Pizza in der Heißluftfritteuse (Airfryer)

Bereits beim Verfassen dieser Überschrift läuft mir schon wieder „das Wasser im Munde“ zusammen. Denn eine Mini Pizza in der Heißluftfritteuse (auch Airfryer genannt) zuzubereiten, ist eine sehr leckere und richtig knusprige Angelegenheit. Ich habe noch nie eine bessere selbstgemachte Pizza gegessen. Und mal ganz unter uns … dieses Pizzarezept sowie die besten Pommes ever, sind der Grund dafür, dass ich heute eine Heißluftfritteuse besitze (und regelmäßig in Gebrauch habe).

Anzeige

Doch fangen wir kurz beim Anfang der Geschichte an. Denn ich muss zugeben, dass ich ein großer Fan von guter italienischer Küche bin. Egal ob Pasta oder Pizza, ich kann selten „Nein“ sagen. Allerdings muss es, wenn es um Pizza geht, ein typisch italienischer Teig sein, der dünn und knusprig im Geschmack ist. Und dieses Ergebnis erzielt man gerade im heimischen Backofen nicht unbedingt beim ersten Versuch. Doch woran liegt das überhaupt?

Pizza in der heißluftfritteuse
Anzeige

Heißluftfritteuse vs. Backofen – Wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied liegt in der Art des Backens. Im Backofen wird die Pizza auf das Blech gelegt und in der Mitte des Backofens platziert. Natürlich erreicht man mit Umluft ein relativ gutes Ergebnis. Und auch mit der altbewährten Ober-/Unterhitze (viele Öfen schaffen es schon auf stolze 300 °C Backtemperatur), wird die Pizza schon ganz passabel.
Doch bei einer Heißluftfritteuse liegt die Pizza im gelöcherten Airfryer-Korb. Von oben, unten und von den Seiten kann somit Luft an die Pizza gelangen. In der Heißluftfritteuse wird während der gesamten Backzeit die heiße Luft ständig um die Pizza gewirbelt und so entsteht ein unvergesslicher krosser Pizzaboden.

Darum ist die Pizza in der Heißluftfritteuse so lecker

Der Vorgang des Backens in einem Airfryer erinnert daran, als würdest du mit ganz viel Liebe dein Gericht „gar“ föhnen. Die Pizza bekommt in der Heißluftfritteuse die volle Aufmerksamkeit und wird dadurch einfach perfekt. Jeder, der Pizza aus dem Backofen schon ganz geil findet, sollte also bei nächster Gelegenheit einen Airfryer beim Nachbarn leihen und diesem mit einem Pizza-Rezept bestücken.

Pizza in der heißluftfritteuse airfryer

Sogar TK Pizza kannst du in der Heißluftfritteuse zubereiten

Solltet du irgendwann einmal Lust auf Pizza haben, möchtest sie aber nicht selber zubereiten, kannst du sogar eine TK Pizza in der Heißluftfritteuse zubereiten. Jaaaa, du hast richtig gelesen. Denn auch das ist im Airfryer Wundergerät möglich. Wie lange die TK Pizza in die Heißluftfritteuse muss, ist natürlich auch kein Geheimnis. Die Zeit- und Temperatureinstellungen erfährst du im Detail, wenn du zum Rezept nach unten scrollst.

Anzeige

So findest du die richtige Heißluftfritteuse

Welches Design darf es sein?

Erst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es zwei Arten von Heißluftfritteusen gibt:

  • Heißluftfritteusen mit Schubladensystem wie z. B. von
  • Heißluftfritteusen mit einem transparenten Deckel

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Beim transparenten Deckel kannst du beispielsweise, während der Zubereitung durch das Sichtfenster kontrollieren, ob die Pizza“ready-to-eat“ sind, ohne dabei die Fritteuse öffnen zu müssen. Beim Schubladensystem sind dafür die Maße der Heißluftfritteuse geringer als mit „Guckloch“. Somit benötigst du weniger Stauraum in deiner Küche.

Letzte Aktualisierung 24.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von Amazon Product Advertising API

Auch Pommes werden im Airfryer perfekt braun

Bessere Pommes gibt es selten. Sie sind knusprig, lecker und werden fast ohne Fett zubereitet. Das ist doch eine angenehme Art, Fast Food zu testen.

