pancakes blog

American Pancakes Nr.1- Pfannkuchen auf Englisch

Wie findest du das Rezept?
5 von 21 Bewertung

Hast du schon einmal versucht, die leckeren Pfannkuchen auf dem Teller zu türmen? Wenn nicht… kann ich auch nur davon abraten. Denn diese Fotos haben mir leider das ein oder andere graue Haar beschert. Erst wurden die American Pancakes beim Backen nicht perfekt rund. Dann hatten sie eine unterschiedliche Größe, sodass sie gestapelt aussahen, als hätte David gegen Goliath gekämpft.

Anzeige

Und zu guter Letzt ist mir der wunderschöne Stapel auch noch umgekippt, sodass ich ihn wieder aufbauen musste ;-). Alles in allem ein ziemliches Desaster. ABER… das Wichtigste sollte natürlich auch erwähnt werden: Das Rezept ergibt richtig leckere und typisch amerikanische Pancakes, die einfach zuzubereiten sind und mega fluffig werden.

Amerikanische Pancakes
Anzeige

Fluffige Pancakes ein Muss- Aber wie?

Es gibt viele Pancakes Rezepte im Internet. Und darunter sind auch richtig leckere Pfannkuchen. Doch manche fertig gebackene Teiglinge werden leider nicht so locker, wie man sie sich vorstellt. Denn typisch amerikanisch wird das Pfannenküchlein erst, wenn man es als fluffige Pancake bezeichnen kann.

Doch woran liegt es, dass so mancher Pancakes Teig nicht das gewünschte Ergebnis liefert? Nun… meines Erachtens (aber ich bin natürlich keine gelernte Profiköchin/-bäckerin steht und fällt das Ganze mit dem vorbereiteten Teig. Es gibt Pancakes Rezepte, bei denen alle Zutaten zusammen angerührt werden, aber trotzdem auf Backpulver oder Natron verzichtet wird. Das kann in der Umsetzung einfach nicht klappen.


Zimtliebe Privat

Sind Pancakes einfach das perfekte Frühstück?

Sagen wir es mal so…. Pancakes sind einfach!
Aber ob sie das perfekte Frühstück sind, muss natürlich jeder persönlich entscheiden. Doch für mich bedeutet der Duft von frisch gebackenen Pancakes im ganzen Haus schon automatisch einen guten Start in einen besonderen Sonntag:-).
Mit frischen Beeren und Ahornsirup on top kann ein Tag doch nur wundervoll werden.


Also lieber amerikanische Pancakes nach deutscher Art?

Denn wenn man auf die altbekannten Triebmittel verzichten möchte (und das funktioniert auf jeden Fall), dann sollte man das Eiweiß und den Zucker vorab steif geschlagen haben. Wenn du das steife Eiweiß am Ende unter die Masse hebst, erhältst du einen super fluffigen Pancakes Teig, bei dem prinzipiell nichts mehr schiefgehen kann.

Doch so, das sollte an dieser Stelle erwähnt werden, wird das typisch Amerikaner Frühstück selten zubereitet. In den USA wird lieber der schnelle Teig genutzt und auf Triebmittel wie Natron oder Backpulver zurückgegriffen.

Hierzulande stehen wir allerdings auf die Eischnee Variante, denn das ähnelt auch den uns bekannten Eierkuchen (Hach… da kommen Kindheitserinnerungen hoch).

American Pancakes fluffig wie nie

Suchst du weitere Rezepte aus den USA wie die American Pancakes?

Dann habe ich hier zwei völlig unterschiedliche Leckereien für dich. Zum einen den ganz einfachen Zitronenkuchen mit einem leckeren hochprozentigen Glasur aus Gin. Und zum anderen eines der beliebtesten amerikanischen Rezepte überhaupt… den Chili Cheese Fries aus dem Backofen.

Zitronenkuchen mit Gin
Zitronenkuchen mit Glasur aus Gin
chili cheese fries
Chili Cheese Fries aus dem Ofen

Hier kommt das Rezept für einfache und fluffige Pancakes:

pancakes quer

American Pancakes Nr.1- Pfannkuchen auf Englisch

Pancakes sind der Klassiker zum amerikanischen Frühstück und wird auch in Europa immer häufiger serviert. Auch wenn wir sie eher unter dem Begriff Pfannkuchen kennen. Sie sind superlecker, fluffig und schnell zubereitet. Daher eignet sich das Rezept für die ganze Familie, z.B. an einem gemütlichen Sonntag.
5 von 21 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 30 Min.
Gericht Frühstück, Waffeln
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 517 kcal

Equipment

  • 1 beschichtete Pfanne

Zutaten
 

  • 500 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
Anzeige

Anleitungen

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.
  • Pfanne auf mittlerer Hitze mit ein wenig Öl erhitzen (nicht zu heiß werden lassen).
  • Nun ca. 2-3 EL Teig (z.B. mit einer kleinen Suppenkelle) in die Pfanne geben und den Teig kreisrund mit einem Durchmesser von ca. 10 cm in der Pfanne verteilen.
  • Den Teig etwa ein bis zwei Minuten anbacken lassen und den Pancake wenden, wenn er schön braun ist. Ihr erkennt den Zeitpunkt daran, dass sich Bläschen im Teig bilden bzw. der Teig sich vom Pfannenboden löst.
  • Den Pancake von der zweiten Seiten durchbacken lassen und mit Früchten, Ahornsirup oder Schokosoße servieren.
  • TOPPING TIPP: Ich habe hier Rote Grütze verwendet und diese mit frischen Früchten wie Himbeeren und Heidelbeeren vermengt.
    pancakes hoch2

Nährwerte

Kalorien 517kcal | Kohlenhydrate 98g | Protein 17g | Fett 5g | Gesättigte Fettsäuren 2g | Ungesättigte Fettsäuren 1g | Transfette 1g | Cholesterin 88mg | Natrium 66mg | Kalium 239mg | Ballaststoffe 3g | Zucker 3g | Vitamin A 200IU | Vitamin B12 1µg | Vitamin D 1µg | Calcium 100mg | Eisen 6mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

52139b18adf0476bbe5ccef95bb91b27
Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
Anzeige

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung