Selbstgemachte Pommes


Aus dem Backofen / Samstag, Mai 16th, 2020

Pommes

Wer liebt Pommes genauso wie ich? Diesen knackigen, braungebrannten und leckeren Dingern kann man doch wirklich kaum widerstehen … leider!
Denn wir wissen alle, dass Fast Food nicht wirklich gesund ist.
Doch damit ist jetzt Schluss. Ab heute stellen wir unsere Pommes ganz einfach fettarm selbst her! Tschakka!

Das Ganze bedarf keiner großen Vorarbeit und ihr benötigt lediglich ein wenig Geduld, bis die Fritten richtig goldbraun gebacken sind.
Danach -und das verspreche ich euch- könnt ihr sie geschmacklich nicht mehr von der frittierten und ungesunden Version unterscheiden.

Einfach lecker. Probiert es aus, ihr werdet diese Pommes lieben!

Selbstgemachte Pommes

Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 2 EL EL Speisestärke

Backzeit/-temperatur:

  • 22-24 Minuten 200°C Umluft

Anleitungen

  • Backofen vorheizen. Das Backblech (besser ist ein gelochtes Blech oder Backgitter) vorbereiten und mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  • Die Kartoffeln waschen, (je nach Belieben) schälen und längs in ca. 1 cm dicke Pommes schneiden.
  • Nochmals gut abwaschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  • Die rohen Pommes in die vorbereitete Marinade geben und alles gut verrühren, bis die Kartoffeln vollständig mit der Marinade bedeckt sind.
  • Die marinierten Kartoffeln auf das Backpapier geben.
  • Nun ab in den Ofen damit und 20-24 Minuten backen! Ihr könnt sie nach ca. 15 Minuten auf dem Backpapier drehen, damit sie überall schön braun werden können. Sobald die Pommes knackig werden, sind sie fertig und können sofort serviert werden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.