Wie viel Pizza und Pommes möchtest du zubereiten?

Je nachdem wie viele Personen satt werden sollen, ist es wichtig die richtige Größe beim Kauf zu wählen. Denn ein 2-Personen-Haushalt wird in der Regel keine 3 Kilogramm Pommes auf einmal verputzen wollen … oder etwa doch *grins*?

Ein grober Richtwert: Eine Heißluftfritteuse mit einem 5 Liter Fassungsvermögen eignet sich für etwa vier bis fünf Personen.

Für bis zu 5 Portionen eignen sich beispielsweise die Geräte
Philips Airfryer XL HD9270/90*  oder
NINJA Air Fryer mit 2 Schubladen *  (unter diesem Link auch in anderen Größen erhältlich).

Die Tefal XXL 3in1 Heißluftfritteuse* , ist sicher ebenfalls eine gute Alternative und fasst bis zu 1,6 kg Pommes zeitgleich. Alle drei Modelle sind im Übrigen mit einem Schubladensystem ausgestattet.

Benötigst du nur eine Heißluftfritteuse für die zeitgleiche Zubereitung von etwa 2–3 Portionen, ist wahrscheinlich der Philips Airfryer L HD9252/90*  völlig ausreichend.

Pizza in der Heißluftfritteuse (Airfryer) TK oder frisch

So einfach war Pizza backen noch nie. Lecker und knusprig!
4 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 18 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Heißluftfritteuse
Küche Italienisch
Portionen 2 Personen
Kalorien 922 kcal

Zutaten

TK – Pizzateig fertig kaufen:

  • Lieblingspizza aus der TK Abteilung

Pizzateig selber machen:

  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Mehl (Typ 00)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Für die Soße:

  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 Msp Thymian
  • Salz und Pfeffer

Backzeit/-temperatur:

    TK- Pizza:

    • 8-10 Minuten 180°C Airfryer

    Selbstgemachte Pizza:

    • 18-20 Minuten 170°C Airfryer
    Anzeige

    Anleitungen

    TK-Pizza kaufen:

    • TK Pizza aus der Verpackung holen, in den Airfryer Korb legen und goldbraun frittieren.

    Pizzateig selber herstellen:

    • Das lauwarme Wasser in einer Schüssel mit der Hefe verrühren und 10 Minuten ruhen lassen. Salz und Öl hinzugeben.
    • Die Flüssigkeit zum Mehl geben und gut verkneten – entweder mit dem Knethaken eines Mixers oder mit der Hand – so wird der Teig glatt und geschmeidig. Sollte der Teig kleben, einfach mehr Mehl zufügen.
    • Nun braucht der Teig Ruhe. Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch zudecken und für ca. 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

    Und weiter geht es:

    • Hat sich das Volumen verdoppelt, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
    • Den geformten Pizzateig in den Airfryer Korb (es gibt spezielle Pizzakörbe) geben, mit Soße und Lieblingszutaten belegen und knusprig backen.

    Nährwerte

    Kalorien 922kcal | Kohlenhydrate 191g | Protein 26g | Fett 4g | Gesättigte Fettsäuren 1g | Ungesättigte Fettsäuren 1g | Natrium 206mg | Kalium 281mg | Ballaststoffe 7g | Zucker 1g | Vitamin A 31IU | Vitamin C 1mg | Calcium 48mg | Eisen 12mg

    Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

    Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
    *Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

    3 Kommentare zu „Pizza in der Heißluftfritteuse (Airfryer)“

    1. Meine Überlegung ist, dass die Pizza nicht gross ausfällt, in der Schublade des Tefal Airfryer und somit muss man wieder 20 min warten bis die nächste fertig ist. Naja, ich werde es heute ausprobieren und dann sehen, wie es ist. I love pizza !

    2. Wow, das sieht echt lecker aus! Mein Freund und ich lieben Pizza, danke für den Tipp, die Pizza noch knuspriger mithilfe einer Heißluftfriseuse zu machen. Das werden wir auf jeden Fall ausprobieren. Und für die extra faulen Tage könnte man ja immer noch auf einen Pizza Lieferservice zurückgreifen.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung




    Nach oben scrollen