Schneekugel Torte selber machen – 100 % Weihnachtstorte

Jedes Jahr zu den Festtagen machen wir immer eine ganze besondere Weihnachtstorte als Motivtorte. Eine, die jeder (und zwar wirklich jeder) ganz einfach nachmachen kann und trotzdem außergewöhnlich ist. In diesem Jahr haben wir uns für diese Schneekugel Torte entschieden. Und bevor du jetzt denkst, dass die durchsichtige Kuppel sicher super kompliziert ist: Keine Panik, diese weihnachtliche Torte ist kinderleicht nachzumachen. Und los gehts!

Anzeige

Vorab ein kleiner Tipp: Wenn du beispielsweise nicht so gern backst, kannst du theoretisch deine weihnachtliche Torte in der Tiefkühlabteilung deines Supermarktes holen. Klar, ist die dann nicht selbst gebacken. Doch wollen wir wetten, dass deine Gäste es am Ende nicht merken werden, dass sie gekauft ist?! Backst du allerdings gern, findest du hier natürlich noch ein sehr leckeres Schokokuchen Rezept als Basis.

Weihnachtstorte Schneekugel torte
Anzeige

Schokokuchen & Creme als weihnachtliche Torte

Das Basisrezept für den Kuchen ist ganz schokoladiger Rührkuchen. So ist der Boden für die Weihnachtstorte schnell und einfach gebacken. Wer es zudem noch etwas weihnachtlicher mag, kann ganz einfach etwas Zimt & Kardamom oder auch Spekulatius Gewürz in den Teig geben. So bekommt der Schokoladenboden einen weihnachtlichen Geschmack.

Ist der Boden fertig gebacken, geht es auch schon zur besten Cremefüllung, die du dir vorstellen kannst. Diesen Geschmack wird jeder lieben. Warum? Ganz einfach!

Eine festliche Weihnachtstorte braucht eine leckere Creme

Beim Geschmack der Cremefüllung wird es ein Geschmack, den fast jeder liebt. Denn hier wird ganz pragmatisch auf die uns allen bekannte Nuss-Nougat-Creme zurückgegriffen. Wir haben Nutella verwendet, da sie in unserer Familie am liebsten verputzt wird. Durch die Nutella (oder sagst du der bzw. das?) wird die Füllung besonders cremig und erhält eine schöne braune Farbe.

Anzeige

Die Creme wird zuerst als Füllung verwendet. Im Anschluss kannst du die Weihnachtstorte noch rundherum damit einstreichen und fertig ist die Grundlage für die beste Schneekugel Torte aller Zeiten.

So wird aus einer Weihnachtstorte eine Motivtorte

Ist die Grundlage (d. h. die Torte) vorbereitet, kann es auch schon mit der Schneekugel losgehen. Diese ist ganz einfach und schnell vorbereitet. Allerdings solltest du beachten, dass die Kuppel bereits 24 Stunden vor der Fertigstellung der weihnachtlichen Torte gefertigt wird. Denn nur so hat sie genug Zeit, um auszuhärten und später als Schneekugel auf der Torte zu erstrahlen.

Im Übrigens brauchst du für dieses kleine Bauwerk nur 2 Dinge! Welche das sind und wie es funktioniert, erkläre ich dir jetzt.


Wie bekommt die Schneekugel Torte eine Kuppel?

Um deine Weihnachtstorten Deko anzufertigen, benötigst du einen Luftballon und massenhaft Gelatine. Je nach Größe der späteren Kugel solltest du 12–18 Blatt einplanen. Die Gelatine löst du, wie gewohnt, auf und pinselst dann deinen Luftballon sorgfältig damit ein. Das Ganze lässt du 24 Stunden aushärten, lässt die Luft aus deinem Ballon und fertig ist die Schneekugel. Die genaue Anleitung inkl. Video findest du natürlich in diesem Beitrag.

Schneekugel torte

Muss ich für die Weihnachtstorten Deko unbedingt Gelatine verwenden?

Ich bin schon häufig gefragt worden, ob man unbedingt Gelatine für die Schneekugel Torte verwenden muss. Oder ob alternativ auch Agar-Agar o. ä. funktionieren würde. Ganz ehrlich … ich habe keine Ahnung. Persönlich war für mich die Gelatine nie ein Problem und daher habe ich meine Gelatine Bubbles auch noch nie anders hergestellt.

Vielleicht tröstet es alle Vegetarier unter uns: Wir essen die Deko ja nicht! Auch, wenn es theoretisch möglich wäre, ist die Schneekugel lediglich für die Optik auf der Torte. Und evtl. kann man für eine Dekoration ja mal eine klitzekleine Ausnahme machen ;-).

