Italienischer Brotsalat -Blitzrezept

Als Fan der italienischen Küche kennen wir ihn sicher alle, den »Panzanella«. Dabei handelt es sich um ein mediterranes Brotsalat Rezept, das sehr schnell und einfach zubereitet werden kann. Das toskanische Gericht ist unfassbar leicht und sommerlich im Geschmack, sodass es wunderbar als Beilagensalat z. B. zum Grillen oder auch als kleine Vorspeise serviert werden kann.

Anzeige

Der original italienische Brotsalat besteht übrigens (mal absehen von den Croûtons) aus ganz wenig zusätzlichen Komponenten wie grünem Salat, Parmesan, Tomaten und Pistazien. Spargel spielt beim Original natürlich keine Rolle und wird auch hier nicht unbedingt benötigt, … schmeckt aber genial lecker. Sollte also gerade Spargelsaison sein, solltest du keinesfalls auf diese Zutat verzichten.

Brotsalat Rezept
Anzeige

Nur 15 Minuten Arbeit? Das Brotsalat Rezept ist einfach.

Wie bereits erwähnt, benötigst du wirklich nur wenige Zutaten für das Brotsalat Rezept. Mit nur 5 Komponenten erhältst du den leckersten Sommersalat, den du dir vorstellen kannst. Und das alles mit gerade einmal 15 Minuten Arbeitszeit.

Das Beste daran: Das Anspruchsvollste an diesem Salat ist die Zubereitung der Croûtons. Hierbei werden Brotwürfel (am besten eines altbackenen Weißbrotes) mit gutem Olivenöl (bitte keinesfalls an der Qualität sparen) in der Pfanne geröstet, bis sie eine schöne Bräunung haben und besonders knusprig werden. Sie werden nachher dein Highlight auf dem mediterranen Brotsalat.

Anzeige

Warum macht man Brotsalat mit altem Brot?

Ganz einfach, zum einen ist es eine tolle Resteverwertung der übrig gebliebenen Brote & Brötchen. Zum anderen lässt sich älteres Weißbrot besser schneiden und anrösten. Es ist nicht ganz so weich und deine selbst gemachten Croûtons werden 100 % perfekt.

italienischer Brotsalat

Darum solltest du Brotsalat mit Tomaten machen

Wo wir gerade bei den wichtigen Zutaten sind: Tomaten gehören zu 100 % in den italienischen Brotsalat. Und zwar eine aromatische Sorte. Darauf solltest du beim Einkauf achten. Im Zweifelsfall greife ich immer zu den kleinen Cherrytomaten, denn die schmecken zu jeder Jahreszeit gut. Die Tomaten geben dem ganzen Gericht nämlich den frischen Geschmack.

Bock auf weitere Salatrezepte?

Dann bist du in diesem Absatz genau richtig. Denn eines ist sicher, Salate lieben wir sehr und können nicht genug davon bekommen. So wird der grüne Green Goddess Salad gern als leckerer Beilagensalat zum Grillen von uns gegessen und der Maissalat als »schnelle Nummer« zum Abendessen serviert. Ach und hier hätten wir noch unsere Lieblinge für dich:

Schneller Nudelsalat – Einfach klassisch gut!
4.83 von 23 Bewertungen
Omas bester Eiersalat – Einfach gut!
4.37 von 11 Bewertungen

Das Highlight beim Brotsalat mit Käse ist … ja was denn?

Ganz einfach: Parmesan Käse. Der salzige Geschmack des gut gereiftem Parmesan und den gerösteten Croûtons ist der Salat an Schlichtheit kaum zu überbieten und schmeckt trotzdem außergewöhnlich, sehr leicht und lecker. Es gibt einige Rezepte mit anderen Käsesorten und ja, natürlich schmecken die Salate auch sehr gut. Aber ich persönlich finde, dass in einem mediterranen Brotsalat ein italienischer Parmesan einen festen Platz erhalten sollte.

Außerdem ist die bröselige Konsistenz für den Brotsalat mit Käse beim Essen einfach sehr interessant. Einmal probiert, möchtest du wahrscheinlich nie wieder einen andere Käse in deinem Rezept verwenden.

Brotsalat selber machen

Spargel im Brotsalat ist nicht notwendig, aber lecker!

Last but not least müssen wir noch schnell über den Spargel im Rezept sprechen. Diese Zutat gehört natürlich nicht in einen typisch toskanischen Brotsalat. Jedoch sind wir hier ja nicht in der Toskana und wer Spargel liebt, sollte diese Variante während der Spargelsaison unbedingt testen. Denn roher Spargel im Salat ist so wunderbar knackig, dass er dem Salat eine völlig neue Basis gibt.

Wer allerdings keinen Spargel mag oder ihn gerade nicht frisch bekommt, kann das Brotsalat Rezept natürlich ganz einfach ohne Spargel anrichten! Viel Spaß beim Ausprobieren.

Italienischer Brotsalat – Blitz Rezept mit Spargel

In weniger als 20 Minuten komplett vorbereitet. Ein leckerer Salat mit selbstgemachten Croûtons.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Gericht Salat
Küche Italienisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 78 kcal

Zutaten

  • 100 g Feldsalat
  • 80 g Parmesan, gerieben
  • 100 g Kirschtomaten
  • Pistazienkerne

Optional während der Spargelsaison:

  • 200 g weißer Spargel
  • 200 g grüner Spargel

Für die Croutons

  • 1/2 Weißbrot nicht ganz frisch
  • 5 EL Butter evtl. ein wenig mehr

Für das Dressing:

  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Saft einer Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
Anzeige

Anleitungen

  • Sollte keine Spargelsaison sein, lass den Spargel einfach weg. Der Brotsalat schmeckt auch ohne supergut! Wenn aber gerade Spargelsaison ist, solltest du unbedingt Spargel in deinem Brotsalat probieren.
  • Dafür den weißen Spargel schälen. Die holzigen Enden an beiden Spargelsorten entfernen. Spargelstangen angeschrägt mit einem Messer hauchdünn in Scheiben schneiden.
  • Tomaten waschen und halbieren.
  • Pistazienkerne für einige Minuten in einer Pfanne (ohne Öl) anrösten.
  • Feldsalat in einem Sieb waschen, abtropfen lassen und vorbereiten.
  • Weißbrot in 1–2 cm dicke Scheiben schneiden und anschließend würfeln.
  • Eine Pfanne mit 4–5 EL Butter erhitzen und die Brotwürfel hinzugeben.
  • Einige Minuten anrösten und die Pfanne immer mal wieder schwenken, damit nichts verbrennt. Sollte zu wenig Butter in der Pfanne sein, kann jederzeit Butter hinzugegeben werden (so werden die Croûtons knuspriger).
  • Die fertigen Croûtons zur Seite stellen.
  • Feldsalat, ggf. Spargelscheiben, Tomaten, Pistazien und geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben.
  • Alle Zutaten für das Dressing über den Salat geben, kurz durchrühren und abschmecken.
  • Erst kurz vor dem die Croûtons in den Salat geben und genießen.

Video

Nährwerte

Kalorien 78kcal | Kohlenhydrate 5g | Protein 7g | Fett 4g | Gesättigte Fettsäuren 2g | Ungesättigte Fettsäuren 1g | Cholesterin 9mg | Natrium 228mg | Kalium 269mg | Ballaststoffe 2g | Zucker 2g | Vitamin A 1929IU | Vitamin B12 0.2µg | Vitamin C 14mg | Vitamin D 0.1µg | Calcium 182mg | Eisen 2mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen