Zimteis mit Spekulatius-Crunch


Icecream / Mittwoch, Oktober 28th, 2020

Zimteis mit SpekulatiusDer Winter ist für mich die Zeit der süßen Leckereien mit Keksen und weihnachtlichen Gewürzen. Denn was gibt es Schöneres, als es sich in seinem Zuhause gemütlich zu machen und ein köstliches Dessert mit Spekulatius-Crunch-Boden und einem fantastischem Zimteis on top zu genießen?! Mhm… allein der Gedanke daran ist einfach himmlisch!

Manche wundern sich wie man auf die Idee kommt bei diesen kühlen Temperaturen Eis zu essen…?! Doch warum nicht? Eis ist zu jeder Jahreszeit ein wahrer Genuss. Das einzige was sich je nach Temperatur an unserem Essverhalten ändert, ist rein statistisch gesehen nur die Wahl des Geschmackes.
Im Sommer stehen wir mehr auf die leichten, fruchtigen Sorten. Und auch Joghurteis ist sehr beliebt. Im Winter dagegen lieben wir alles mit Schokolade, Keksen und Gewürzen.

Lediglich zwei Eissorten werden laut Statistik von uns Deutschen gleichermaßen, sowohl im Sommer als auch im Winter geschleckt. Es sind die Klassiker Vanille und reine Schokolade. An dritter Stelle kommt bereits Stracciatella.

Warum braucht das Zimteis keine Eismaschine?

Zimteis mit SpekulatiusDoch nun zurück zu den winterlichen Geschmackserlebnissen :-). Denn auch die außergewöhnlichen Sorten sollten ihre Bühne bekommen. Denn durch die kurze Vorbereitungszeit ist das Zimteis beispielsweise das perfekte Dessert für die Festtage oder auch einfach nur so.

Dieses Rezept benötigt keine große Erfahrung in der Küche, denn Kekse sind schnell zerbröselt und auch die Zimtcreme ist ruckzuck angerührt. Auch Eismaschinen werden bei diesem Rezept völlig überbewertet und sind absolut nicht nötig. Denn durch die Sahne wird das Eis später richtig schön cremig und so lecker.
Nachdem alles vorbereitet ist, muss das zukünftige Eis nur noch ein paar Stunden im Tiefkühler durchfrieren und et voilà… das Zimteis ist fertig.

Wer noch weitere weihnachtliche Rezepte sucht, für den habe ich hier genau das Richtige. Wie wäre es mit einer Bratapfel-Spekulatius-Torte oder der NO BAKE- Spekulatius Toffee Tarte.

 

Zimtparfait mit Spekulatius

Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Für den Boden:

  • 100 g Spekulatius
  • 40 g Butter

Für das Parfait:

  • 75 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 2 TL Zimt
  • 400 g Schlagsahne

Für das Topping:

  • 50 g Spekulatius
  • Honig
  • 50 g Heidelbeeren

Anleitungen

Der Boden:

  • Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen.
  • 100 g Spekulatius klein bröseln und mit der flüssigen Butter vermengen.
  • Dessertringe auf einen festen Untergrund stellen, die Spekulatiusbrösel gleichmäßig in den Dessertringen verteilen und festdrücken.
  • Für einige Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

Das Parfait:

  • Zucker und Eigelb schaumig rühren (dies kann einige Minuten dauern).
  • Zimt und Schlagsahne unterheben.
  • Die flüssige Masse in die vorbereiteten Dessertringe füllen und für einige Stunden einfrieren.

Das Topping:

  • Heidelbeeren waschen und die restlichen Spekulatius zerbröseln.
  • Kurz vor dem Servieren das Eis aus dem Dessertring lösen.
  • Heidelbeeren, Kekskrümel und Honig auf dem Eis verteilen und servieren

Kommentar verfassen