Rentier Plätzchen – Die besten Weihnachts Cookies

Anzeige

Was darf an Weihnachten neben den klassischen Plätzchen nicht fehlen? Richtig, Weihnachts Cookies als Rentier Plätzchen getarnt. In den USA bringt der weißbärtige Santa Claus über den Schornstein die Geschenke zu den Menschen. Das Christkind kennt man in den USA gar nicht. Psst … stellst du ein paar Cookies oder noch besser Weihnachts Cookies und ein Glas Milch für den Santa Claus bereit, dann kommt er garantiert zu dir nach Hause und bringt dir tolle Geschenke.

Ich würde sogar so weit gehen und behaupten er kommt noch ein zweites Mal vorbei, um nach dem Rezept zu fragen. Das ist auch kein Wunder, denn Weihnachts Cookies sind einfach die coolen großen Brüder der kleinen Weihnachts-Plätzchen.

Woher kommen eigentlich die Cookies an Weihnachten?

Heutzutage ist es in den USA eine etablierte Tradition der Kinder für Santa Cookies an Weihnachten und ein Glas Milch hinzustellen. Aber das war nicht immer so. Einer Theorie zufolge leitet sich der Milch und Cookie Brauch an Weihnachten von einer alten Tradition ab, als Familien Strümpfe mit Leckereien für den Weihnachtsmann stopften und sie als Willkommensgeschenk am Kamin auf hängten.

Heutzutage ist es in den USA eine etablierte Tradition der Kinder für Santa Cookies an Weihnachten und ein Glas Milch hinzustellen. Aber das war nicht immer so. Einer Theorie zufolge leitet sich der Milch und Cookie Brauch an Weihnachten von einer alten Tradition ab, als Familien Strümpfe mit Leckereien für den Weihnachtsmann stopften und sie als Willkommensgeschenk am Kamin auf hängten. Jetzt sind aber die Strümpfe inzwischen mit Leckereien und Geschenken für die Liebsten gefüllt.

Anzeige

Darum haben Weihnachts Cookies in Amerika Tradition

In den 1930er Jahren wurde die Tradition mit Milch und Cookies an Weihnachten eine richtige Tradition. In dieser Zeit großer wirtschaftlicher Not versuchten viele Eltern, ihren Kindern beizubringen, dass es wichtig ist, anderen etwas zu geben und ihre Dankbarkeit für die Geschenke zu zeigen, die sie zu Weihnachten erhalten.

Ob die Kinder heutzutage dem Weihnachtsmann Milch und Cookies zu Weihnachten aus reiner Herzensgüte oder als kleine Bestechung für das eine oder andere Fehlverhalten im vergangenen Jahr hinstellen, lassen wir mal unbeantwortet. Was aber nicht vergessen werden darf, ist eine Karotte für sein Rentier.

Weihnachts cookies Rentier
Anzeige

Auch bei uns sind weihnachtliche Cookies Tradition

Weihnachtliche Cookies gehören für mich zur Adventszeit genauso dazu wie Last Christmas oder mein liebster Weihnachtsfilm Rudolph mit der roten Nase. Ich erinnere mich gerne daran, wie ich als Kind vor dem Fernseher gesessen habe und mir meine VHS Kassette Rudolph angesehen habe. Und da ich auch schon als Kind ein großer Fan von Süßigkeiten war, hat mir meine Mama einen Teller mit weihnachtlichen Cookies zurechtgemacht.

Heutzutage hat sich das ein kleines bisschen geändert. Inzwischen backe ich für meine Freunde und Familie weihnachtliche Cookies. Ebenso singe ich lauthals im Auto zur Adventszeit die Lieder von Rudolph mit der roten Nase mit. Ich habe nämlich damals zur VHS Kassette auch eine CD mit der Musik vom Film bekommen.

Rentier Kekse der Blickfang auf jedem Buffet

Passend zu der Hauptfigur aus meinem Lieblingsfilm habe ich diese Rentier-Kekse vor zwei Jahren zum ersten Mal gezaubert. Und die Rentier-Kekse sind einfach zu meinen absoluten Lieblingsplätzchen geworden. Nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch sind Rudolph und seine Rentier-Keks-Freunde der absolute Hammer.

Alle meine Freunde lieben diese Rentier-Kekse, weil sie einfach so niedlich aussehen. Ab und zu höre ich von meinen Freunden, die Rentier-Kekse sind zu schade zum Essen, doch seien wir mal ehrlich, wer hat denn den Platz sich ein ganzes Backblech voller Rentier Kekse als Dekoration hinzustellen? Da isst man doch lieber die Rentier-Kekse auf.

rentier Plätzchen

Rentier Plätzchen der beste Duft für deine Küche

Kurz gesagt, Rentier Plätzchen sind super schnell hergestellt und Rentier Plätzchen sind noch viel schneller aufgegessen. Und es gibt doch keinen besseren Duft in der Küche, als der von Rentier Plätzchen. Die Kombination aus karamellisierten Zucker und Zimt erschafft bei mir das absolute Weihnachtsgefühl. Es ist also total überflüssig, irgendwelche teuren Kerzen oder Raumsprays zu kaufen. Der Duft von Rentier Plätzchen recht vollkommen aus.

Hast du von Plätzchen noch immer nicht genug?

Dann kann ich dir diese zwei Prachtstücke ans Herz legen. Die Baileys Kugeln & Feenküsschen mit Baiserhaube und Toffifee in der Mitte sind superlecker und ein kleiner Hingucker auf dem Plätzchenteller.

Mit Klick auf das Foto gelangt ihr direkt zum Rezept!

Baileys Kugeln
5 von 4 Bewertungen
Feenküsschen mit Toffifee
5 von 6 Bewertungen

Rentier Plätzchen verzieren ist kinderleicht

Und es liegt auf der Hand, diese Rentier-Plätzchen sind so unglaublich einfach und schnell verziert, ich würde schon einen Rentier Plätzchen verzier Pokal dafür vergeben. Das ist die perfekte Beschäftigung für jedes Kind. Jedes Rentier Plätzchen kann individuell verziert werden. Manche Rentier-Plätzchen können große oder kleine Geweihe als Verzierung bekommen. Manche Rentier-Plätzchen kannst du mit einem lustigen Blick verzieren. Der Kreativität sind beim Rentier-Plätzchen verzieren, gar keine Grenzen gesetzt.

Also, worauf wartest du noch? Lade dir deine gesamte Familie ein, backt zusammen und verziert nach Herzenslust die Rentier-Plätzchen.

Rentier Plätzchen- die besten Weihnachts Cookies

Diese süßen Rentier Plätzchen sind die besten weihnachts Cookies für einen gemeinsamen Backnachmittag mit den Kindern.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 40 Min.
Gericht Backen, Cookies
Land & Region Amerikanisch
Portionen 26
Kalorien 133 kcal

Zutaten
 

  • 160 g Butter weich
  • 190 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 270 g Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Schokoladenstückchen
  • kleine Salzbrezeln
  • M&M´s
  • Zuckeraugen

Backzeit/-temperatur:

  • 11 Minuten 170°C Umluft
Anzeige

Anleitungen

  • Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
    Das Ei hinzufügen und verrühren.
    Mehl, Kakao, Backpulver, Zimt und Salz unterrühren.
    Zum Schluss die Schokostückchen noch in den Teig geben und nochmal verkneten.
    Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.
    Wallnussgroße Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen und leicht flachdrücken.
    Die Cookies für fünf Minuten backen.
    Danach jeweils zwei Brezeln als Geweih, zwei Zückeraugen als Augen und ein M&M als Nase in den Cookie drücken.
    Im Ofen weitere fünf Minuten backen.
    Nach dem Backen die Cookies mindestens 15 Minuten auskühlen lassen, bevor man Sie vom Blech nimmt.

Nährwerte

Kalorien 133kcal | Kohlenhydrate 18g | Protein 2g | Fett 6g | Gesättigte Fettsäuren 4g | Ungesättigte Fettsäuren 1g | Transfette 0.2g | Cholesterin 20mg | Natrium 64mg | Kalium 16mg | Ballaststoffe 0.3g | Zucker 10g | Vitamin A 173IU | Vitamin B12 0.03µg | Vitamin C 0.1mg | Vitamin D 0.03µg | Calcium 15mg | Eisen 1mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top