Schnelle Pizzasuppe – Rezept mit Hackfleisch

Wenn eine größere Feier ansteht, gibt es immer die gleichen Probleme: Was soll es zu essen geben, damit niemand viel Arbeit hat und es trotzdem allen schmeckt? Das ist gar nicht so einfach. Aus diesem Grund greifen wir häufig zu einem alten Rezept meiner Oma, eine einfache Pizzasuppe mit Hackfleisch.

Anzeige

Pizzasuppe mit Hackfleisch
Anzeige

Denn dieses Partyrezept hat in unserer Familie bereits eine lange Vorgeschichte und gehört somit schon zu den Klassikern auf vielen Geburtstagen. Meine Großmutter war ja nie ein riesiger Fan von Pizza, Pasta und Co. Doch Suppen fand sie schon immer super.

Omas Pizzasuppe & ihre Theorie zum Suppen essen

Ihre Theorie dahinter war einfach: Mit Suppe hat man immer etwas Warmes im Bauch und auch ohne Hunger konnte jedes Familienmitglied mindestens ein Tellerchen davon verputzen. Gut, meine Oma wuchs zu einer anderen Zeit auf. Es gab nicht immer ausreichend zu essen und wenn es was gab, dann musste dies ausgenutzt werden.

Aus diesem Grund waren die Suppen meiner Granny immer sehr nahrhaft und üppig im Geschmack. Und ich glaube, dies war auch der einzige Grund, warum sie sich überhaupt in die Pizzasuppe (welche ja immerhin nach ungesundem Fast Food benannt wurde) verliebte.

pizzasuppe

Pizzasuppe mit Hackfleisch? Bei meiner Oma nie ohne!

Viele bereiten mittlerweile ihre Pizzasuppe ohne Hackfleisch zu. Wenn man Vegetarier bewirtet, steht diese Zutat natürlich auch außer Frage. Aber im klassischen Rezept der Pizzasuppe ist natürlich Hackfleisch enthalten. Und das reichlich! Denn wie im vorhergehenden Absatz erwähnt, sollte eine Pizzasuppe in erster Linie eines … und zwar satt machen!

Anzeige

Doch mal ganz davon ab, dass eine Pizzasuppe mit Hackfleisch natürlich sättigen soll, ist es auch wichtig, dass sie schmeckt. Durch das Anbraten von Fleisch und Zwiebeln erhält die Pizzasuppe fast von allein den aromatischen Röstgeschmack. Und ganz ehrlich, das liebe ich einfach!

pizzasuppe rezept

Ist eine Pizzasuppe Low Carb?

Dafür muss man wissen, dass Low Carb bedeutet, weitestgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten bzw. sie mindestens zu reduzieren. Da dieses Gericht hauptsächlich aus Gemüse (keine Hülsenfrüchte) und Hackfleisch besteht, ist die Pizzasuppe tatsächlich ein sehr gutes Low Carb Gericht.

Doch Low Carb hin oder her, die Pizzasuppe (egal ob mit Hackfleisch oder vegetarisch) ist ein leckeres und einfaches Partyrezept. Du kannst es sehr gut (bereits am Tag zuvor) zubereiten und vor dem Essen schnell aufwärmen.

Geheim-Tipp zum Rezept


Die Pizzasuppe ist so schmackhaft, dass du auf jeden Fall 1–2 Portionen als Reserve einrechnen solltest. Nur für alle Fälle, falls man nicht aufhören kann zu essen!

Chili con Carne

Eine wunderbare Alternative zur Pizzasuppe, für alle Feierlichkeiten oder einfach nur so.

Pizzasuppe – Schnelles Rezept mit Hackfleisch

Als Partygericht oder auch einfach nur so ist die Pizzasuppe das perfekte Essen.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Gesamt 30 Min.
Gericht Suppe
Land & Region Deutschland, Italienisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 751 kcal

Zutaten
 

  • 500 g Gehacktes (50% Rind, 50% Schwein)
  • 1000 ml passierte Tomaten
  • 200 g frische Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Paprika
  • 1 Dose Mais
  • 1/2 Stange Porree
  • 500 ml Wasser
  • 200 g Sahne
  • 1-2 EL Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
Anzeige

Anleitungen

  • Vorab das Gemüse vorbereiten. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Champignons putzen, das Stielende abschneiden und in Scheiben schneiden.
  • Paprika waschen, entkernen und würfeln.
  • Porree waschen und in Ringe schneiden.
  • Hackfleisch mit Olivenöl für einige Minuten anbraten.
  • Zwiebeln, Paprika, Porree und Champignons hinzugeben und nochmals einige Minuten mit anbraten, bis das Hackfleisch krümelig wird.
  • Tomaten, Wasser, Gemüsebrühe, Mais und Sahne hinzugeben. Für 10 Minuten einkochen lassen.
  • Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und Parmesan unterrühren, bis er geschmolzen ist. Fertig!
  • Die Suppe kann wunderbar vorbereitet und wieder aufgewärmt werden. Baguette schmeckt besonders gut dazu!

Nährwerte

Kalorien 751kcal | Kohlenhydrate 38g | Protein 39g | Fett 52g | Gesättigte Fettsäuren 26g | Ungesättigte Fettsäuren 18g | Cholesterin 164mg | Natrium 575mg | Kalium 2010mg | Ballaststoffe 8g | Zucker 21g | Vitamin A 4215IU | Vitamin B12 1µg | Vitamin C 112mg | Vitamin D 1µg | Calcium 419mg | Eisen 7mg

Die angegebenen Nährwerte wurden automatisiert berechnet.

Du hast das Rezept ausprobiert? Verlinke @zimtliebe_de auf Instagram oder nutze den Hashtag #BeiZimtliebeGesehen!
*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Scroll to Top