Cremiger Tomate Feta Dip & Aufstrich

Tomate Feta Dip – Brotaufstriche sind schon immer beliebt. Bereits als Kind strich meine Mutter mir regelmäßig Frischkäse-Cremes in herzhaften und auch süßen Varianten aufs Brot. Ich liebte Aufstriche und da war ich sicher nicht die einzige. Meist wurde es zum Frühstück auf frischen Backwaren serviert sowie mit Crackern oder Gemüsesticks gedippt. Auch als ich Jahre später als Teenager durch die Welt stolperte, hatte sich nichts verändert. Nur, dass ich mir in dieser Zeit mein Brot alleine bestreichen musste.

Anzeige

Durch meine große Aufstrich-Liebe habe ich in während meines langen Lebens, wahrscheinlich schon fast alles ausprobiert. Ob mit Knoblauch, Kräutern, Speck als Grundlage oder außergewöhnlicheren Zutaten verfeinert, sie haben (fast) alle das gewisse Etwas. Doch einen großen Unterschied gibt es zu den Rezepten von früher schon.

Anzeige

Darum ist der Tomate Feta Dip heute anders als früher

Die folgende Behauptung kann man natürlich nicht pauschalieren, aber einen großen Unterschied gibt es zwischen einem Tomate Feta Aufstrich von früher und einem von heute. Vor vielen Jahren war eine Beigabe gerade in der Industrie unfassbar beliebt. Die künstlichen Geschmacksverstärker. Kaum ein Produkt war zwischen den 70ern und 2000ern in den Supermarktregalen (und Kühltheken) zu finden, ohne dass in der Zutatenliste die Abkürzungen auftauchten, unter denen man sich selten etwas vorstellen konnte.

Heutzutage ist das erfreulicherweise anders. Der Trend geht zu Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und frischen Produkten. In so ein Konzept passen kein Glutamat oder künstliche Aromen. Das macht sich auch in Einzelhandel bemerkbar. Und noch einen Trend kann man die letzten Jahre beobachten. Viele möchten ihre Gerichte wieder selbst zubereiten. Das finde ich super. Und seien wir mal ehrlich … du gehörst auch zu dieser Kategorie, stimmts? Sonst würde du in diesem Moment nicht nach dem besten Tomate Feta Dip Ausschau halten.

Wann ist es Aufstrich, Dip, Salsa oder Chutney?

Die Unterschiede sind schnell erklärt. Ein Aufstrich hat meist eine cremige Konsistenz und wird, wie der Name es schon sagt, aufgestrichen. Ein Dip wird dagegen mit der Hand gedippt (wie der Tomate Feta Dip). Das kann mit Gemüse, Brot oder auch Tacos passieren. Und damit landen wir bei der Salsa. Der Begriff ist der spanische sowie mexikanische Name für „Sauce“, ist traditionell ohne Milchprodukte und wird auch zusammen mit Nachos oder Tortillas gegessen.

Anzeige

Kommen wir noch zum Chutney, das Erzählungen nach in Indien seinen Ursprung haben soll. Es ist der Salsa in der Konsistenz ganz ähnlich, nur die Gewürze und Geschmackskomponenten unterscheiden sich aufgrund der Herkunft.

Tomate Feta Aufstrich

In weniger als 10 Minuten zubereitet:

Wie viele Zutaten braucht der Tomate Feta Aufstrich?

Das Beste am Tomate Feta Dip ist das einfache und schnelle Rezept. Für den Aufstrich brauchst du nur 5 Zutaten für den cremigen Genuss. Frischkäse für die Cremigkeit, Feta für den würzigen Geschmack, getrocknete Tomaten für das Aroma und zu guter Letzt Zwiebeln sowie Knoblauch, weil es perfekt in den Dip passt.

Bock auf noch mehr Aufstrich, Salsa & Chutney?

Dann bist du in diesem Absatz genau richtig. Bei uns gibt es nicht nur die klassische Guacamole, die wir alle lieben. Hier findest du auch einen Bärlauch Frischkäse Aufstrich, den cremigen Schokoladen Hummus und natürlich diese fruchtigen Exoten:

Schnelle Mango Erdbeer Salsa- Feurig oder mild
5 von 3 Bewertung
Indisches Quitten Chutney Rezept – Fruchtig & Pikant!
Noch keine Bewertungen

Zimtliebe-Tipp: Mit diesen wenigen Zutaten kann der Tomate Feta Aufstrich nur lecker werden. Doch einen Tipp habe ich noch: Wenn es nicht unbedingt Feta aus Kuhkäse sein muss, verzichte drauf und nutze das griechische Original aus Schafkäse. Der Geschmack im fertigen Dip ist um Längen besser als mit dem geschmacksneutralem Kuhkäse.

Tomate Feta Dip & Aufstrich

Einfach und lecker in nur 10 Minuten fertig!
Noch keine Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Portionen 8 Portionen
Kalorien 189 kcal

Zutaten

  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Feta Käse
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl (im Glas)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Anzeige

Anleitungen

  • Petersilie waschen, entstielen und klein hacken.
  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen. Zwiebel würfeln bzw. Knoblauch pressen.
  • Petersilie, Zwiebel, Knoblauch und alle weiteren Zutaten in einem Zerkleinerer oder Food Prozessor zu einem cremigen Dip vermengen.
  • Im Kühlschrank und luftdicht verpackt, ist der Tomate Feta Dip für mehrere Tage haltbar.

Video

Nährwerte

Kalorien 189kcal | Kohlenhydrate 10g | Protein 7g | Fett 14g | Gesättigte Fettsäuren 8g | Ungesättigte Fettsäuren 3g | Cholesterin 48mg | Natrium 377mg | Kalium 489mg | Ballaststoffe 2g | Zucker 6g | Vitamin A 561IU | Vitamin B12 0.5µg | Vitamin C 6mg | Vitamin D 0.1µg | Calcium 164mg | Eisen 1mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!

*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen