Schnelles Rucola Pesto Rezept in nur 10 Minuten

Rucola Pesto und der Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung – Geht es dir auch manchmal so? Du kaufst Lebensmittel mit dem guten Vorsatz ein, diese direkt und zügig zu verbrauchen. Doch dann kommt es ganz anders. Dein Essensplan wird über den Haufen geworfen und so manche Einkäufe landen am Ende in der Tonne. Doch das muss nicht sein. Denn fast jedes Produkt kannst du mit einigen Handgriffen haltbar machen und einfach später verbrauchen. So wie dieses Rucola Pesto. Denn gerade beim Rucola Salat ist eine schnelle Verarbeitung wichtig. Die Blätter lassen sehr schnell die Öhrchen hängen.

Anzeige

Mit diesem schnellen und einfachem Rucola Pesto Rezept kannst du nun das leckere Grünzeug haltbar machen und, richtig gelagert, im Kühlschrank mehrere Wochen aufheben. Aber wie stellt man das Pesto in weniger als 5 Minuten her? Und wie lagert man es eigentlich richtig, damit es so lange genießbar ist?

rezept rucola pesto
Anzeige

So einfach kannst du ein Rucola Pesto selber machen

Wer schon einmal ein Paprika oder Basilikum Pesto hergestellt hat weiß, dass die Zubereitung kinderleicht und sehr schnell geht. Genauso verhält es sich mit dem Rucola Pesto. Die Salatblätter werden gewaschen und sämtliche Zutaten wandern in ein hohes Gefäß, um es im Anschluss zu pürieren bzw. zerkleinern. Danach wird 2 Minuten Vollgas gegeben und alles so gemixt, dass sich das Öl mit allen Zutaten verbindet und das Pesto eine cremige Konsistenz erhält. Das war auch schon alles! Und spätestens jetzt wirst du dich sicher fragen, warum du bis zum heutigen Tage überhaupt ein fertiges Pesto gekauft hast, stimmt’s?

Pesto ist nicht gleich Pesto

Es gibt 100te verschiedene Pestos und jedes für sich schmeckt völlig unterschiedlich. Das Besondere daran ist, dass jedes für sich einen ganz eigenen Geschmack hat und immer aufs Neue überrascht. Hier sind nur einige Beispiele, die du unbedingt einmal testen solltest.

Anzeige

P.S. Für eine außergewöhnliche Farbe ist ein Rotkohl-Pesto einfach unglaublich. Kennst du es schon?

Kichererbsen Pesto
4.75 von 8 Bewertungen
Barlauch Pesto „alla genovese“
4.60 von 5 Bewertungen

Wie wird Rucola Pesto haltbar?

Ist dein Pesto zubereitet, ist es (richtig gelagert) mehrere Wochen haltbar. Dafür füllst du dein selbst gemachtes Rucola Pesto in ein sauberes Gefäß, dass du luftdicht verschließen kannst. Nun solltest du darauf achten, dass die Oberfläche mit Öl bedeckt ist. Im Anschluss kannst du das Glas gut verschlossen in den Kühlschrank stellen und ganz einfach später verarbeiten.

rucola pesto selber machen

5 Gerichte, die perfekt zum Rucola Pesto passen

Nachdem du das Rezept ausprobiert und dein Rucola Pesto selber gemacht hast, stellt sich nun noch die wichtigste Frage: Wofür kann ich es überhaupt verwenden? Welche Grundgerichte passen besonders gut dazu und was schmeckt so gar nicht? Jedoch, die Antworten sind simpel. Denn zu Rucola Salat passt fast alles. Und auch als Pesto angerichtet, ist der würzige Geschmack des Salates sehr vielseitig.

So schmeckt Pesto besonders gut zu Pasta aller Art. Und auch auf Flammkuchen, Kartoffelpizza oder Pizza ist es eine gute Grundlage für viele leckere Zutaten. Den altbekannten Nudelsalat mit Pesto kannst du ebenso ganz bequem mit dem Rucola Pesto Rezept neu interpretieren.

Zusammenfassend ist Rucola Pesto ein Alleskönner in der Küche. Denn der würzige und aromatische Geschmack erspart dir das lästige Würzen und die cremige Konsistenz passt sich vielen Gerichten hervorragend an.

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Bestes Rucola Pesto selber machen

Ein würziges Rucola Pesto selber machen ist ganz einfach. Mit wenigen Zutaten hast du dein eigenes grünes Pesto für Nudeln, Salat oder als Dip.
4.67 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Gericht Pesto
Küche Italienisch
Portionen 6 Portionen
Kalorien 352 kcal

Zutaten

  • 125 g frischer Rucola
  • 80 g Pinienkerne
  • 80 g geriebener Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Olivenöl nativ
  • 1 TL Salz
Anzeige

Anleitungen

  • Rucola gut waschen und trocken tupfen.
  • Knoblauchzehen schälen und in grob schneiden.
  • Alle Zutaten in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab zerkleinern, bis die gewünschte Pesto-Konsistenz erreicht ist.
  • Das Pesto in ein luftdichtes Glas füllen und in den Kühlschrank stellen.
  • P.S. Sind die frischen Zutaten vollständig vom Öl bedeckt, kann ein Pesto luftdicht verschlossen, für mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nährwerte

Kalorien 352kcal | Kohlenhydrate 3g | Protein 7g | Fett 36g | Gesättigte Fettsäuren 5g | Ungesättigte Fettsäuren 20g | Cholesterin 9mg | Natrium 284mg | Kalium 173mg | Ballaststoffe 1g | Zucker 1g | Vitamin A 602IU | Vitamin B12 0.2µg | Vitamin C 4mg | Vitamin D 0.1µg | Calcium 195mg | Eisen 1mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!

Finde dein Lieblingsrezept:

BACKEN

Ich liebe alles was Süß ist

KOCHEN

Kochen ist genau mein Ding

*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen