Original Ajvar selber machen (kroatische Paprika Creme)

Ajvar in 30 Minuten- Nachdem ich mich vor Kurzem das erste Mal an einem Rezept aus der kroatischen Küche versucht habe (es waren übrigens sehr leckere Cevapcici), musste natürlich auch die klassische Paprikapaste dazu ausprobiert werden. Ich dachte bis dato, dass es extrem kompliziert ist die leckere scharfe Creme herzustellen. Doch Pustekuchen… das Rezept ist so einfach, dass ich in Zukunft sicher öfter Ajvar selber machen werde.

Anzeige

Allerdings liegt das nicht nur daran, dass das Rezept sehr einfach im Handling ist. Ajvar ist sehr lecker, super vielfältig und kann perfekt als Dip oder Soße serviert werden. Also, los geht’s:

Die wichtigste Frage zuerst: Was ist Ajvar?

Wer von Ajvar spricht, meint eine cremige und würzige Paprikapaste. Dabei wird das Gemüse im Ofen geröstet und anschließend enthäutet (hui… wie sich das anhört). Dadurch erhält die Paste ein besonderes Röstaroma und gibt den außergewöhnlichen Geschmack. Das Ganze ist also gar nicht so knifflig.
In der kroatischen Küche ist Paprikacreme ein Traditionsrezept und wird seit Generationen weitergegeben. Sie kommt daher auch heutzutage als gut gehegtes Familienrezept häufig auf den Tisch.

Anzeige

Wie wäre es mit einem Ajvar Dip?

Am Anfang des Beitrages habe ich ja bereits erwähnt, dass man die Paprikacreme gut als Dip einsetzen kann. Doch einige werden sich nun wahrscheinlich fragen: „Was soll ich denn darin bitte dippen?“.

Nun, ich tunke eigentlich alles Mögliche darin: Gemüse-Sticks, selbst gemachte Pommes (da habe ich übrigens auch ein super Rezept für dich) oder auch Baguette und Brot. Im Prinzip kannst du fast alles in Ajvar dippen.

Anzeige

Oder lieber eine leckere Ajvar Soße?

Übrigens verhält es sich mit Ajvar als Soße ganz genauso. Die Paprikacreme passt zu vielen verschiedenen Beilagen. Ob Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Cevapcici… als Soße ist die kroatische Spezialität definitiv ein kleiner Allrounder und absolut lecker. Denn cremiger geht es kaum.

Übrigens schwenke ich unwahrscheinlich gern die gekochten Nudeln in der Paprikapaste und verwende es somit wie ein normales Pesto. Durch die cremige Konsistenz schmeckt es außerdem fast wie eine leckere Sahnesoße, nur eben sehr viel gesünder.

Ajvar selber machen
Hausgemacht ist die Paprikapaste das Beste

Fertig kaufen oder doch Ajvar selber machen?

Dies ist wohl übliche „Gretchenfrage“, die uns alle umtreibt, ob es den Aufwand für ein neues Rezept wert ist. Wenn du dir also gerade die Frage stellst, ob es sich lohnt Ajvar selbst zu machen, kann ich ein überzeugendes ´JAAAAA´ raushauen.

Natürlich gibt es die Paprikacreme fertig zubereitet im Glas auch in allen großen Supermarktketten wie Rewe, Edeka oder Lidl zum Sofortverzehr zu kaufen. Und tatsächlich schmecken sie sehr lecker. Heißt also im Umkehrschluss: Solltest du keine Zeit oder Lust haben Ajvar selber zu machen, ist „fertig kaufen“ auch eine gute Alternative. Es ist meist nicht so scharf und dadurch angenehm mild im Geschmack und für Jedermann geeignet. Ganz wie bei „Mama“.

