Beste Ganache mit Kuvertüre (Überziehen oder Füllung)

Eine Fondanttorte ohne eine Ganache, mit Kuvertüre oder Schokolade, kann man sich als Hobbybäcker kaum vorstellen. Denn jede Torte muss, bevor sie mit Fondant überzogen wird, erst einmal fondanttauglich gemacht werden. Wird das versäumt, könnte folgendes Szenario eintreten:

Anzeige

Du dekorierst deine schönes Fondanttorte mit viel Deko und Schischi, hast dir stundenlange Mühe gegeben, bist stolz wie Bolle und stellst die Torte fertig gestylt in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen willst du sie transportfertig machen, öffnest den Kühlschrank und dann der Schock!!! Das Fondant ist weich, matschig und scheint sich aufzulösen!
Der Schreck ist groß. Doch was ist passiert? Und wie kannst du diesen Super-Gau vermeiden?

ganache mit Kuvertüre
Anzeige

Eine Ganache aus Kuvertüre oder Schokolade ist die Lösung

Nun, die Problematik ist schnell erklärt. Denn jede normale Creme, z. B. auf Basis von Frischkäse, Sahne, o. ä. enthält sehr viel Flüssigkeit. Und Feuchtigkeit ist der sichere Fondant-Killer. Kommt die feuchte Creme irgendwie mit dem Fondant in Berührung, ist Schluss mit Lustig. Das Fondant verabschiedet sich und löst sich auf.

Und eines sollte dir klar sein … die Feuchtigkeit der Creme zieht schnell auch durch die ganze Torte. Heißt also, dass die Creme nicht unbedingt den direkten Kontakt zum Fondant benötigt, um es zu vernichten. Doch was musst du nun tun?

Die Torte mit einer Ganache mit Kuvertüre überziehen (Schoki geht auch)

Ganz genau, du benötigst ein imaginärer Schutzschild für deine Zuckerdekoration. Und dafür hast du zwei Möglichkeiten:

Anzeige

Nummer 1 wäre, von vornherein eine fondanttaugliche Füllung zu nutzen. Das wäre beispielsweise meine deutsche Buttercreme auf Puddingbasis (Vorsicht! Nicht jede ist für Fondant geeignet) oder die fast weiße Swiss Meringue. Alternativ kannst du diese Ganache mit Kuvertüre oder auch aus Schokolade zum Befüllen zubereiten. Die wird dann nach Produktion aufgeschlagen, damit sie schön fluffig wird. Im Anschluss kann sie wie eine ganz normale Creme aufgespritzt werden.

Ganache aus Kuvertüre

Möchtest du allerdings eine andere Creme oder Früchte (ohje … die haben viel Feuchtigkeit) einarbeiten, kommt mit Nummer 2 die Ganache zum Überziehen zum Einsatz. Sie wird in einem anderen Zutatenverhältnis wie die Ganache zum Füllen angerührt. Dadurch erhält sie eine viel festere Konsistenz und du kannst deine komplette Torte mit der Ganache „versiegeln“.

Zum Auftragen kannst du ganz easy eine Palette oder einen Tortenspachtel nutzen. Ganz wie du es lieber magst. Jedoch solltest du sorgfältig arbeiten, damit die Torte komplett von der Ganache aus Kuvertüre beim Überziehen eingeschlossen wird. Ist die erste Ganache-Schicht dann ausgehärtet, kannst du den Vorgang (wenn nötig) nochmal wiederholen. Das macht beispielsweise Sinn, wenn die Oberfläche noch nicht glatt genug ist, um das Fondant darüberzulegen.

Es wird Zeit für den großen Ganache Test

Hier kannst du dein neues Ganache Rezept direkt am gebackenen Kuchen testen. Wie wäre es mit einer Thementorte zu Harry Potter (Schokoladen-Ganache) oder aber einer süßen Dschungel-Torte (Ganache mit Kuvertüre)?! Los geht‘s!

Harry Potter Einschulungstorte
5 von 3 Bewertungen
Dschungel Tauftorte
Noch keine Bewertungen

Ganache mit Kuvertüre oder Schokolade-Was ist der Unterschied?

Stellt sich nur noch die Frage: Ganache mit Kuvertüre oder Schokolade? Welche Variante ist besser?!? Nun … für mich ist es, wie so oft im Leben, reine Geschmacksache. Ich persönlich mache eine Ganache mit den Zutaten, die ich gerade zur Verfügung habe.
Und so wird die Ganache im Hause Zimtliebe häufig mit Schokolade und genauso oft mit Kuvertüre zubereitet.
Den Unterschied macht nur das Verhältnis der Zutaten. Und dafür gibt es hier das Rezept!

Viel Erfolg beim Ausprobieren und schreibe mir gern in die Kommentare, wie du deine Ganache am liebsten zubereitest! Und bevor es zum Rezept geht … vielleicht bist du ja auch ein Buttercreme-Fan?


20 nützliche Tipps & Tricks rund um die Buttercreme

Worauf muss ich bei der Zubereitung achten? Welche Buttercreme nutze ich wofür? Was mache ich, wenn die Creme flockig wird, geronnen ist oder flüssig bleibt?

Meine besten20 Tipps rund um die Buttercremeerhältst du EXKLUSIV als Dankeschön für die Anmeldung zu meinem kostenlosen Newsletter.

Im Anschluss an die erfolgreiche Anmeldung findest du den Link sofort in deiner Begrüßungsmail. Solltest du keine E-Mail erhalten, schaue bitte im Spam-Ordner.


Loading

Und nun viel Spaß mit dem Rezept.
Solltest du Fragen haben, melde dich sehr gern bei mir.

Ganache mit Kuvertüre

Beste Ganache mit Kuvertüre (Überziehen oder Füllung)

Eine Ganache ist vielfältig einsetzbar und kann sofort verwendet oder auch aufgehoben werden.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Gesamt 10 Min.
Gericht Backen, Basic-Rezepte
Land & Region Amerikanisch, Deutsch
Portionen 1 Torte
Kalorien 680 kcal

Zutaten
 

Als Füllung:

  • 300 g Sahne
  • 300 g Zartbitter, Vollmilch oder weiße Kuvertüre

Zum Überziehen als Grundlage für Fondanttorten:

  • 200 g Sahne
  • 500 g Zartbitter, Vollmilch oder weiße Kuvertüre

Als Glasur:

  • 150 g Sahne
  • 300 g Zartbitter, Vollmilch oder weiße Kuvertüre
Anzeige

Anleitungen

  • Sahne in einem Topf aufkochen und anschließend den Topf vom Herd ziehen.
  • Die Kuvertüre klein hacken, in die Sahne geben und so lange rühren, bis sich die komplette Kuvertüre aufgelöst hat.
  • Nun lasst ihr die Ganache ein wenig abkühlen, bevor sie weiter verarbeitet wird.
  • TIPP: Die Ganache kann übrigens schon vorab hergestellt und aufbewahrt werden (bis zum Verzehr im Kühlschrank ca. 1 Woche).

Zum Befüllen:

  • Habt ihr die Ganache vorab hergestellt, stellt sie über Nacht in den Kühlschrank.
  • Vor dem Verarbeiten muss die Ganache aufgeschlagen werden, bis sie ein wenig heller wird und eine cremige Konsistenz bekommt.
  • Ihr könnt zur Sicherheit Sahnesteif unterrühren, damit die Füllung anschließend nicht zusammenfällt.

Zum Überziehen als Grundlage von Fondanttorten:

  • Vor der Verarbeitung solltet ihr die Ganache entweder frisch sein oder 1–2 Stunden zuvor bei Zimmertemperatur lagern, damit die Ganache cremig und streichbar ist.
  • Die Konsistenz sollte ein wenig fester als unsere, für jeden aus Kindertagen bekannte, Nuss-Nougat-Creme sein. Dann ist die Ganache fertig zum Überziehen.
  • Streicht die Torte mit der Ganache gleichmäßig ein. Dafür könnt ihr z. B. ein Messer, Winkelpalette/ Tortenpalette*, eine praktische Tortenkarte*, etc. verwenden.
  • WICHTIG: Um die Torte fondanttauglich zu machen, muss die Torte komplett und glatt mit Ganache eingestrichen sein.
  • Gegebenenfalls kann die Torte auch 2x eingestrichen werden (erste Schicht im Kühlschrank fest werden lassen, dann die zweite Schicht auftragen).
  • Hat die Torte eine glatte Oberfläche und ist die Ganache im Kühlschrank fest geworden, kann sie mit Fondant überzogen werden.

Als Glasur:

  • Die Ganache etwas abkühlen lassen und, wie von einer Glasur gewohnt, über den Kuchen laufen lassen.

Nährwerte

Serving 1Torte | Kalorien 680kcal | Kohlenhydrate 6g | Protein 6g | Fett 72g | Gesättigte Fettsäuren 46g | Ungesättigte Fettsäuren 18g | Cholesterin 226mg | Natrium 54mg | Kalium 190mg | Zucker 6g | Vitamin A 2940IU | Vitamin B12 0.3µg | Vitamin C 1mg | Vitamin D 3µg | Calcium 132mg | Eisen 0.2mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top