Schneller Nudelsalat – Einfach. Klassisch. Gut.

Statistisch gesehen gehört der klassische Nudelsalat hierzulande zu den beliebtesten Salatrezepten. Dabei wird er häufig als Beilage auf Partys, zum Grillen oder auch als Hauptspeise serviert. Das Gute daran: Der Salat ist nicht nur lecker, sondern macht auch noch satt. Außerdem gibt es kaum jemanden, der einer leckeren Pasta widerstehen kann. Oder wie geht es dir, wenn du auf einer Geburtstagsfeier vor dem Buffet stehst? Zu welchem Salat greifst du denn vorzugsweise?

Anzeige

Bei mir persönlich fällt die Wahl ganz häufig auf den Nudelsalat. Da weißt du schon beim Hinschauen, was dich geschmacklich erwartet. Und das mag ich einfach beim Essen. Übrigens ist es mir beim klassischen Nudelsalat auch völlig egal, ob er mit oder ohne Mayo (Mayonnaise) angerichtet ist. Denn beide Varianten können super lecker sein. Doch sind sie auch beide gesund?

Nudelsalat
Nudelsalat geht einfach immer
Anzeige

Gut zu wissen

Wer hat die Nudel erfunden?


Wenn es um den Ursprung der Nudel geht, kommt ein langer Streit zutage. Denn Italien und China streiten sich, um die Erfindung. Doch eines ist sicher: Im Jahr 2005 wurde bei Ausgrabungen ein rund 4000 Jahre alter Topf mit Nudeln gefunden, und zwar in China.
Es handelte sich um eine Spaghetti-Nudel, die sogar über einen halben Meter lang war.


Nudelsalat mit Mayo (Mayonnaise) oder lieber ohne?

Wie eben erwähnt, hat jedes Rezept seine Vorzüge. Aber Fakt ist… Nudeln passen besonders gut zu einem cremigen Dressing. Und das erhältst du eben auffallend einfach durch Mayonnaise. Natürlich wissen wir alle, dass Mayo nicht wirklich gesund ist und sollte dementsprechend nur in Maßen und nicht in Massen verputzt werden. Doch einmal, ist kein Mal, oder etwa nicht?

Na ja, ungesund bleibt ungesund. Doch super lecker ist der Salat trotzdem. Genau aus diesem Grund ist die, uns allen bekannte Salatcreme* , eine etwas kalorienreduzierte Alternative zur klassischen Mayonnaise. Und da ich die Salatcreme*  wirklich ausschließlich für den Nudelsalat nutze, war ich früher immer mit den großen 500 ml Gläsern überfordert. Sie standen ewig im Kühlschrank und warteten auf den nächsten Nudelsalat Einsatz.

Anzeige

Offensichtlich ging es aber nicht nur mir so. Denn der Hersteller hat reagiert und die sinnvollen 250 ml Gläser im Programm. Super praktisch und es bleibt kaum etwas übrig. Ich habe dir die neue Größe einfach mal bei Amazon verlinkt. Da die Salatcreme*  nicht gekühlt werden muss, kannst du sie nämlich super einfach online ordern.

einfacher Nudelsalat
Das beliebteste Rezept zum Nachmachen

Darum solltest du Nudelsalat mit Joghurt ausprobieren

Doch nicht nur die Salatcreme*  ist in diesem schnellen Nudelsalat wichtig. Um die große Kalorienbombe zu einem kleineren “Bömbchen“ zu verwandeln, kannst du das Dressing einfach mit Joghurt vermengen. So sparst du Kalorien und der Geschmack bleibt schön cremig, frisch und lecker.

Suchst du noch mehr leckere Salate?

klassischer Nudelsalat
Einfach & schnell!

Schneller und einfacher Nudelsalat – So einfach kann ein Rezept sein!

Der leckere Nudelsalat ist wirklich ruckzuck vorbereitet und kann dadurch besonders gut als Partysalat gemacht werden. Das Rezept ist so einfach umzusetzen. Du brauchst wirklich null Kocherfahrung und es kann nichts schiefgehen. Von daher ist dieser Salat ein absolutes Must-have auf jeder Veranstaltung. Viel Spaß damit!

Schneller Nudelsalat – Einfach klassisch gut!

Nicht gerade kalorienreduziert, aber dafür sehr lecker!
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Gesamt 30 Min.
Gericht Grillrezepte, Nudeln, Salat
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 684 kcal

Zutaten
 

  • 500 g Lieblingspasta
  • 200 g Salatcreme* z.B. Miracel Whip Balance
  • 100 g Joghurt
  • 200 g Fleischwurst
  • 1 kleine Dose Erbsen
  • 10 Cherrytomaten
  • 5 EL Gurkenwasser
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • Salz und Pfeffer
Anzeige

Anleitungen

  • Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen. Sobald sie gar sind, in einem Sieb abschütten, unter kaltem Wasser abschrecken und in ein wenig Olivenöl schwenken (so kleben sie später nicht zusammen).
    Die Nudeln auskühlen lassen.
  • Salatcreme, Joghurt, Gurkenwasser in der Salatschüssel zu einer glatten Creme verrühren und mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Tomaten waschen und vierteln.
  • Gurken klein würfeln.
  • Fleischwurst ebenfalls würfeln.
  • Erbsen in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Alle Zutaten inkl. der erkalteten Nudeln zur Creme geben und gut durchrühren.
  • Ab in den Kühlschrank damit und mindestens 2-4 Stunden durchziehen lassen. Nochmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
  • Lass es dir schmecken!

Nährwerte

Kalorien 684kcal | Kohlenhydrate 106g | Protein 26g | Fett 17g | Gesättigte Fettsäuren 6g | Ungesättigte Fettsäuren 6g | Cholesterin 36mg | Natrium 1043mg | Kalium 517mg | Ballaststoffe 5g | Zucker 11g | Vitamin A 277IU | Vitamin B12 1µg | Vitamin C 10mg | Vitamin D 1µg | Calcium 73mg | Eisen 3mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!

Green Goddess Salat… grüner wird es nicht mehr

Cremig uns sooo lecker. Der Salat hat uns alle im Sturm erobert

Leckerer Couscous Salat

Ein fruchtig leichter Sommersalat zum Verlieben

*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top