Granny´s Secret Ajvar Geröstete Paprika mit Chili - Original aus Serbien (1 x 200 g)*
Mama's Food Home Style Ajvar mild, 550 g*
Granny´s Secret Ajvar Geröstete Paprika mit Chili - Original aus Serbien (1 x 200 g)*
Mama's Food Home Style Ajvar mild, 550 g*
4,99 EUR
13,14 EUR
Granny´s Secret Ajvar Geröstete Paprika mit Chili - Original aus Serbien (1 x 200 g)*
Granny´s Secret Ajvar Geröstete Paprika mit Chili - Original aus Serbien (1 x 200 g)*
4,99 EUR
Mama's Food Home Style Ajvar mild, 550 g*
Mama's Food Home Style Ajvar mild, 550 g*
13,14 EUR

Letzte Aktualisierung 7.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von Amazon Product Advertising API

Doch ich verspreche dir, dass dieses Rezept wirklich (und da übertreibe ich auf keinen Fall) absolut anfängergeeignet ist und wenig Aufwand bedeutet. Es lohnt sich also, einfach mal den Kochlöffel zu schwingen und in weniger als 30 Minuten die eigene Paprikacreme zu servieren.

Welche Rezepte mit Ajvar sind einfach und schnell zubereitet?

Die feurige Paprikapaste schmeckt besonders gut zu den leckeren und original Cevapcici oder auch den selbst gemachten Pommes aus dem Backofen. Schau einfach mal rein und probiere es aus. Viel Spaß damit!

Cevapcici selber machen

Original Cevapcici

Gesunde Pommes
Gesunde Pommes aus dem Backofen

Los gehts mit dem besten und original Ajvar Rezept:

Avjar selber machen (Paprika Creme)

Ajvar schmeckt gut zu Nudeln, Reis, Kartoffeln oder zu Cevapcici einfach lecker. In weniger als 30 Minuten zubereitet kann sie mild oder scharf angerichtet werden.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 30 Min.
Gericht Dips, Soßen
Land & Region bosnisch, kroatisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 168 kcal

Zutaten
 

  • 500 g rote Spitzpaprika besonders aromatisch
  • 1 Aubergine
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Tomatenmark
  • 4 EL Öl z.B Olivenöl
  • 2 EL Fruchtessig z.B. Apfelessig
  • Chiliflocken
  • Salz
  • 20 Minuten bei 200°C Umluft

Backzeit/-temperatur:

    Anzeige

    Anleitungen

    • Paprika und Aubergine waschen. Paprika halbieren und gut entkernen.
    • Aubergine halbieren und in Scheiben schneiden.
    • Paprikahälften und Auberginen auf ein Backblech legen und bei 200 Grad Umluft für 20 Minuten backen. Die Schale der Paprika sollte schön geröstet aussehen.
    • Das Gemüse für einige Minuten auskühlen lassen. Im Anschluss die Schale vollständig vom Gemüse abziehen.
    • Das weiche Gemüse zur Seite stellen.
    • Zwiebel und Knoblauch schälen und grobe Würfel schneiden.
    • Mit etwas Öl und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne glasig dünsten.
    • Tomatenmark, Öl, Essig und das gebackene Gemüse hinzufügen. Das Ganze unter Rühren einige Minuten anbraten.
    • Mit Chiliflocken und Salz abschmecken.
    • Die Masse gut pürieren und entweder sofort servieren oder in ein Glas abfüllen und luftdicht verschließen. So ist Ajvar im Kühlschrank einige Wochen haltbar.
    • Schmeckt besonders gut zu Cevapcici. Lecker!!!

    Nährwerte

    Kalorien 168kcal | Kohlenhydrate 35g | Protein 6g | Fett 3g | Gesättigte Fettsäuren 1g | Ungesättigte Fettsäuren 1g | Transfette 1g | Natrium 33mg | Kalium 1165mg | Ballaststoffe 13g | Zucker 21g | Vitamin A 7912IU | Vitamin C 330mg | Calcium 57mg | Eisen 2mg

    Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

    Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
    *Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

    1 Kommentar zu „Original Ajvar selber machen (kroatische Paprika Creme)“

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung




    Scroll to Top