zucker
250 g Mehl (Type 405 oder 550)
2 Prisen Salz
15 g Butter (geschmolzen)
1 Ei
Für den Glanz:
1 Eigelb
1 EL Milch
Backzeit/-temperatur:
16-18 Minuten 190°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

  1. Hefe in lauwarmer Milch (nicht heiß!!) unter Rühren auflösen und für 10 Minuten zur Seite stellen.
  2. Das Hefewasser nach und nach mit allen weiteren Zutaten zu einem homogen Teig verkneten. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Ihr benötigt dafür die Knethaken.
  3. Deckt den Teig mit einem sauberen Baumwolltuch ab und stellt die Schüssel für 60 Minuten bei 38°C in den Backofen. Hier kann der Hefeteig in Ruhe gehen.
  4. Das Volumen sollte sich nach der Ruhephase um das Doppelte vergrößert haben.
  5. Rollt den Teig auf einer bemehlten Oberfläche vorsichtig zu einer Teigrolle (Durchmesser ca. 4-5cm).
  6. Teil die Rolle in 5 gleich große Teile, formt ovale Brötchen und legt sie in einem Abstand von ca. 2 cm auf ein Backblech (mit Backpapier vorbereitet).
  7. Nun verquirlt ihr das Eigelb mit 10 ml Milch und bestreicht die Teiglinge für den späteren Glanz.
  8. Lasst das Backblech noch ca. 20-30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen. 
  9. Heizt den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor und backt die Brötchen auf mittlerer Schiene für 16-18 Minuten goldbraun.
  10. Holt sie aus dem Backofen und lasst sie auskühlen.
  11. Schon sind die leckeren Hot Dog Buns fertig!
  12. hot dog buns quer

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #beizimtliebegesehen.

f892a2976fdc409ab52d09d570b9c78f

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.