Hast du von Weihnachtsrezepten noch nicht genug?

Dann kann ich dir diese zwei Prachtstücke ans Herz legen. Die Baileys Kugeln & Feenküsschen mit Baiserhaube und Toffifee in der Mitte sind superlecker und zusammen mit der Schneekugel Torte ein kleiner Hingucker auf dem Plätzchenteller.

Mit Klick auf das Foto gelangt ihr direkt zum Rezept!

Baileys Kugeln
5 von 4 Bewertungen
Feenküsschen mit Toffifee
5 von 6 Bewertungen

Schneekugel Torte selber machen – 100 % Weihnachtstorte

Außergewöhnlich und lecker im Geschmack. Eine Weihnachtstorte als Motivtorte
5 von 21 Bewertung
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 1 Std.
Backzeit 50 Min.
Gesamt 2 Stdn. 50 Min.
Gericht Motivtorten, Weihnachtsrezepte
Land & Region Deutschland
Portionen 16 Portionen
Kalorien 649 kcal

Equipment

  • 1 Backring ca. 22 cm Durchmesser

Zutaten
 

Für den Rührkuchen:

  • 220 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 5 Eier
  • 170 g Mehl
  • 3 EL Backkakao
  • 40 ml Milch
  • 100 g geraspelte Schokolade
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Pck Vanillezucker

Für die Nutella Füllung:

  • 600 g Frischkäse
  • 400 g Mascarpone
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 5 Pck Sahnefest
  • 8 EL Nutella

Für die Schneekugel:

  • 1 Luftballon mit ca. 18 cm Durchmesser
  • 12-18 Blatt Gelatine

Außerdem:

  • Kakao od. Rum (zum Tränken der Böden)
  • 400 g Schlagsahne (zur Deko)
  • Optional: Lebkuchenhaus o.ä. (zur Deko)

Backzeit/-temperatur:

  • 50-55 Minuten 160°C Umluft
Anzeige

Anleitungen

Die Gelatine Schneekugel (24h vorher):

  • Den Luftballon aufpusten und verschließen.
  • Gelatine nach Packungsanleitung erwärmen und auflösen.
  • Sobald die flüssige Gelatine etwas abgekühlt ist, den Ballon mit einem Pinsel sorgfältig einstreichen.
  • 24 Stunden aushärten lassen und im Anschluss die Luft vorsichtig aus dem Ballon lassen.

Der Schokoladenkuchen:

  • Backofen vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und Backring einstellen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Alle weiteren Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig vermengen.
  • Den Teig in deinen Backring füllen und bei 160 °C Umluft für 50–55 Minuten backen. Bitte den Stäbchentest durchführen, um zu testen, ob der Boden durchgebacken ist.
  • Den Boden vollständig auskühlen lassen. Im Anschluss in drei gleichmäßig große Böden schneiden.

Die Füllung:

  • Mascarpone, Frischkäse, Nutella und 2 Pck. Sahnefest zu einer glatten Masse verrühren.
  • Schlagsahne, Vanillezucker und 1 Pck. Sahnefest in einer anderen Schüssel steif schlagen.
  • Die Schlagsahne unter die Mascarpone heben und im Kühlschrank für mindestens 60 Minuten herunterkühlen, damit die Creme fest wird.

Das Finale:

  • Die Böden mit Kakao oder Rum tränken (je nach Bedarf).
  • Die Creme auf zwei Spritzbeutel aufteilen und hineingeben. Einen Spritzbeutel zur Seite legen, da dieser für die Außenhülle benötigt wird.
  • 1/2 der Creme aus dem ersten Spritzbeutel auf dem ersten Boden verteilen und den nächsten Boden darüber legen. Den Vorgang wiederholen.
  • Sollte die Torte recht weich sein, solltest du sie vor dem Einstreichen für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Im Anschluss die Creme aus dem zweiten Spritzbeutel auf der Torte verteilen und rundherum glatt einstreichen.
  • Lebkuchenhaus (o. ä.) und die Schneekugel aus Gelatine auf die Torte setzen. Rundherum mit steif geschlagener Sahne dekorieren und fertig!

Video

Nährwerte

Kalorien 649kcal | Kohlenhydrate 27g | Protein 9g | Fett 57g | Gesättigte Fettsäuren 35g | Ungesättigte Fettsäuren 11g | Transfette 0.5g | Cholesterin 200mg | Natrium 264mg | Kalium 158mg | Ballaststoffe 0.4g | Zucker 17g | Vitamin A 2011IU | Vitamin B12 0.3µg | Vitamin C 0.3mg | Vitamin D 1µg | Calcium 130mg | Eisen 1mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

2 Kommentare zu „Schneekugel Torte selber machen – 100 % Weihnachtstorte“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top