bratkartoffeln blog

Welche Kartoffeln für Bratkartoffeln? Das sind sie!

Welche Kartoffeln sind für Bratkartoffeln besonders gut geeignet? Diese Frage hat sich jeder schon einmal gestellt, der seine Bratkartoffeln Zuhause zubereiten möchte. Dabei ist die Wahl der Kartoffeln grundsätzlich nie falsch. Denn zubereiten kann man Bratkartoffeln grundsätzlich erst einmal mit jeder Knolle. Doch werden sie auch alle gleich knusprig und zerfallen nicht in kleine Stücke?

Anzeige

Die Antwort ist NEIN. Denn wie so oft im Leben liegt der Teufel im Detail. Und so sind manche Sorten besser für knackige Bratkartoffeln geeignet als andere. Doch dazu gleich mehr. Denn zuerst gehen wir auf die unterschiedlichen Kartoffelsorten ein:

bratkartoffeln
Welche Kartoffeln für Bratkartoffeln? Das sind sie! 8
Anzeige

Die dümmsten Bauern haben die besten Bratkartoffeln

Na ok… das Sprichwort heißt ja eigentlich „Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln“, ab was soll‘s.

Hierzulande werden die Kartoffeln grundsätzlich in drei Kocheigenschaften bzw. den Stärkegehalt untergliedert. Es gibt mehligkochende, vorwiegend festkochende und festkochende Kartoffeln. Und wie sollte es anders sein, jede Kocheigenschaft bringt beim Zubereiten von Speisen andere Vorzüge mit sich. Doch wann ist welche Sorte die Beste?

Anzeige

Der Stärkegehalt in der Kartoffel bringt den großen Unterschied

Je mehr Stärke in einer Kartoffel enthalten ist, desto lockerer verhält sie sich beim Kochen. Daher nutzt man für Kartoffelpüree beispielsweise besonders häufig mehligkochende Kartoffeln. Denn die werden nach dem Kochen weicher und trockener im Geschmack und sind somit wunder passend zum Kartoffelstampf.

Festkochende Kartoffeln halten durch den geringen Stärkeanteil die Form und bleiben -genau aus diesem Grund- schnittfest, saftig und fest im Biss. Wenn wir diese Fakten also auf uns wirken lassen, wird sofort klar: Für knusprige und stückige Bratkartoffeln solltest du unbedingt festkochende Kartoffeln verwenden. Dann erhältst du die perfekt geschnittenen und angebratenen Goldstücke, die wir uns auf dem Teller wünschen.

bratkartoffeln
Welche Kartoffeln für Bratkartoffeln? Das sind sie! 9

Knusprige Bratkartoffeln gibts jedoch nur durch die richtige Zubereitung

Doch Vorsicht. Allein die richtige Wahl der Kartoffelsorte ergibt am Ende nicht das Wunschergebnis. Die Zubereitung der Bratkartoffeln ist ebenso entscheidend!
Dafür solltest du deine geschnittenen Kartoffeln beim Anbraten keinesfalls ständig wenden. Denn umso häufiger du sie drehst, desto eher werden sie dir auseinander fallen. Und genau DAS willst du doch sicher vermeiden.
Die wichtigste Voraussetzung für die perfekten Bratkartoffeln ist somit Geduld. Lassen den Kartoffeln genügend Zeit beim Braten. Denn es reicht völlig, Kartoffeln nur 1x zu wenden. D. h. erst die eine Seite goldbraun backen, dann die andere! That’s all!

Und so werden deine Bratkartoffeln super stabil und bei der Zubereitung roh sowie vorgekocht in der Pfanne, im Backofen oder in der Heißluftfritteuse perfekt & knusprig.

bratkartoffeln hoch

Bratkartoffeln aus der Heißluftfritteuse?

Knusprig, fettarm und goldbraun… so einfach kannst du zukünftig Bratkartoffeln zubereiten

Welche Sorte? Das ist sind die beliebtesten Kartoffeln für Bratkartoffeln.

Die festkochenden Kartoffeln (wenn sie denn richtig zubereitet werden) ergeben also die perfekten Bratkartoffeln. Da stellt sich nur noch eine Frage: Welche Knollen-Sorte ist aber besonders geeignet? Sind alle festkochenden Sorten gleich gut?
Ich persönlich würde immer zu einer Kartoffel greifen, die hierzulande angebaut wird. Warum in die Ferne schweifen, wenn es Kartoffeln in Bio-Qualität und regionalem Anbau zu erwerben gibt.
Da gibt es zum Beispiel die sehr beliebten Sorten ´Annabelle´ und ´Belana´. Sie sind sogenannte Frühkartoffeln und regional sowie frisch zu bekommen. Beide sind als Kartoffeln für Bratkartoffeln sehr lecker. Denn sie sind mit ihrer perfekten Schale und dem tiefgelben Fleisch nicht nur lecker, sondern auch noch ein kleiner Hingucker.

Die besten Methoden für Bratkartoffeln

Nach so viel Input über die perfekten Kartoffeln für Bratkartoffeln möchtest du doch sicher direkt loslegen. Ob im Backofen, roh oder vorgekocht in der Pfanne oder sehr kalorienarm in der Heißluftfritteuse. Du hast alle Möglichkeiten. Auch Rezepte, falls du rohe oder vorgekochte Kartoffeln für Bratkartoffeln verwenden möchtest, habe ich für dich ausprobiert.

Kennst du schon…
4 einfache Methoden, um Bratkartoffeln Zuhause zu machen?

Viel Spaß beim Bratkartoffeln braten!

7c7fa21e3276430880d896377ae72961
Kartoffeln für bratkartoffeln
Welche Kartoffeln für Bratkartoffeln? Das sind sie! 10
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen